Bildt spricht von Invasion

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon Speedy » 3. September 2014 18:48

"Vom Kanzleramt abgesegnet" ? Wie kommst Du darauf. Ich denke wir sind immer noch Eine Demokratie in D im Gegenteil zu einigen anderen europäischen Staaten, die ihre Journalisten kalt stellen wenn sie nicht so schreiben wie sie sollen.

Ausserdem denke ich, dass Du, Birgit, etwas hysterisch reagierst. Komischerweise nicht gegenueber "Zar Putin" sondern gegenueber den USA. Die Provokation geht in diesem Fall, jedenfalls nach meiner Auffassung, von Russland aus. Das Putin ein alter KGBler ist wissen wir ja alle und das Russland unter Putin kein grosses Selbstvertrauen mehr hat wissen wir auch. Ich denke man muss diesen "Zaren" in die Schranken weisen, sonst sind bald die baltischen Staaten dran, danach Polen, Tschechien etc. bis das alte Sowjetreich wiedererstanden ist, inkl. ex. DDR. Ist es das was Dir keine Angst macht.

Ich halte das ganze fuer Hysterie

Erika

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1200
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon vibackup » 3. September 2014 20:18

svenska-nyheter hat geschrieben:Schwedens Außenminister Carl Bildt hat den Einsatz russischer Soldaten in der Ukraine als versteckte Invasion bezeichnet.

Nicht nur er.
Heute in der SvD: ein Artikel über eine Vereinigung von Müttern russischer Soldaten, die derzeit ein Problem haben: ihre Söhne, die in der Ukraine sterben, werden heimlich begraben, und da Russland der Ukraine nie offiziell den Krieg erklärt hat, begehen diese Soldaten sowohl nach internationalem als auch nach russischem Recht Kriegsverbrechen.
Die Einschätzung dieser Vereinigung: ca. 5000 russische Soldaten sind derzeit in der Ukraine. Eine Lokalvereinigung hat geschätzt, dass etwa 400 bisher gefallen sind.
Da jedoch alles heimlich ist, gibt es keine exakten Zahlen, nur einzelne Schicksale von Angehörigen, der Söhne, Brüder etc. von Putin in einen auch in Russland illegalen (da er das Mandat der Duma ja wieder abgegeben hat) Krieg geschickt werden.
Mehr zu lesen gibt es hier:
http://www.svd.se/nyheter/utrikes/den-s ... d?sidan=27

//M

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 3. September 2014 22:47

das so belächelte manöver wird auch im spiegel angekuendigt! vieleicht doch erst mal recherchieren bevor es zu persoenlich wird

und liebe erika ich bin nicht unkritisch gegen putin solltest du mal nachlesen was ich ueber den schon alles geschrieben habe so muesstest du feststellen das ich ihn fuer genausoeinen schweinehund wie die anderen beteiligten halte
ganz am anfang habe ich in einer diskussion mit michael mal geschrieben die einfachen ukrainer werden all die machtspielchen mit viel blut und leid bezahlen und dies tun sie jetzt
vieleicht bin ich hysterisch vieleicht rege ich mich aber einfach nur immer mehr auf weil die berichterstattung eben einfach so grottenhaft einseitig parteiisch ist und es mich reizt etwas dagegen zu setzen
und ja ich sehe erhebliche demokratiedefiziete eben nicht nur in russland
und dieser unsinn mit der wiederbelebung der udssr - das ist mir jetzt zu hysterisch das ist doch nur billige meinungsmache

michael alles richtig habe ich gar nicht abgestritten ich kenne diese berichte ändert aber nichts an meiner grundhaltung ueber die ursachen dieses konfliktes

leider geht die diskussion jetzt eindeutig in die richtung persoenliche befindlichkeit da habe ich keinen bock drauf (vieleicht habe ich auch damit angefangen dann asche auf mein haupt)
wir werden sehen was die zeit bringt
gruss birgit

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 924
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon EuraGerhard » 4. September 2014 08:08

meckpommbi hat geschrieben:also die deutschen wirtschafts nachrichten als dubios zu bezeichnen ist zu einfach

Nein, ist es nicht. Es sind nicht so sehr die reißerischen Formulierungen, die gibt es auch woanders. Es sind vielmehr drei Dinge:
  1. Bei ihren Artikeln werden niemals Quellen angegeben. Jede seriöse Nachrichtenseite nennt die Quelle für ihre Meldungen. Z.B. den Namen der Presseagentur oder das Namenskürzel des verantwortlichen Journalisten.
  2. Wenn ihnen Falschmeldungen nachgewiesen werden, so werden diese niemals berichtigt, sondern bleiben unverändert stehen.
  3. Und Falschmeldungen gibt es auf dieser Seite massenweise.

Hier nur mal zwei Beispiele, bei denen ich als Physiker eindeutig sagen kann, dass die Meldungen völliger Schwachsinn sind:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/12/14/thorium-statt-uran-norwegen-erfindet-die-kernenergie-neu/
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/08/automobil-der-zukunft-acht-gramm-treibstoff-reichen-fuer-100-jahre/
Reines, sinnfreies "Technogebrabbel", wie es Scotty auf der Enterprise nicht besser hinkriegen würde. Da geht es nicht um Meinungen, sondern um harte Fakten. Und zu jedem beliebigen Fachgebiet lassen sich sehr schnell weitere Gaga-Meldungen finden, und zwar in Mengen.

meckpommbi hat geschrieben:in erster linie ist sowieso jeder zeitungs und fernsehbericht zu hinterfragen egal von wem alles ist mehr oder minder propaganda

Das ist natürlich richtig. Aber bei den Deutschen Wirtschafts-Nachrichten geschieht offenbar genau dies NICHT.

meckpommbi hat geschrieben:... es sind auf seiten der ukraine nicht alle nazis und auf seiten der prorussen nicht alles russen

Richtig. Eher im Gegenteil: Die Faschisten innerhalb der ukrainischen Regierung sind längst auf unbedeutende Posten abgeschoben worden, während auf Seiten der Separatisten knallharte Neurussland-Faschisten das Kommando führen.

meckpommbi hat geschrieben:fakt: ist dort tobt ein krieg

Das ist leider auch richtig. Und zumindest am Ausbruch des Konflikts sind der Westen und die ukrainische Regierung mit Schuld. Aber dass dieser Konflikt sich von lediglich teilweise gewalttätigen Demonstrationen hin zu einem echten Bürgerkrieg mit Tausenden von Toten entwickeln konnte, das war nur aufgrund des massiven Zustroms von schweren Waffen und Kämpfern aus Russland möglich. Für diese Entwicklung trägt Putin somit die alleinige Verantwortung. (Wobei Bürgerkrieg eigentlich das falsche Wort ist, denn der Großteil der separatistischen Kämpfer sind ja eben keine Bürger der Ukraine, sondern russische Staatsbürger.)

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon HeikeBlekinge » 4. September 2014 09:09

Birgit, wenn ich lese was du so schreibst und verlinkst kommt mir das nicht minder propagandamässig vor! Tut mir leid das sagen zu muessen.

Ausserdem haben Michael und Gerhard sehr gut argumentiert und hinterlegt.
Ich kann nicht verstehen, das du da so absolut nicht darauf eingehst, einmal deine Sichtweise ueberdenkst, sondern dich dann einfach es wuerde jetzt in Richtung persönliche Befindlichkeit aus der Affäre ziehst.

Ich denke wir haben ALLE Angst vor einem neuen Krieg in Europa.
Das es in Syrien und Co. momentan ebenfalls so mies aussieht trägt dazu bei.
Doch dem Normalbuerger sind leider die Hände gebunden um da jetzt einwirken zu können.
Vielleicht versucht das jeder auf seine Weise zu kompensieren.

Zu intensive Beschäftigung mit diesen Themen kann nicht immer gut sein.
Besonders wenn man sehr sensibel ist und sehr schnell pessimistisch wird.
Meiner persönlichen Erfahrung nach jedenfalls.

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 4. September 2014 13:25

ach komm klar sind das sachen unter der guertellinie "nicht glaubwuerdig"
"hysterisch" aber warscheinlich habe ich das provoziert also mein fehler
ich werds ueberleben

es werden doch alle froh sein wenn ich mal die klappe halte bei politischen themen
gruss birgit

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 521
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon Hanjo » 4. September 2014 14:38

meckpommbi hat geschrieben: . . . es werden doch alle froh sein wenn ich mal die klappe halte bei politischen themen
gruss birgit
Nee Birgit, das wäre auch sehr schade, zumal Deine Denkanstöße (auch wenn ich und andere sie nicht immer teilen) wichtig sind; ich denke nicht nur für mich.
Immerhin führen sie zu Meinungen anderer hier im Forum, das ist gut so.
Darum: Weiter so.
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 924
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon EuraGerhard » 4. September 2014 15:46

meckpommbi hat geschrieben:es werden doch alle froh sein wenn ich mal die klappe halte bei politischen themen

Keineswegs! Auch wenn wir beide selten einer Meinung sind.

Denn eine Diskussion ohne unterschiedliche Meinungen wäre schlicht langweilig.

MfG
Gerhard

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1200
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon vibackup » 4. September 2014 21:33

meckpommbi hat geschrieben:ganz am anfang habe ich in einer diskussion mit michael mal geschrieben die einfachen ukrainer werden all die machtspielchen mit viel blut und leid bezahlen und dies tun sie jetzt.

Da waren und sind wir uns einig.

//M

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bildt spricht von Invasion

Beitragvon meckpommbi » 6. September 2014 09:11

EuraGerhard hat geschrieben: es werden doch alle froh sein wenn ich mal die klappe halte bei politischen themen

Keineswegs! Auch wenn wir beide selten einer Meinung sind.

Denn eine Diskussion ohne unterschiedliche Meinungen wäre schlicht langweilig.

MfG
Gerhard[/quote]

danke! aber ich mache trotzdem mal ne pause
hat auch nicht nur etwas mit dem aussichtslosen kampf gegen den kalten krieg zu tun den haben wir jetzt wieder sondern ich habe schlicht weg sehr viel zu tun zwiebeln erbsen moehren weintrauben usw ernten holz stapeln schornstein putzen
der nächste winter kommt bestimmt nicht nur politisch :lol:
und wir haben ja auch noch unsere wahl spannend schaun we ma
gruss birgit


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste