Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon tjejen » 18. Juli 2011 17:52

Zumindest Überweisungen in der Ausgangswährung sind im gesamten Euroraum kostenlos. Eventuell schicken die Banken jedoch automatisch einen Kontoauszugsbrief heraus um dich über die eingegangene Zahlung zu informieren. Dieser Brief wird dann mit 1-2 Euro berechnet. Lässt sich aber abbestellen. Am besten mit der Bank reden.
Gnäll suger, handling duger.

cocolino
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. Juni 2011 12:30
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon cocolino » 19. Juli 2011 12:59

Danke schonmal, ist mir aber trotzdem noch nicht ganz klar:
Euroraum? Oder EU-Raum?
Das ist eben die Frage, weil in Schweden gibt es ja keinen Euro. Wenn ich jetzt vom Schwedischen Konto einen Betrag in Kronen wegüberweise, ist das also umsonst? Können deutsche Banke etwas fürs umrechnen verlangen (abgesehen von schwankenden Wechselkursen)? Und es kostet was, wnn ich den Betrag gleich in EUR anweise?

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon tjejen » 19. Juli 2011 22:55

... hab mich da wohl ungenau ausgedrückt und meinte Europaraum also EU!

Meine ûberweisungen in SEK von Schweden nach D und meine überweisungen in Euro von D nach S sind immer kostenlos.

Ob die Bank was dafür berechnet, wenn du in der "falschen" währung überweist ... keine Ahnung. Frag die Bank ;)
Gnäll suger, handling duger.

Benutzeravatar
logiker
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 29. Oktober 2010 07:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon logiker » 18. September 2011 18:21

Tach zusammen,

ich bin bezüglich Konto- und Kreditkartenwahl dezent verwirrt, folgende Situation:

Ich werde ab Januar in Nordschweden arbeiten und möchte gern ein Konto bei der Handelsbanken (alternativ: Nordea) eröffnen (beide haben Filialen in der Stadt), und zwar ein Konto für Lohneingang, Geldabhebungen und Bezahlungen via Kreditkarte.

Nun sehe ich auf der HP der Handelsbanken diverse Möglichkeiten für Konten und Karten: Was brauche ich denn nun eigentlich - Allkort, Platinum, Bankkort Visa oder Maestro???

Besten Dank, logiker

Stupsnase
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 23
Registriert: 3. Juli 2011 15:15
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon Stupsnase » 18. September 2011 20:22

Die Handelsbank ist zu empfehlen, bei der nimmst Du das Allkonto und die Bankkort Visa. Die Kontoführung samt Internetbanking ist kostenlos, die Bankkort Visa kostet etwa 250 Sek pro Jahr.

unbekannt

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon unbekannt » 18. September 2011 20:55

Ich habe ebenfalls Bankkort Visa, womit ich fast alles zahle, selbst eine einzelne Tüte Milch. Bargeld habe ich fast nicht mehr. Manche Friseure haben keinen Kartenleser und manche Parkautomaten funktionieren mit dem Lesen der Karte nicht richtig. Aber das ist in Schweden auch kein Problem, weil viele Schweden ihren noch nicht abgelaufenen Parkzettel von sich aus an andere gerne weitergeben (Schweden ist manchmal einfach umwerfend freundlich). Eigentlich braucht man in Schweden nur eine einzige 5-Kronen-Münze für den Einkaufswagen dabei zu haben. So eine liegt bei mir immer im Auto. Auf Flohmärkten wird natürlich nur Barzahlung akzeptiert und Flohmärkte liebe ich.

Die Vårdcentral akzeptiert keine Barzahlung mehr und dieser Trend setzt sich immer weiter fort. In unseren Bussen können keine Busskarten mehr gekauft werden. Diese können aber im Pressbyrån bezogen werden.

Diese Bankkort Visa gibt es auch in Verbindung mit einem Zahlen-Generator für die sichere bargeldlose Bezahlung über das Internet.

Es gibt zwei Zahlen, die man in Schweden auswendig im Kopf haben muss: Seine Personnummer und seine Nummer für die Bankkarte. Seine Telefonnummer muss man nicht auswendig wissen, weil die ja im Handy eingespeichert ist :) . Die eigene Telefonnummer und die eigene Adresse bekommt man bei extremer Vergesslichkeit notfalls über das Internet heraus, wenn einem noch die Personnnummer einfällt. Irgendwann braucht man sich aber überhaupt keine Nummern mehr zu merken, wenn sich der unter der Haut eingepflanzte Erkennungs-Chip durchsetzt, wie er bei Haustieren schon lange eingesetzt wird :D .

Frage: Stellt die Handelsbanken auch die ID-kort aus? Wenn ja, wäre das praktisch, wenn man dort Kunde ist. Ich weiß jedenfalls, dass Nordea ID-kort ausstellt. Dauert 3 Wochen und kostet 400 Kronen und ist alle 5 Jahre fällig. Das Bild muss man selber zahlen und kostet etwa 200 Kronen. Nicht ganz billig das Ganze.

Stupsnase
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 23
Registriert: 3. Juli 2011 15:15
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon Stupsnase » 18. September 2011 21:05

Die Handelsbank hat zumindest früher die ID-Kort ausgestellt. Ob sie das heute auch noch macht kann ich nicht sagen, es soll irgend eine gesetzliche Änderung gegeben haben.

Benutzeravatar
logiker
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 29. Oktober 2010 07:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon logiker » 18. September 2011 21:26

@Volker - wozu brauche ich denn diese IDkort???

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1819
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon jörgT » 19. September 2011 11:31

Hej @logiker!
Gleich wird wieder der versammelte Sturm der Empörung losbrechen :wink: , aber das ist quasi der schwedische "Personalausweis" - eine Karte mit Bild und Deiner personnummer. Die pn brauchst Du recht häufig und deshalb ist es gut, so eine ID-kort zu haben.
Sie wird von Banken, aber auch dem Skatteverket ausgestellt. Du bekommst sie aber erst, wenn Du eine pn hast :) ...
Ich bin mal neugierig: Wo hast Du denn eine Anstellung bekommen?
Schönen Tag!
Jörg

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bankkonto - gratis? Welche Bank ist zu empfehlen?

Beitragvon tjejen » 19. September 2011 11:36

logiker hat geschrieben:@Volker - wozu brauche ich denn diese IDkort???

Mit der Karte legitimierst du dich (anstatt den schweren Pass rumtragen zu müssen). Quasi eine Art Ausweis, aber nur inoffiziell gültig. Soll heissen: fast überall in Schweden anerkannt, aber reisen darfst du damit nicht.

Meines Wissens kriegt man die ID kort als "neuer" Ausländer nur noch beim Skatteverket. Um von der Bank eine zu bekommen, muss man eine gültige ID-kort vorweisen können: http://www.handelsbanken.nl/shb/INeT/IS ... 6E0040AEB7
Gnäll suger, handling duger.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste