Berufsanerkennung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Novembermond71
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 4. August 2011 14:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Berufsanerkennung

Beitragvon Novembermond71 » 4. August 2011 14:39

Hallo alle zusammen,

vielleicht gibt es ja jemanden, der mir bei einigen Fragen weiterhelfen kann!

Also, wir würden gerne in 2 bis maximl 3 Jahren nach Schweden auswandern.
Bevor das geschieht, will ich die Landessprache sprechen und die Ausbildung meines Mannes muß abgeschlossen sein.
Mein Mann ist examinierter Altenpfleger und hat jetzt grade seine Weiterbildung zum Sozial-und Pflegeberater in der Altenhilfe, mit Schwerpunkt Demenzerkrankungen mit sehr gut abgeschlossen.
Des weiteren hat er eine Zusatzqualifikation zum Qualitätsbeauftragten.
Ab nächsten Monat folgt nun eine weitere Weiterbildung zum Pflegedienstleiter, Heimleiter und Fachwirt im Gesundheitswesen, die dann im nächsten Jahr im August abgeschlossen sein wird.

Weiß vielleicht irgendjemand, ob diese Berufe in Schweden anerkannt werden und ob es überhaupt Bedarf in diesen Bereichen gibt?

Außerdem wird es so sein das wir dannmit der ganzen Familie aus Deutschland weggehen wollen, d.h. 4 Kinder im Alter von 2 J. bis 14 J. und 2 Hunde.
Wie ist es in Schweden mit Häusern zum Mieten u.s.w.

Ich danke Euch im vorraus,

Simone

Benutzeravatar
danielsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 16. November 2006 09:52

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon danielsson » 4. August 2011 15:02

Hallo Simone,

schön, dass es euch nach Schweden zieht.
Es gibt einige Beiträge zum Thema "Berufsanerkennung" oder "Pflege" in diesem Forum, am besten verwendest du die Suche oben rechts und liest dich einfach mal durch.
Ansonsten würde ich an www.ams.se verweisen, die können dir genauere Infos geben.

Liebe Grüße
daniel

Novembermond71
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 4. August 2011 14:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon Novembermond71 » 4. August 2011 17:04

Hallo Daniel,

vielen Dank für Deinen Tip!
Werde es gleich mal ausprobieren.

Grüße, Simone

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon kilopapa » 4. August 2011 17:21

Novembermond71 hat geschrieben:Weiß vielleicht irgendjemand, ob diese Berufe in Schweden anerkannt werden und ob es überhaupt Bedarf in diesen Bereichen gibt?


Hej Novembermond71,

für Berufsanerkennungen in pflegerischen Berufen ist "socialstyrelsen" zuständig; siehe hier (mußt Du Dich etwas durchwühlen):

http://www.socialstyrelsen.se/ansokaoml ... onochintyg

Ach so, was ist denn Dein Beruf? In Schweden ist es üblich (und ggfls. notwendig), daß beide Ehepartner arbeiten.
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon tjejen » 4. August 2011 20:31

Novembermond71 hat geschrieben:Außerdem wird es so sein das wir dannmit der ganzen Familie aus Deutschland weggehen wollen, d.h. 4 Kinder im Alter von 2 J. bis 14 J. und 2 Hunde.

Lernen die Kinder denn schon schwedisch? Besonders für die älteren wäre ein Volkshochschulkurs eine gute Idée um in Schweden leichter im Alltag klarzukommen und den deutschen Akzent zu vermeiden...
Gnäll suger, handling duger.

Bergvikmio
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 31. Juli 2011 07:22
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon Bergvikmio » 8. August 2011 18:41

Hallo Simone!
In der Demenspflege werden immer Pflegekräfte gesucht, da deutsche Altenpfleger Ausbildung ausserhalb Deutschlands nicht anerkannt wird, wird er hier als skötare bzw undersköterska arbeiten können, was dem Arbeitsbereich auch entspricht. Die Ausbildung zur ledarskap kann vom Arbeitgeber anerkannt werden, meist werden aber Krankenschwestern mit dem Studium für Leitung bevorzugt. Im Allgemeinen gilt, klein anfangen, zeigen was man kann und dann aufsteigen.
Liebe Grüsse

Novembermond71
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 4. August 2011 14:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon Novembermond71 » 10. August 2011 15:09

Hallo, also ersteinmal danke ich euch allen ganz herzlich für all eure Anregungen.

Leider konnten wir immer noch nicht genau herausfinden wie es mit der beruflichen Anerkennung meines Mannes steht, aber wir recherchieren jeden Tag auf`s neue und finden ja vielleicht irgendwann einmal etwas heraus.

Wenn doch noch jemand einen Tipp für uns hat, wird alles sehr gerne und dankbar entgegen genommen.

Viele Grüße, Simone

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 429
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Berufsanerkennung

Beitragvon Faxälva » 10. August 2011 15:53

Novembermond71 hat geschrieben:Leider konnten wir immer noch nicht genau herausfinden wie es mit der beruflichen Anerkennung meines Mannes steht, aber wir recherchieren jeden Tag auf`s neue und finden ja vielleicht irgendwann einmal etwas heraus.

Viele Grüße, Simone



...ganz einfach, wie oben schon geschrieben, alle Unterlagen zu Ausbildungen deines Mannes hierhin schicken http://www.socialstyrelsen.se/ansokaoml ... onochintyg
...so genau wie möglich, z.b. Stundenzahl der verschiedenen Fächer.....nach einigen Wochen bekommt man Bescheid, was wie anerkannt wird und das ist dann amtlich. Ob alle Papiere uebersetzt werden muessen hab ich vergessen, ich hatte sie damals uebersetzen lassen.

:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste