Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Swedenfan

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Swedenfan » 16. Mai 2008 08:17

Wenn wir diesen Sommer in Schweden Urlauben nehmen wir diesmal unsere Fahrräder mit.Dann bleibt das Auto eben ein wenig mehr stehen.Denn wir wissen ja wie die Spritpreise jeden Sommer in die höhe gehen.Egal ob in Schweden oder hier in Deutschland.
@Skogstroll Für einige gibt es nur ein Lied von Markus
Und kostet das Benzin auch 3 €, Sch.. egal es wird schon gehen.Ich hab Spaß
Lg Martina

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 903
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Infosammler » 16. Mai 2008 09:02

Hej,
gestern in Lüdenscheid Diesel 1,5 und Benzin und Super 1,53 €. Bei uns ist die Schmerzgrenze erreicht. Klaus kann nur mit dem Auto zur Arbeit. Ich besorg mir ab nächsten ein Monatstiket und fahre auch nach Arbeitsschluß mit dem Bus. Das heisßt ich werde oft erst nach 21.00 Uhr zu hause sein. Sonst wurd ich immer abgeholt. Ich hab mein Auto schon vor Jahren abgeschafft. Nach 20 Jahren eigenem Auto konnte ich mir das nicht mehr leisten.
An unseren Schwedenurlaub werden wir noch mal etwas ändern. Wir fahren auf jeden Fall, nur unseren geplante 3500 bis 4000 km werden wir wohl kürzen.
Am ärgelichsten ist nur das wir Anfang letzten Jahres extra auf Diesel umgestiegen sind. SCH.......... Jetzt rechnet sich das ganze langsam nicht mehr.

Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon nordmann-5444 » 16. Mai 2008 10:59

Hej,
werde auch mein so sehr geliebtes Motorrad verkaufen, nicht zu letzt wegen dem Unfall,
es ist einfach nicht mehr zu finanzieren. Und wenn das so weiter geht, und das wird es,
dann muß der Urlaub dran glauben, und weil es ja so weiter geht, wird der Garten als nächstes
dran glauben. Und mit dem Bus oder der Bahn auf Arbeit, geht bei uns so gut wie nicht,
also wird die Arbeit dran glauben. Hauptsache die Politiker stopfen sich die Taschen
erst mal so richtig voll. Von mir bekommt keiner mehr eine Stimme, die sind schlimmer
als die Pest. Wie lange soll man sich das noch gefallen lassen? :smt075

Gruß André
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Skogstroll » 16. Mai 2008 12:29

Es ist ja immer wieder schön, auf die Politiker zu schimpfen. Nur: Das einzige, was die dafür können, ist den Sprit nicht schon vor Jahren so besteuert zu haben, dass es richtig weh tut. (Au weia, das war jetzt unpopulär!)
Stattdessen hat man die Autoindustrie gehätschelt und steht auch noch heute mit beiden Beinen auf der Bremse wenn es um CO2-Grenzwerte geht. Schweden übrigens auch. Der Grund: Beide Länder haben eine Autoindustrie, die sich auf richtig dicke und durstige Brummer spezialisiert hat.
Nun haben wir die Situation, dass die Preise schlagartig und für alle Beteiligten natürlich völlig unerwartet explodieren, weil fossile Brennstoffe plötzlich Mangelware geworden sind. Und sollte sich nicht etwas überraschend herausstellen, dass die Hälfte der Erdölreserven noch unentdeckt ist, wird sich dieser Mangel in sehr naher Zukunft noch erheblich verschärfen. Und da fährt eine Milliarde Chinesen noch nicht mal Auto.
Das sind nunmal die vielgepriesenen Gestzte des Marktes, der ja immer alles richten soll.

Das wirklich Schlimme daran ist, dass diese Situation seit Jahrzehnten absehbar war und von vielen auch abgesehen wurde. Das waren dann die, die als notorische Spassbremsen und grüne Spinner ignoriert wurden. Alle beteiligten haben so getan, als würden sie nichts sehen und nichts hören (und manche tun es bis heute), und nun haben wir den Salat.
Man sehe sich nur Volvo an. Als das neue Modell des populären V70 eingeführt wurde, fing die Motorpalette bei einem masslos versoffenen Zweieinhalbliterturbo an. Zumindest hat man die Quittung in Form eines Umsatzeinbruchs bekommen.

Wer sich also überlegt, sich einen Hummer anzuschaffen, sollte vielleicht nochmal drüber nachdenken, sonst wird die Karre schnell zur Immobilie. Von den Schwierigkeiten beim Weiterverkauf ganz zu schweigen.

Skogstroll

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Sápmi » 16. Mai 2008 12:45

Skogstroll hat geschrieben:Das wirklich Schlimme daran ist, dass diese Situation seit Jahrzehnten absehbar war und von vielen auch abgesehen wurde. Das waren dann die, die als notorische Spassbremsen und grüne Spinner ignoriert wurden. Alle beteiligten haben so getan, als würden sie nichts sehen und nichts hören (und manche tun es bis heute),


Das ist leider wirklich völlig richtig. Man hätte schon viel früher umlenken müssen und mehr in Alternativen investieren sollen.
Der hohe Spritpreis schadet jetzt aber wieder nur den Kleinverdienern und nutzt der Umwelt auch nicht viel, denn unter den "Reichen" gibt es immer noch eine Menge Leute, die munter weiter riesige Spritschlucker volltanken und damit sorglos in der Gegend rumfahren.
Ok, ich hab auch nicht grad 'n Öko-Auto, aber ich fahr auch nur soviel wie nötig und wenn ich Geld hätte (auch hier wieder ein Problem) würde ich mir auf jeden Fall ein sparsameres und umweltverträglicheres Auto kaufen. Da ich aber leider nicht zu den (prozentual) wenigen Bürgern gehöre, die 200 Euro im Monat zurücklegen können, werde ich wieder was für max. 2000 Euro finden müssen.

Was gibt's für Alternativen (wenn man auf ein Auto angewiesen ist)? Rapsöl statt Diesel, Elektroautos, etc.? Kennt jemand was, das Zukunft haben könnte?
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

helden

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon helden » 16. Mai 2008 12:51

Hallo zusammen!

Schlimm mit den Benzin/Dieselpreisen, da wäre das 1 Liter-Auto cool...

Wir können uns noch erinnern vor einigen Jahren, dass es hies, wenn der Preis bei 2,50 DM also 1,25 Euro ist, fährt aus Protest niemand mehr Auto...

Bild

Was wird die Zukunft bringen? 5 Euro / Liter?

Schöne Grüße

Die Helden

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Skogstroll » 16. Mai 2008 13:02

Sápmi hat geschrieben:Was gibt's für Alternativen (wenn man auf ein Auto angewiesen ist)? Rapsöl statt Diesel, Elektroautos, etc.? Kennt jemand was, das Zukunft haben könnte?


Ich bin auch furchtbar aufs Auto angewiesen und habe mir also auch Gedanken darüber gemacht. Nun fahre ich mit Ethanol. Das ist nicht unumstritten (wobei mir mache Diskussion von Shell und Co. angeregt scheint), aber die einzige Alternative in Lappland, also der einzige nichtfossile Brennstoff. Es gibt immerhin zwei Tankstellen hier, die das führen. Hybrid ist für mich keine Alternative, da ich fast nur Landstrasse fahre, da kann mit einem Hybrid der Verbrauch sogar steigen, weil die E-Motoren und Batterien das Auto schwerer machen. Hybride können aber im Stadtverkehr gut sein. Wobei man dort vielleicht auch den Bus nehmen könnte.

Es gibt ein gemeinsames Projekt von Volvo, Saab und Vattenfall, den Plug-In-Hybrid. Der kann über Nacht an der Steckdose geladen werden und soll dann 100km rein elektrisch fahren, bevor im Notfall ein Ethanolmotor die Akkus nachladen muss. 100km reichen aber für 99% der Autofahrer völlig aus. Es wird aber noch ein paar Jahre dauern, bis man sich sowas kaufen kann.

Es wird - ähnlich wie bei der Stromerzeugung - mittelfristig mehr als eine Alternative geben (müssen). Bisher kann keine Energieform allein die fossilen Brennstoffe ersetzen, und das könnte auch noch eine ganze Weile so bleiben.

Skogstroll

nobse

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon nobse » 16. Mai 2008 13:16

Sápmi hat geschrieben:Was gibt's für Alternativen (wenn man auf ein Auto angewiesen ist)? Rapsöl statt Diesel, Elektroautos, etc.? Kennt jemand was, das Zukunft haben könnte?


Es gibt nur eine Altanative ,die da heißt von der Natur lernen.
Also Sonne ,Wasser, Luft.


Das ganze Leben auf der Erde entstand daraus und lebt davon. Fossile Energieträger sind nichts weiter als gespeicherte Sonne und Sauerstoff -mal einfach gesagt.

Leider liegen die Pläne dafür schon seit dem 2.Weltkrieg in den Geheimschubfächern der Ölmultis und den Militärs.
Jede Erfolg versprechende Entwicklung wird massiv gehemmt.
Rapsöl ist übrigens keine Alternative, ebenso wie die Windräder keine sind. Beim Raps und Mais berauben wir uns unserer Anbaufläche für unsere Nahrung und Wind hat nur an bestimmten Stellen seine Vorteile, zum Wasser pumpen auf Viehweiden oder ähnlichem.
Das was heute damit politisch betrieben wird ,ist Menschenverdummung unter dem Deckmantel des Naturschutzes.
Unsere Politiker wissen aber ganz genau, sollte da mal der politische Durchbruch kommen und der kommt, sind ihre Steuern futsch und ihre Taschen leer.
Oder wir haben dann die Tageslichtsteuer...
Zuletzt geändert von nobse am 16. Mai 2008 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Swedenfan

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Swedenfan » 16. Mai 2008 13:16

Zusammensetzung des Literpreises in Deutschland
Steueranteil :73%
Wie ist das in Schweden.Kennt jemand einen Link?

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Benzin/Dieselpreis in Schweden?

Beitragvon Skogstroll » 16. Mai 2008 18:46



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste