Besuche

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Besuche

Beitragvon Nanna » 5. Februar 2008 22:11

Regeln einhalten, finde ich ja eigentlich OK. Es ist für mich selbstverständlich, wenn ich eine schwedische Wohnung betrete, dass ich mir die Schuhe ausziehe. Aber bei dir möchte ich kein Gast sein, das muss ja fürchterlich sein. Erinnert mich an eine schon verstorbene Verwandte, die nach Betreten der Wohnung sofort gewischt hat und die Kissen auf dem Sofa richtete. Man kann es auch übertreiben! Ich möchte einfach, dass sich meine Gäste wohl fühlen und da kann ich auch schon mal die Augen zudrücken....


Sonderlich nett fand ich die Aussage aber nicht Aurora. Wo ist denn das Problem daran, dass man sich die Schuhe auszieht? Imrhien hat auch Kinder und zumindest meine spielen und rutschen den ganzen Tag auf dem Boden lang, da würde ich das auch nicht so toll finden wenn man dann da vorher mit Strassenschuhen unterwegs gewesen ist. Ausserdem ist man darauf hingewiesen worden und hat das ignoriert. Und Du findest das anscheinend in Ordnung.
Wäre das genauso in Ordnung, wenn ein Raucher in einen Nichtraucherhaushalt kommt und ignoriert, dass er bitte draussen rauchen möchte?
Ich denke, dass das nicht unbedingt was mit Putzfimmel o.ä. zu tun hat und auch nicht mit Übertreibungen. Sondern das ist auch eine Gepflogenheit, die man übernommen hat und an die man sich gewöhnt hat und dann fällt es einem natürlich stärker auf, wenn Gäste es nicht so tun. Und das Schuhe ausziehen ist doch wirklich eine Lappalie und kein Problem für den Gast.


Und ja, ich mag auch keine Strassenschuhe im Haus, aber ich könnte gar nicht anders, bin schliesslich Schuhlos aufgewachsen :D

Nanna

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Besuche

Beitragvon Aelve » 6. Februar 2008 10:42

Hallo,

habe mir bisher nur den Thread durchgelesen, weil es ja um Besuche nach Schweden ging und ich da ja noch nicht wohne.
Die Sache mit dem Schuhausziehen finde ich eine tolle Angewohnheit bei den Schweden und wir haben dieses auch für uns sofort übernommen, wenn wir in Schweden sind. Es ist nun mal Sitte in Schweden und der Anstand sagt dann, dass man sich danach richtet. Ich selber bin bei uns, wenn wir in Schweden sind, aus Versehen auch schon mal mit Schuhen durchgelatscht, habe es dann aber umgehend korrigiert. Ich finde es mehr als unhöflich, wenn ich mich als Gast an solche Gepflogenheiten nicht halten will. Wenn es mir aus Versehen passieren sollte, weil wir zuhause in D auch mit Schuhen die Wohnung betreten, dann würde ich mich eher entschuldigen als den Gastgeber noch zur "Ordnung" rufen zu wollen.

Grüße Aelve :flagge:
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Manty

Re: Besuche

Beitragvon Manty » 6. Februar 2008 11:07

Schuhe vor der Tür ausziehen, ist eine schwedische Gewohnheit? Bei uns werden sich schon immer auch vor der Tür die Schuhe ausgezogen oder gleich im Flur "nach" der Tür. Daher ist mir gar nicht aufgefallen, daß das eine schwedische Gewohnheit sein soll. Ich kenne das gar nicht anders. Bei uns ist das was ganz normales. Wer will denn den Straßendreck in der Wohnung haben!?

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuche

Beitragvon HeikeBlekinge » 6. Februar 2008 11:40

In unserer schwedischen Schule ziehen alle Schulkinder
ihre Schuhe vor ihrer Klasse in einem Garderobenvorraum aus...
Seitdem hat mein Ältester keine miesen Käsefüße mehr! :lol:

Deswegen mein Motto:
Schuhe runter wann immer es geht :supz: !


Hälsningar
Heike

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuche

Beitragvon Imrhien » 6. Februar 2008 12:28

Aurora hat geschrieben:Aber bei dir möchte ich kein Gast sein, das muss ja fürchterlich sein. Erinnert mich an eine schon verstorbene Verwandte, die nach Betreten der Wohnung sofort gewischt hat und die Kissen auf dem Sofa richtete. Man kann es auch übertreiben! Ich möchte einfach, dass sich meine Gäste wohl fühlen und da kann ich auch schon mal die Augen zudrücken....


Nun, Du musst bei mir kein Gast sein :)
Aber ich finde das auch schon etwas übertrieben wie Du reagierst. Denn Du warst nicht dabei und kennst mich nicht. Ich mag auch, dass meine Gäste sich wohl fühlen. Mein Motto ist da normalerweise "Leben und leben lassen". Aber wenn ich jemanden mehrmals darum bitte etwas zu tun oder zu unterlassen und er sich dann darüber aufregt, dass es unhöflich wäre so was von Gästen zu verlangen und sich nicht daran hält, dann finde ich das unhöflich. Und da ist es mir egal ob es dabei darum geht die Schuhe auszuziehen oder zu Rauchen oder was auch immer. Ja, meine Kinder sind klein und rutschen auch auf dem Boden rum. Und ich habe gerade keinen Putzfimmel. Deshalb finde ich es ja so toll wenn man die Schuhe auszieht. Es ist also genau andersrum. Ich möchte mir das Putzen ersparen wo es nur geht.

@Manty: ja ich kenne auch aus Deutschland den einen oder anderen der das tut. Aber in der Gegend aus der ich eigentlich komme, wäre es sehr unhöflich von einem Gast zu verlangen, dass er die Schuhe auszieht. Man hält den Mund, schluckt den Ärger und putzt hinterher. Zumindest in vielen Haushalten. Ich fand das noch nie besonders smart und freue mich daher über die schwedische Art mit sowas umzugehen.
:)

Grüße Wiebke

Aurora

Re: Besuche

Beitragvon Aurora » 6. Februar 2008 14:16

"Wo ist das Problem, sich die Schuhe auszuziehen?" Ich habe doch geschrieben, dass es für mich selbstverständlich ist. Habe aber auch schon Gäste gehabt, die davon nichts hielten, da das Outfit dann angeblich nicht mehr passte.( z. B. Abendkleid mit Hausschuhen ). Damit kann ich dann auch leben.Viele Gäste bringen ihre eigenen Hausschuhe sogar mit, ist vielleicht auch hygienischer.
Auch bei uns in Deutschland wechseln die Kinder ihre Schuhe in der Schule.
Wenn meine Nachbarin kommt, bringt sie ihren Hund sogar mit ins Zimmer. Das ist dann wirklich eine Dreckerei, denn der zieht keine Schuhe an und erst einmal die vielen schwarzen Haare anschließend auf dem Teppich!

bjoerkebo

Re: Besuche

Beitragvon bjoerkebo » 6. Februar 2008 16:32

Also in D.habe ich mir zuhause den Mund fusselig geredet,was das Schuhe ausziehen angeht.
In Schweden klappts,weil es alle tun.Selbst der Hund geht erst auf die Decke wenn er naß ist.....

Manty

Re: Besuche

Beitragvon Manty » 7. Februar 2008 11:03

"Aber in der Gegend aus der ich eigentlich komme, wäre es sehr unhöflich von einem Gast zu verlangen, dass er die Schuhe auszieht."

Siehste und aus der Gegend in D, wo ich herkomme, gehört es einfach zum Guten Ton seine Schuhe auszuziehen. Dazu gehört z. B. auch, wenn man Tiere wie einen Hund mitbringt. Es wird vorher gefragt, ob das überhaupt erwünscht ist beim Gastgeber. Wußte gar nicht, daß es in D Gegenden gibt, wo das nicht selbstverständlich ist. Wieder was dazu gelernt.

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Besuche

Beitragvon Aelve » 7. Februar 2008 11:23

Hallo,

wir selber haben es, wenn wir in Deutschland zu Besuch sind, schon sehr oft eingeführt, dass wir die Schuhe sofort im Flur ausziehen und sagen, dass kennen wir aus Schweden so und wollen es auch hier so handhaben.
Ich denke, man vertut sich nichts dabei, wenn man angenehme Dinge auch dort einführt, wo es vorher anders gehandhabt wurde. Rücksichtnahme kommt immer gut an. :P

Grüße Euche Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Besuche

Beitragvon Skoghult » 7. Februar 2008 13:35

:D
wir selbst tragen im Haus Hausschuhe.

Ich selbst finde es unhöflich von einem Gast zu verlangen, er solle doch bitte seine Schuhe ausziehen.

Hier hat wohl jeder seine eigene Meinung.
Gruss Marie-Luise


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste