Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon vinbär » 8. März 2009 11:38

Sagt mal ist es eigentlich ueblich, dass man, wenn man in einen schwedischen Haushalt eingeladen ist, durch´s gesamte Haus/Wohnung gefuehrt wird? Habe keine Erfahrung, ob das auch in Deutschland so gehandhabt wird, da ich bis zum Umzug nach Schweden nur eine Studentenbude hatte... :wink:

nysn

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon nysn » 8. März 2009 12:09

Ich glaube schon. Zumindest, wenn man das erste Mal eingeladen ist, bekommt man schon fast immer erst eine Hausbesichtigung.

Es ist wohl in Schweden auch ein Problem, wenn man unerwartet irgendwo auftaucht. Mir kommt es so vor, als möchte man sich in Schweden immer von der besten Seite zeigen - das Haus/die Wohnung ist natürlich dann auch immer pikobello geputzt und aufgeräumt, wenn Gäste kommen.

Erwartet wird dann auch, dass man die Wohnung kommentiert - und zwar so:

"Oj, vad fint ni har det!!!"
"Det är ju jättefint, absolut!"

und nach dem Besuch wird erwartet, dass man mindestens tausend Mal sagt: "TACK, TACK så mycket. Det var ju jettetrevligt, verkligen!"
Und dann noch einmal etwas später sagt/schreibt man oder schickt eine Karte und dankt nochmals "TACK FÖR SENAST".

Dass das natürlich dann alles nicht so gemeint sein muss, wie man/frau es sagt, ist nur diplomatisch (habe ich gestern erst gelernt - siehe Posting unter Thread "Körpersprache" ) :D

S-nina

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon vinbär » 8. März 2009 12:17

oj då, das klingt ja schon wieder etwas unspontan, kompliziert....
Tack så mycket, S-nina fuer die Aufklärung.
War nur etwas perplex, als unser Besuch uns fragte, wo wir denn das Schlafzimmer hätten. Als wir antworteten, oben, waren sie auch schon die Treppe hoch. Wenn ich das gewusst hätte.

nysn

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon nysn » 8. März 2009 12:19

Schau mal hier nach - das ist zwar lustig - entspricht aber schon auch der Realität:

http://www.youtube.com/watch?v=j5g2fg86gUw

Hipp, hipp, blir svensk ...



Admin:

Findet man übrigens auch hier: http://www.schwedentor.de/land-leute/medien/web-filme
Zuletzt geändert von Dietmar am 8. März 2009 14:24, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Admin-Hinweis: youtube korrekt mit tags eingebunden

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon vinbär » 8. März 2009 13:11

Ja dankeschön, der ging damals in der Sprachkursgruppe rum und auch dieser ueber Fredagsmys:
http://www.youtube.com/watch?v=bI9s_n_7 ... re=channel

haben schon ihren wahren Anteil

Zuletzt geändert von Dietmar am 8. März 2009 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Admin-Hinweis: youtube korrekt mit tags eingebunden

nysn

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon nysn » 8. März 2009 13:48

Danke Vinbär. Den kannte ich noch nicht.
KLASSE!

:lol: :lol: :lol:

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon Tulipa » 8. März 2009 22:06

Ich habe auch den Eindruck, wenn man hier schon mal bei jemandem daheim ist, wird die gesamte Wohnung gezeigt. Wobei ich das bei anderen Leuten dann auch ganz interessant finde und selbst nichts dagegen habe. Schlimmstenfalls übergehe ich bei uns die gar zu unordentlichen Zimmer, ist ja nun kein Zwang.

Hier sehen viele Haushalte wirklich aus wie aus dem Einrichtungskatalog, alles ordentlich und auf mich ziemlich unpersönlich wirkend.

Es kann aber auch ganz anders sein. So wurden wir mal nach einem zufälligen Treffen auf dem Spielplatz von einer Mama spontan zur Fika geladen. Bei denen sah es vielleicht aus - kniehoch lag der Boden voll mit Spiel- und anderem Zeug. Fand ich aber toll und sympathisch, dass die sich dadurch nicht hindern liess, jemanden herein zu bitten.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon tjejen » 8. März 2009 22:08

Mir ist auch aufgefallen, dass die Tür zum Schlafzimmer fast immer offen steht ...
Gnäll suger, handling duger.

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon Tulipa » 8. März 2009 22:12

Ja, wollte ich eben auch noch schreiben. Nicht weit offen, aber halb, so dass man hineinsehen kann, aber vielleicht nicht hineingehen soll.

Meist gibts da wirklich nichts Spannendes zu sehen, verstehe ich also nicht, warum. Oder soll das dann gerade besonders aufgeschlossen wirken ?

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Besuch bei Schweden-Hausbesichtigung

Beitragvon Imrhien » 9. März 2009 16:57

Jap, kann das bestätigen und machs auch :oops:
Irgendwie hat sich das bei uns eingebürgert weil wir so oft umgezogen waren und dann immer alle Freunde sehen wollte wie wir nun so leben... Mit der Zeit hatte man sich dann einfach dran gewöhnt neue Gäste rumzuführen.
Ich gestehe aber, dass ich auch neugierig bin.
Bei den Schweden wurden wir bisher auch immer umhergeführt und da spielt es keine Rolle wer das war. Ob jemand aus dem Ort, die Nachbarn, die Chefs... völlig egal. Man sieht wie sie leben. Allerdings ist es, bis auf wenige Ausnahmen von Freunden immer mit Ankündigung. Umgekehrt mag ich natürlich auch niemanden unangekündigt durchs Haus führen :oops:
Mir ist auch aufgefallen, dass die Kinder hier ohne zu fragen einfach überall reinlaufen. Die Eltern, leicht entschuldigend hinterher. Da finde ich es schon besser wenigstens die Führung zu übernehmen und zu sehen wo sie reingehen. Die Schlafzimmer sind meist leicht geöffnet, mache ich aber auch so. Ich finde nichts dabei wenn die Tür leicht geöffnet ist. Ich denke mir eigentlich nichts dabei. Ich mag halt nicht, dass sie ganz offen ist, damit die Kinder sich nicht eingeladen fühlen auf dem Bett zu hüpfen :) Aber ich mache die Türen auch eh oft bei damit die Wärme nicht gleich ganz raus ist. Aber geschlossen finde ich es so ungemütlich...

Grüsse
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste