Bildt spricht von Invasion

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Bildt spricht von Invasion

Beitragvon svenska-nyheter » 30. August 2014 12:06

Schwedens Außenminister Carl Bildt hat den Einsatz russischer Soldaten in der Ukraine als versteckte Invasion bezeichnet. Im Schwedischen Fernsehen räumte er ein, dass die Signale seitens der Europäischen Union bisher offensichtlich noch nicht deutlich genug gewesen seien.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 30. August 2014 23:36

tja die osze hat aber immer noch keine beweise
aber wen interessieren schon beweise herrn bildt jedenfalls nicht http://www.n-tv.de/politik/OSZE-Kein-Beweis-fuer-russischen-Einmarsch-article13514641.html
apropo beweise anfang september soll der zwischenbericht zum flugzeugabschuss veroeffentlicht werden aber vieleicht verschieben wir das mal noch um ein zei monate oder jahre ?
birgit
(die immer noch mehr angst vor rasmussen und co hat als vor putin)
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/31/rasmussen-nato-beitritt-der-ukraine-bereits-2008-beschlossen/

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 31. August 2014 09:29


Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 2. September 2014 19:34

Ehemalige Mitarbeiter von US-Geheimdiensten haben einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben, in dem sie vor einem Krieg mit Russland warnen. Die von den USA vorgelegten Beweise für eine russische Invasion der Ukraine seien höchst zweifelhaft und erinnerten an die falschen Beweise im Vorfeld des Angriffs auf den Irak.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/02/krieg-gegen-russland-ehemalige-geheimdienstler-warnen-merkel-vor-falschen-beweisen/

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 886
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon EuraGerhard » 2. September 2014 19:45

... eine der üblichen, völlig ohne Belege aus der Luft gegriffenen Behauptungen aus der "Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten"-Gerüchteküche.

/MfG
Gerhard

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 2. September 2014 20:27

und du bist ein tzpischer ignorant gerhard hier der englische link
http://warisacrime.org/vips
warscheinlich wachst du auf wenn die atomraketen in der luft sind aber dann gehts schnell

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon stavre » 3. September 2014 12:06

immer diese komischen links...und diese hetzparolen.....

glaubst du das wirklich,was du da postest?

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 886
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon EuraGerhard » 3. September 2014 13:15

Hallo meckpommbi,

dass die VIPS ein entsprechendes Memo an Merkel geschickt hat, glaube ich ja. Ich selbst traue ja amerikanischen Geheimdienstquellen auch nicht über den Weg. Aber man muss sich trotzdem nicht aus dubiosen Quellen informieren, so wie Du es anscheinend gerne tust. Man kann aber auch schlicht und einfach auf die Aussagen der Betroffenen hören: Der Separatistenführer Alexander Sachartschenko hat schließlich selbst gesagt, dass etwa 3.000 bis 4.000 russische Staatsbürger "freiwillig" auf Seiten der Separatisten kämpfen. Hauptsächlich russische Soldaten "im Urlaub". (Mann, wenn ich so viel Urlaub hätte wie ein russischer Soldat! :wink: )

Und bei solchen Soldaten eines anderen, angeblich unbeteiligten Landes sind, kennt das Kriegsvölkerrecht nur zwei Kategorien: Entweder handelt es sich um reguläre Streitkräfte des jeweiligen Landes, die auf Befehl ihres Landes handeln. Dann wäre ihr Einsatz eine Militärintervention, mithin wäre ihr Land, in diesem Falle Russland, eben doch nicht mehr unbeteiligt. Oder aber es handelt sich um Söldner, dann wäre ihr Einsatz ein Verstoß gegen das Kriegsvölkerrecht und somit illegal. Dies gilt auch dann, wenn die Soldaten "im Urlaub" sind.

Man sollte auch bedenken, dass bis vor wenigen Wochen nahezu sämtliche Anführer der Separatisten gar keine Ukrainer waren, sondern russische Staatsbürger. Die sich noch dazu mehrfach öffentlich über die mangelnde Kampfbereitschaft der Ukrainer beschwert haben. Auch für diese Anführer gilt: Entweder russische Streitkräfte, oder illegale Söldner! Und auch die mittlerweile vorgeschobenen ukrainischen Strohmänner können kaum darüber hinwegtäuschen, dass dieselben russischen Staatsbürger nach wie vor im Hintergrund die Fäden ziehen.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 3. September 2014 18:28

also die deutschen wirtschafts nachrichten als dubios zu bezeichnen ist zu einfach
gerhard sie sind manchmal etwas reizerisch aber bringen im gegensatz zu deinen bevorzugten medien auch dinge die nicht vom kanzleramt abgesegnet wurden
in erster linie ist sowieso jeder zeitungs und fernsehbericht zu hinterfragen egal von wem alles ist mehr oder minder propaganda
es sind auf seiten der ukraine nicht alle nazis und auf seiten der prorussen nicht alles russen

fakt: ist dort tobt ein krieg
dieser krieg ganz ganz schnell in einen globalen konflikt ausarten
beide seiten begehen verbrechen und versuchen durch die medienpropaganda zu punkten

nun elke zu dem was ich glaube
zum gegensatz zu dir und warscheinlich hier den meisten glaube ich nicht das dieser konflikt ausgeloest wurde durch russland sondern durch die provokationen des westens und aus dieser haltung ergiebt sich auch meine einstellung zu diesem konflikt
falls es bei dir als hetze ankommt tut mir das leid ich empfinde das monatelange russenbashing als hetze (ard zdf spiegel zeit welt nato)
ich glaube das die noch weltmacht usa all dies initiert hat ohne sich genau ueber die folgen ihrer politik im klaren zu sein aus geopolitischen und wirtschaftlichen kalkuel

nimmt mal die heutige meldung frisch http://www.welt.de/politik/ausland/article131861598/USA-planen-Militaermanoever-in-der-Ukraine.html
meint ihr das trägt zum frieden bei ? ich sehe das als pure provokation an
sie wollen eine mauer erichten :oops: ooo man
und dann ist immer noch mh17 offen heutige meldungen der zwischenbericht soll in den nächsten zwei wochen erscheinen (jahr vergessen)
gruetzi Birgit

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon stavre » 3. September 2014 18:32

hahaha

usa-militärmanöver in der ukraine ....geht gar nicht

erstmal abwarten..... was in wales zu tage kommt

over and out

ich äussere mich nicht mehr zu dem thema...ist mir zu blöde

wer vor jahren steif und fest behauptet hat,der euro wuerde nur 6 monate ueberleben der ist fuer mich nicht glaubwuerdig

und tschuess


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast