Bitte um Hilfe für schwedisch Übersetzung

Här får du prata som hemma i Sverige. Du kan även läsa och diskutera svenska nyheter.
Hier wird schwedisch + deutsch gesprochen und über die schwedische Sprache diskutiert. Auch Anfängerfragen sowie kleine Übersetzungstipps sind willkommen!
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bitte um Hilfe für schwedisch Übersetzung

Beitragvon Imrhien » 8. Oktober 2010 11:54

Hej Dietmar,
det är sant men jag har en kolleg som bor väldigt länge i Sverige (längre än jag i alla fall :) ) och han har en stark brytning. Jag tror han kan inte bättre. Hans svenska är säkert bättre än min och han har säkert bättre ordkunsskap men jag tror att jag är bättre på att härma svenskan. En blandning mellan oss vore kanske perfekt då :)

Jag hörde både och framdukade och bara dukade. Det är kanske en fråga av känsklan? Som i Tyskan. Ibland finns ingen regel varför man ska använda det ena och inte det andra ordet. Eller hur?

Hälsningar
Wiebke

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bitte um Hilfe für schwedisch Übersetzung

Beitragvon Sams83 » 8. Oktober 2010 12:13

Hejsan,

in so einem Fall könnte die "Google-Abstimmung" helfen:
"framdukade bord": 42 Treffer
"dukade bord": 236000 Treffer

In diesem Fall wohl eindeutig, was eher im Sprachgebrauch verwendet wird...warum? Keine Ahnung...kann gut sein, dass es keine Regel ist, sondern eben mehr automatisch nach Gefühl verwendet wird, wie Wiebke schrieb.

Många hälsningar (med tysk brytning :))
:smt006

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bitte um Hilfe für schwedisch Übersetzung

Beitragvon Imrhien » 8. Oktober 2010 17:49

Ja, manchmal ist es auch so, dass ein Wort eigentlich richtiger wäre, es aber im öffentlichen Sprachgebrauch einen Ersatz gibt, der lieber genommen wird. Mir fällt grade kein Beispiel ein (typisch) aber ich kenne das vom Deutschkurs. Da stosse ich ganz oft auf solche Fälle. Da steht was im Buch, das absolut richtig ist aber die Teilnehmer bemerken, dass ich doch was anderes sage. Oder sie haben es schon irgendwo gehört und fragen dann was richtiger ist. In solchen Fällen gibt es oft kein richtig oder falsch. Einfach ein Sprachgefühl, das man nicht erlernen kann. Ich sage dann immer, dass sie das nehmen sollen, an das sie sich besser erinnern können (wenn beides gleich gut verstanden wird).

Grüße
Wiebke

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bitte um Hilfe für schwedisch Übersetzung

Beitragvon irni » 8. Oktober 2010 18:26

Imrhien hat geschrieben:Men brytningen blir inte bättre även om man bor här. Inte för alla i alla fall...


Ein wahres Wort!
Meine eigenen Kinder machen sich über meinen Akzent lustig und bekommen Lachanfälle wenn ich fredagsmys sage. Ich glaube ich spreche es so aus wie mus (Maus).
Meinen Mann halten Deutsche und Österreicher oft für einen Österreicher weil er eben eine unheimliche Begabung hat und den Tonfall so gut nachmachen kann, dass er haufenweise Grammatikfehler einbaut merkt keiner. Ist das gerecht?

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bitte um Hilfe für schwedisch Übersetzung

Beitragvon Imrhien » 8. Oktober 2010 18:32

Nein gerecht ist das nicht. Und ich kann Deinen Frust verstehen. meine Aussprache sei angeblich recht gut... sagen die Schweden. Aber meine kleine Tochter fängt auch schon an mich zu verbessern. Das ist dann total frustig.
Sie sagt ein Wort, ich sage es nach, genau so wie sie. Ich schwöre. Sie fängt an zu meckern und meint es wäre falsch. Dann sagt sie es wieder, für mich klingt es immer noch gleich... Argh.
Wir kannten mal ein paar Polen in Deutschland. Die konnten von der Aussprache her keinen Unterschied machen zwischen Hüte und Hütte. Das war auch lustig. Die brauchten echt lange um den Unterschied machen zu können und zu verstehen was was ist.

Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „På svenska“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste