Bestechungsverdacht bei der Einwanderungsbehörde

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Bestechungsverdacht bei der Einwanderungsbehörde

Beitragvon svenska-nyheter » 22. Mai 2008 10:41

Die schwedische Migrationsbehörde ermittelt gegen einen ihrer Angestellten wegen des Verdachts der passiven Bestechung. Es geht um den Vorwurf, der Mann habe Flüchtlingen gegen Bezahlung Aufenthaltsgenehmigungen erteilt. Ein Asylbewerber aus Afghanistan brachte den Fall ins Rollen, als er mit seinem Handy heimlich ein Gespräch aufzeichnete, in dem der Behördenangestellte dem Flüchtling anbot, er könne das Bleiberecht für umgerechnet 4 500 Euro kaufen. Ein Sprecher des Amtes erklärte, man nehme den Fall äußerst ernst und bemühe sich um rasche Aufklärung. Wegen der Schwere der Vorwürfe habe die Behörde inzwischen auch die Polizei eingeschaltet.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste