Bewerbungen

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
zwockelchen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 7. Februar 2008 14:33

Bewerbungen

Beitragvon zwockelchen » 3. April 2008 08:44

Hej,
gibt es irgendwo einen link, wie eine Bewerbung - Lebenslauf in Schwedisch genau aussehen muß?
Wir würden gerne welche schreiben und sie mit in den Urlaub nehmen und uns pers. Vorstellen.
Ich weiß aber nicht genau wie sie aussehen muß.
Vieleicht ist von euch darüber auch schon geschrieben worden, aber ich finde es nicht. :oops:
Also entschuldigt wenn ich es übersehen habe.
lg zwockelchen
Es ist überall schön, wo man sich wohl fühlt.

Benutzeravatar
trollebjär
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 15. März 2008 07:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bewerbungen

Beitragvon trollebjär » 3. April 2008 08:59

zwockelchen hat geschrieben:Hej,
gibt es irgendwo einen link, wie eine Bewerbung - Lebenslauf in Schwedisch genau aussehen muß?
Wir würden gerne welche schreiben und sie mit in den Urlaub nehmen und uns pers. Vorstellen.
Ich weiß aber nicht genau wie sie aussehen muß.
Vieleicht ist von euch darüber auch schon geschrieben worden, aber ich finde es nicht. :oops:
Also entschuldigt wenn ich es übersehen habe.
lg zwockelchen


Hej Zwockelchen.

Was für Jobs sucht Ihr denn?
Hier ist ein link über Jobsuche allgemein, wie man eine Bewerbung schreibt (personligt brev) und wie man einen schwedischen Lebenslauf (Curriculum Vitae, CV) verfasst. Ist generell nicht so förmlich wie in Deutschland. Man muss ein bisschen suchen auf den Seiten, im ersten link sind Beisiele für das Bewerbungsschreiben ziemlich weit unten.
http://www.karriarguiden.se/blogg/?gcli ... 1AodS1tWbw
http://www.karriarguiden.se/blogg/kateg ... 1Aod9yhHbw

Viel Glück!
Martina

Benutzeravatar
Lapplandinfiziert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 21. Januar 2008 13:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bewerbungen

Beitragvon Lapplandinfiziert » 3. April 2008 09:29

Guten Morgen Zwockelchen,

da Du Deutsche bist würde ich für die Bewerbungen auch den deutschen Standard zugrunde legen. Sollte er von den schwedischen abweichen erregst Du Aufmerksamkeit und hebst Dich mit Deinen Bewerbungen von der Masse ab.

LG Wolfgang
Einmal Lappland - immer Lappland

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bewerbungen

Beitragvon nordmann-5444 » 3. April 2008 09:47

Lapplandinfiziert hat geschrieben:Guten Morgen Zwockelchen,

da Du Deutsche bist würde ich für die Bewerbungen auch den deutschen Standard zugrunde legen. Sollte er von den schwedischen abweichen erregst Du Aufmerksamkeit und hebst Dich mit Deinen Bewerbungen von der Masse ab.

LG Wolfgang



Klingt seher gut, denke ich auch. :smt023
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!

Manty

Re: Bewerbungen

Beitragvon Manty » 3. April 2008 14:28

Weiß nicht, wie gut euer schwedisch ist, aber vielleicht helfen euch die beiden Seiten hier weiter:

http://www.cv-guiden.se/gratis_guide/cv ... _guide.htm

https://www.abo.fi/student/hurskrivaenansokan

helden

Re: Bewerbungen

Beitragvon helden » 3. April 2008 14:36

Lapplandinfiziert hat geschrieben:Guten Morgen Zwockelchen,

da Du Deutsche bist würde ich für die Bewerbungen auch den deutschen Standard zugrunde legen. Sollte er von den schwedischen abweichen erregst Du Aufmerksamkeit und hebst Dich mit Deinen Bewerbungen von der Masse ab.

LG Wolfgang



Hallo, ich bin ja neu hier, aber ich las in mehreren Bücher, dass Schweden genau dieses hervorheben wie gut man doch ist an uns Deutschen nicht so schätzen.

Ich finde es dann schwierig eine Bewerbung "zurückhaltend" zu schreiben, denn eigentlich muss man doch auch sich wieder hervortun um nicht übersehen und ggf. genommen zu werden.

Ich empfinde dies als Zwickmühle oder wie sind Eure Erfahrungen?

Zumindest nur schriftlich scheint nix zu bringen in Schweden oder? Die persönliche Vorstellung ist wohl sehr wichtig, liege ich da richtig?

Danke für Eure Tipps hierzu!

Hejdå

Zdenek

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bewerbungen

Beitragvon jörgT » 3. April 2008 14:51

Nachdem ich viele deutsche Bewerbungen gelesen und auch als Berater der Personalabteilung fungiert habe, kann ich @Helden nur beipflichten: Eine "typisch deutsche" Bewerbung mit dem Betonen der eigenen Fähigkeiten kam bei den Profis vom landstinget zumindest hier in Dalarna ganz schlecht an!
Ich habe den Eindruck, dass Bewerbungen generell gründlicher gelesen werden, so dass man weniger gezwungen ist, sich herauszustellen - und ausserdem siehe Jantelagen ...
Es kommt natürlich darauf an, wofür du dich bewirbst!
Stell dich einfach selbst dar ...
Viel Glück!
Jörg :wink:

Benutzeravatar
zwockelchen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 7. Februar 2008 14:33

Re: Bewerbungen

Beitragvon zwockelchen » 4. April 2008 14:54

Hej,
ich sage erst mal :danke: für eure Tips.
Leider ist unser Schwedisch noch nicht so gut,aber mir kam die Idee unsere Lehrerin mal zu fragen ob sie beim Übersetzten hilft. Mal schauen am Di. haben wir wieder Unterricht. Denn ich denke wenn ich es in Deutsch schreibe, wird der schuss nach hinten los gehen. Wir werden auch ehrlich rein schreiben das unser schwed. noch nicht so gut ist.
lg zwockelchen
Es ist überall schön, wo man sich wohl fühlt.

glada

Re: Bewerbungen

Beitragvon glada » 4. April 2008 20:19

Wenn ich mal eine persönliche und ehrliche Antwort geben soll: Ich habe mir bei meinen Bewerbungen in Schweden viel weniger Mühe gegeben als bei meinen deutschen. Dieser ganze Krempel mit schicker Bewerbungsmappe, vollständigen Zeugnisunterlagen usw. Das braucht man hier alles gar nicht. Meist habe ich reingeschrieben, dass ich meine Zeugnisse zum Vorstellungsgespräch mitbringen würde und nur ein Anschreiben und einen Lebenslauf beigefügt.
Bei Vorstellungsgespräch wollte eigentlich nie einer die Sachen sehen, wenn ich selbst nachgefragt habe, haben sie dann nur einen kurzen Blick drauf geworfen.

Oftmals habe ich die Bewerbungen per Email geschickt, das ist absolut üblich und erspart einem 'ne Menge Arbeit.

Oliver

Manty

Re: Bewerbungen

Beitragvon Manty » 5. April 2008 10:36

glada hat geschrieben:Dieser ganze Krempel mit schicker Bewerbungsmappe, vollständigen Zeugnisunterlagen usw. Das braucht man hier alles gar nicht. Meist habe ich reingeschrieben, dass ich meine Zeugnisse zum Vorstellungsgespräch mitbringen würde und nur ein Anschreiben und einen Lebenslauf beigefügt.

...

Oftmals habe ich die Bewerbungen per Email geschickt, das ist absolut üblich und erspart einem 'ne Menge Arbeit.

Oliver


Und eine Menge Geld.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste