Bericht: Familienpolitik für Kinderarmut verantwortlich

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Bericht: Familienpolitik für Kinderarmut verantwortlich

Beitragvon svenska-nyheter » 7. Juni 2011 10:46

Für die Schere zwischen armen und reichen Familien in Schweden hat die Kinderschutzorganisation Rädda Barnen (Rettet die Kinder) die finanzielle Seite der Familienpolitik seit 2003 verantwortlich gemacht. Bereits im Winter machte die Organisation darauf aufmerksam, dass mehr als jedes zehnte schwedische Kind in Armut lebt. Eine vertiefende Studie kommt nun zu dem Schluss, dass die schwedische Wohlfahrtsgesellschaft in den vergangenen zehn Jahren deutlich schlechter darin geworden ist, die soziale Kluft zwischen Arm und Reich zu überbrücken.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Bericht: Familienpolitik für Kinderarmut verantwortlich

Beitragvon Auswanderer » 8. Juni 2011 21:31

svenska-nyheter hat geschrieben:Für die Schere zwischen armen und reichen Familien in Schweden hat die Kinderschutzorganisation Rädda Barnen (Rettet die Kinder) die finanzielle Seite der Familienpolitik seit 2003 verantwortlich gemacht. Bereits im Winter machte die Organisation darauf aufmerksam, dass mehr als jedes zehnte schwedische Kind in Armut lebt. Eine vertiefende Studie kommt nun zu dem Schluss, dass die schwedische Wohlfahrtsgesellschaft in den vergangenen zehn Jahren deutlich schlechter darin geworden ist, die soziale Kluft zwischen Arm und Reich zu überbrücken.


Leute, es ist endgültig vorbei mit dem guten alten Schweden. Reinfeldt und Konsorten führen Schweden immer weiter in Richtung Neoliberalismus.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Bericht: Familienpolitik für Kinderarmut verantwortlich

Beitragvon Auswanderer » 8. Juni 2011 21:37

svenska-nyheter hat geschrieben:Für die Schere zwischen armen und reichen Familien in Schweden hat die Kinderschutzorganisation Rädda Barnen (Rettet die Kinder) die finanzielle Seite der Familienpolitik seit 2003 verantwortlich gemacht. Bereits im Winter machte die Organisation darauf aufmerksam, dass mehr als jedes zehnte schwedische Kind in Armut lebt. Eine vertiefende Studie kommt nun zu dem Schluss, dass die schwedische Wohlfahrtsgesellschaft in den vergangenen zehn Jahren deutlich schlechter darin geworden ist, die soziale Kluft zwischen Arm und Reich zu überbrücken.


Leute, es ist endgültig vorbei mit dem guten alten Schweden. Reinfeldt und Konsorten führen Schweden immer weiter in Richtung Neoliberalismus.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.



---Stig Johansson


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste