Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

uhu55
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 18
Registriert: 24. Juni 2008 10:41
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon uhu55 » 3. Juli 2008 16:26

Hallo
Ich möcht nach Schweden auswandern,wer kann mir Tipps geben zwecks Reihenfolge der Beantragung
Ich weiß das ich eine Personnummer brauche
Migrationswerket und ID Kort ,Försäkringskassan habe ich auch schon gehört ,aber ich weiß nicht wie ich das angehe und was brauche ich sonst noch um in Schweden zu leben und zu arbeiten?
Vielen Dank für eure Hilfe

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon tjejen » 3. Juli 2008 16:41

(0. Job)

1. Migrationsverket
2. mit deren Schreiben plus deinem Aufenthaltsgrund (Arbeitsvertrag, Studium) zum Skatteverket für die Personnummer
3. mit der Personennummer (samt Intygsgivare) zur Bank für die ID Kort

Die Försäkringskassan sollte sich nach Beantragung der Personnummer von alleine melden.
Gnäll suger, handling duger.

uhu55
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 18
Registriert: 24. Juni 2008 10:41
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon uhu55 » 3. Juli 2008 16:46

Ist das Migrationsverket notwendig oder kann man das später machen? :danke:

uhu55
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 18
Registriert: 24. Juni 2008 10:41
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon uhu55 » 3. Juli 2008 16:55

Welches Formular müßte ich mir auf der Seite des Migrationsverket ausdrucken um in Schweden arbeiten und leben zu können
Danke

Manty

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon Manty » 4. Juli 2008 15:05

Als EU-Bürger kannst du dich 3 Monate ohne Aufenthaltsgenehmigung in Schweden aufhalten. Danach sollte man sich beim Migrationsverket registrieren.
Aufenthaltsrecht bekommst du dann nur, wenn du Arbeitsnehmer bis, eine Firma hast, Student oder genügend Mittel zur Verfügung, um dich selbst in Schweden versorgen zu können bzw. ein Familienmitglied, der Arbeit hat bzw. genügend Mittel, um dich versorgen zu können.

Für den Antrag auf Aufenthaltsrecht braucht du Blankett 140011 , gib die Nummer mal auf der Seite unter Sök ein. Dann spukt er dir das aus. 1 : Blanketter Registrering av uppehållsrätt Blankett nr 140011, was du entsprechendes Formular runterladen kannst.

http://www.migrationsverket.se/

Beantrage die Personennummer noch vor dem Migrationsverk beim Skatteverk. Das ist auf jeden Fall möglich und solltest du als allererstes tun! Beantragung geht auch nur persönlich. Das Formular kann man nicht im Internet runterladen.
Ohne PN geht nichts, wenn du die nicht hast, kannst du dich nicht mal arbeitssuchend bei der Arbetsförmedling (schw. Arbeitsamt) melden, außer du hast das Formular E 303 vom deutschen Arbeitsamt, wenn du mindestens 4 Wochen arbeitslos in D warst, kannst du das beantragen und 3 Monate Arbeitslosengeld nach S "mitnehmen."

Hast du deine PN beantragt, solltest du automatisch Post von der Försäkringskassan bekommen (Formulare für die Registrierung). Ansonsten kannst du das Formular aber auch hier runterladen.

http://www.forsakringskassan.se/pdf-blankett/5456.pdf

Achso die PN kannst du natürlich nur beantragen, wenn du eine Adresse in Schweden angeben kannst, wo du wohnst.

Um die ID-Kort mach dir erst einmal keine Gedanken. Die ist nicht so wichtig, auch ohne kommst du durch. Als nächstes wäre ein Konto wichtiger, was du auch nur wieder mit der PN beantragen kannst.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon tjejen » 4. Juli 2008 21:52

Manty hat geschrieben:Beantrage die Personennummer noch vor dem Migrationsverk beim Skatteverk. Das ist auf jeden Fall möglich und solltest du als allererstes tun! Beantragung geht auch nur persönlich. Das Formular kann man nicht im Internet runterladen.

Um die ID-Kort mach dir erst einmal keine Gedanken. Die ist nicht so wichtig, auch ohne kommst du durch. Als nächstes wäre ein Konto wichtiger, was du auch nur wieder mit der PN beantragen kannst.
Ich meine, ich hätte beim Skatteverket was vom Migrationsverket vorzeigen müssen ...

Konto kriegt man problemlos ohne PN. Es sei denn man hat einen unwissenden Mitarbeiter. Ich hab sowohl bei der SEB als auch bei der Handelsbanken allein mit Pass und ohne PN eins eröffnet. Dennoch sind die Banken dankbar, wenn sie dich auf eine echte PN umschreiben dürfen.
Gnäll suger, handling duger.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon Imrhien » 4. Juli 2008 22:21

tjejen hat geschrieben:Ich meine, ich hätte beim Skatteverket was vom Migrationsverket vorzeigen müssen ...


Wollts grade schreiben...
Es gibt da wohl unterschiedliche Erfahrungen. Manche konnten erst zum skatteverket und dann zum migrationsverket. Aber normalerweise ist es andersrum vorgesehen. Obs also klappt kann auch von der Kommune abhängen.
Wir mussten jedenfalls zuerst zum migrationsverket und den Zettel von da mussten wir beim skatteverket abgeben bzw. zeigen.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon Mark » 5. Juli 2008 12:49

Jup, in Malmö war es genau andersum. Zuerst ne temporäre Personnummer beantragt beim Skatteverket, dann zum Migrationsverket fuer die sogennate "Aufenthaltsgenehmigung" (wieder zum Skatteverket wenn man ne permanente Personnummer will), danach Konto eröffnet und dort auch ID-Karte bestellt (sowas wie der "schwedische Personalausweis").

Bevor man eine schwedische ID-Karte hat sollte man bei allem eine schriftliche Bestätigung vom Arbeitgeber dabei haben, am Besten eine mit einem Vertrag ueber einem Jahr (oder die Möglichkeit dazu). Tip: Nach dem ganzen Papierkram kann man sich dann uebrigens zum SFI (kostenlosen schwedischen Sprachkurs) bewerben. In Schweden koennen zwar alle Englisch, aber den Sprachkurs sollte man von vorneherein einplanen.

Hoffe es hilft weiter. :)

/M

uhu55
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 18
Registriert: 24. Juni 2008 10:41
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon uhu55 » 8. Juli 2008 15:31

Hallo
Vielen Dank für eure Tipps,dann werde ich mal loslegen
:danke:

bjoerkebo

Re: Behörden, aber welche und wie,bitte um Tipps

Beitragvon bjoerkebo » 9. Juli 2008 09:32

Wir sind damals mit dem Mietvertrag zur Bank und haben ein Konto eröffnet.Die PN hatten wir noch nicht,sie haben dann eine Pseudonr,sprich die ersten Ziffern des Geburtsdatum genommen.Die anderen vier haben wir dann nachgereicht.
Die ID-Kort braucht man nicht wirklich oft.Und wir hatten mehr Rennerei mit der ID-Kort wie mit allem anderen.
Die Försäkringskassan hat sich automatisch gemeldet,man darf allerdings nicht mehr in Deutschland versichert sein.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste