Bewerbungen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Grauer Wolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 20. Mai 2008 20:43
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Bewerbungen

Beitragvon Grauer Wolf » 23. Juli 2010 18:36

Hallo liebe Community,

viele von euch wohnen ja bereits in Schweden und arbeiten dort. Wie alles andere auch, gibt es auch hier einen Anfang. Ich lerne nächstes Jahr meinen Beruf zum Molkereifachmann/Milchtechnologen aus und möchte hier einmal ein paar Fragen stellen, weil ich eine Auswanderung nach Schweden in betracht ziehe.

- Wann sollte man sich bewerben wenn man zum 01.Au/Sept. eine Anstellung sucht?
- Bewerbung per Brief, E-Mail oder doch lieber persönlich abgeben?

Auf Antworten würde ich mich freuen.
Gruß Steven

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Bewerbungen

Beitragvon Mark » 24. Juli 2010 10:55

Bewerbung per EMail ist üblich, wahrscheinlich hat die Homepage der Firma Infos in welcher Form man sich bewirbt.

Hoffe das hilft dir weiter,
Mark

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bewerbungen

Beitragvon Imrhien » 25. Juli 2010 19:01

Hej,
schau mal in der Suchfunktion hier im Forum nach Lebenslauf, Bewerbung und CV. Da gab es mal einen recht guten Link, soweit ich mich erinnere. In Schweden sehen Bewerbungen ein wenig anders aus. Sie sind auf den ersten Blick weniger förmlich. Es steht zum Beispiel oft drin welche Hobbys man hat und was man in seiner Freizeit macht. Sport kommt angeblich gut an, weil man dann ja gesünder lebt... Kontakt zu anderen Menschen ist ebenfalls wichtig, Familie oder Freunde. Wer sich nie mit anderen umgibt, erweckt den Eindruck ein Einzelgänger und kein Teamplayer zu sein. So ganz verkürzt ausgedrückt. Schreib gerne Bewerbungen per mail, aber viele (je nach Branche) wollen auch Papier. Schau am Besten bei einigen Firmen was sie bevorzugen und halte Dich daran. Manche bestehen auf eine Bewerbung auf ihrer Homepage (fertiges Formular einfüllen) und lehnen alle anderen Bewerbungen total ab. Aber wie gesagt, schau was in der Branche üblich ist, da ist das Spektrum recht gross. Ausserdem sind immer noch persönliche Vorstellungen beliebt. Schau (mit den Unterlagen unterm Arm) bei ein paar möglichen Arbeitgebern (auch wenn sie nichts ausgeschrieben haben, aber natürlich besonders wenn sie es haben) vorbei und frage ob Du mit einem Zuständigen sprechen und Dich vorstellen kannst.
Wenn Du Bewerbungen schickst, egal ob per mail oder Papier, sei nicht enttäuscht wenn Du keine Antworten bekommst. Das ist recht üblich. Oftmals hörst Du nie mehr was von denen. Leider. Aber das geht allen so und hat nicht zwangsläufig etwas mit der Bewerbung zu tun. Sei ausserdem ehrlich was Dein Schwedisch angeht. Schreib es lieber auf englisch und sag was Du kannst, aber tu nicht so als ob Du es perfekt kannst, wenn dem nicht so ist. Das merken sie beim Vorstellungsgespräch sofort. Peinlich...
Ich drücke Dir die Daumen. Leider kann ich Dir zum Zeitpunkt keine Angaben geben. Schau einfach mal in den Anzeigen ab wann die nach Leuten für offene Stellen suchen.

Viel Erfolg
Wiebke

Friday
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. Juli 2010 18:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: Bewerbungen

Beitragvon Friday » 1. August 2010 15:47

Hey,
da ihr grad bei einem Thema seid, dass mich betrifft hätte
ich auch ne kurze Frage dazu.
War die Woche beim Arbeitsamt (Auslandsvermittlung) und die
meinten zum Thema Bewerbungen, dass es in Schweden
wichtig wäre in eine Bewerbung bzw. Lebenslauf die Hobbies/ Interessen rein zu schreiben.
Stimmt das? Hab ich halt bei Bewerbungen in Deutschland nie gemacht
und fand es auch bei meinem jetzigen Job immer komisch, wenn Leute
sowas in ne Bewerbung geschrieben haben. Mmmh...grübel grübel.... :)

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Bewerbungen

Beitragvon Mark » 2. August 2010 08:54

Ja das stimmt, es interessiert der Mensch nicht nur die reine Arbeitskraft.
Spätestens im pers. Interview wirst du danach gefragt werden.

Gruß, Mark

Friday
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. Juli 2010 18:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: Bewerbungen

Beitragvon Friday » 2. August 2010 14:57

Alles klar, danke für die schnell Antwort :danke:
Dann kannst ja jetzt los gehen....

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bewerbungen

Beitragvon Imrhien » 2. August 2010 19:07

Jap, kann ich bestätigen. Schreib rein welche Hobbies Du hast. Sport kommt gut, wegen Gesundheit. Aber nicht unbedingt lügen. Wenn man Kinder hat, sollte man Zeit mit denen verbringen wollen, wenn nicht, dann eben mit Freunden. Alles was nach sozial klingt, kommt gut an. Lügen musst Du da nicht, einfach etwas hervorheben was Du so gerne machst. Ich habe auch in vielen Musterbewerbungen gelesen, dass Leute Sätze schreiben wie: "Wenn meine Freunde (mein jetziger Chef oder Lehrer) mich beschreiben sollen, sagen sie, dass ich leistungsorientiert und ein teamplayer bin." Da können natürlich auch andere Attribute stehen. Hauptsache was positives. Den Teil fand ich besonders merkwürdig und ich hatte da eher geschrieben: "Wenn ich mich selbst beschreiben müsste...". Aber das ist vielleicht Geschmackssache.

Viel Erfolg
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast