Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Nanni

Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon Nanni » 2. Juni 2012 13:12

Hallo an alle,

ich möchte Ende des Jahres nach Schweden auswandern. Zusammen mit meiner kleinen Tochter, 4 Jahre und eventuell meinem Sohn, 16 Jahre. Mein Freund ist Schwede und lebt in Göteborg. Ich war dieses Jahr nun schon einige Male in Göteborg mit und ohne Kinder. In Deutschland habe ich eine gesicherte Existenz, bin eigenständig und habe ein tolles soziales Umfeld.
Nun eure Frage: Warum dann Auswander?
Es ist nicht nur mein Freund, auch andere Gründe spielen ein große Rolle. Ich bin aber sehr vorsichtig und habe nun euer Forum gefunden :)
Im Sommer (Mitte Juli) werde ich etwa 3 Wochen Urlaub mit meinen Kindern in Göteborg machen und suche nun Gleichgesinnte, die mir Tipps geben können, Erfahrungen berichten und auch vorallem Kinder haben und diesen Schritt gewagt haben. Lust auf einen Kaffee? Lust mir zu helfen und mir Ratschläge geben?
:danke:
Bis vielleicht bald

Nanni

draussen
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 5. April 2012 13:15
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon draussen » 2. Juni 2012 21:35

Hallo Nanni,

wir werden auch dieses Jahr nach Göteborg gehen. Wir heißt in dem Zusammenhang unsere zwei Töchter (dann 0,5 und 3 Jahre alt) meine Frau und ich.
Derzeit suchen wir uns ein Haus in greifbarer Nähe des öffentlichen Nahverkehrs möglichst weit draussen aber nah genug an der City da ich jeden Tag in GBG auf die Arbeit muss.
Fangen jetzt so langsam mal mit den Formalitäten an. Hierbei dient auch uns dieses Formum als gute Quelle der Weisheit.
Wir waren schonmal für 4 Monate in Göteborg, das war aber weniger aufwendig, da ich da von meinem deutschen Arbeitgeber entsendet worden bin. Jetzt gehts komplett zu einem schwedischen Arbeitgeber.

Wir könne uns ja auf dem laufenden halten!!!

Ich gehe davon aus, dass Ihr aufgrund Deines Freundes schon eine feste Gegend habt in die Ihr zieht. Wir sind wie gesagt noch auf der Suche in allen Himmelsrichtungen um GBG. Wenn wir wissen wo es uns genau hinverschlägt, müssen auch die Fragen bezgl. z.B. Kindergarten od. Vardcentralen noch im Detail geklärt werden. Da kann man sich bestimmt prima austauschen.

MfG

Georg und Sabine

Nanni

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon Nanni » 3. Juni 2012 11:08

Hallo Georg,
hallo Sabine,

nein, für uns ist die Gegend noch nicht fest. Es beläuft sich auch auf den Umkreis Göteborg. Da wir uns auf eine 6 köpfige Familie vergrößern ist die Wohnungssuche dementsprechend schwer. Derzeitig wohnt mein Freund in Mölndal, aber der Weg auf die Arbeit bedeutet 1 Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist zu lange auf die Dauer. Da man sehr schlecht bis gar keine Häuser mieten kann, beschränkt sich unsere Suche auf große Wohnungen, um später ein Haus zu bauen. Ich finde die Variante ganz gut, denn nach einiger Ziet in der Gegend weiß man dann auch besser, welche Umgebung einem gut gefällt und gut ist. Es gibt ja auch Regionen, die man meiden sollte. Da bin ich froh, dass mein Freund Schwede ist und mir dies genau sagen kann :?
Nächste Woche fange ich ebenfalls mit den Formalitäten an, suche aber noch einen eingetragenen Übersetzer, der meine persönlichen Unterlagen übersetzt und beglaubigt. Dann ist noch die Frage: Möbel mitnehmen oder neu kaufen, was ist besser und erst mal günstiger...
Ich bin froh, dass ich einen schwedischen Freund habe, so kennt sich wenigsten einer vor Ort aus und wenn er euch Tipps geben soll, dann nur zu ... denn Kindergarten, Ärzte und Behörden sind ja so eine Sache in Schweden.

:smt006 Bis bald
Nanni

draussen
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 5. April 2012 13:15
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon draussen » 4. Juni 2012 18:35

Hallo,

ich dachte erst daran ein Haus zu kaufen, jetzt suchen wir aber ein Haus zur Miete. Dafür nutzen wir fast ausschließlich blocket.se und den Arbeitgeber als Quellen.

Bei blocket.se hat sich bisher nur einer zurück gemeldet. Mal sehen obs was wird. Von anderer Seite könnten wir an ein Haus kommen, welches allerdings schon weit außerhalb Richtung Grabo liegt. Dass ich 50 min mit Bus und Sparvagn auf die Arbeit brauche stört mich weniger. Allerdings bleibt noch zu klären, wie es von da mit Kindergarten und Vardcentralen aussieht.

MfG

Georg

dodge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 13. März 2012 18:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon dodge » 7. Juni 2012 11:49

hallo,

wir sind jetzt seit drei wochen hier.
2j,10j,13j sind unsere kinder.

zum thema bloket.se und haus.
ich hatte etwa 100 häuser angeschrieben und etwa zehn antworten erhalten.
dann haben wir einfach die leute angerufen und prompt hatte ich ein besichtigungstermin nach dem anderen.
ich stellte fest,dass es sehr wichtig für die besitzer war,wenn ich sagte ich wir suchen was für 1-2jahre.
zusätzlich fragte ich unseren schwedischen arbeitgeber,ob ich ihn als referenz angeben dürfte.
das fanden die eigentümer immer super und gab ihnen ein gefühl der sicherheit.

die häuser müsst ihr unbedingt vorher anschauen und genau anschauen!!!!
es war sehr schwer ein gutes haus zu finden.(echter zustand nicht wie bloket beschrieben)
aber nach langer suche haben wir nun ein super haus und super liebe vermieter.

unsere kinder fühlen sich sehr wohl hier.
gehen sogar FREIWILLIG in die schule!!!
selbst ohne personennummer,konnten sie schon nach dem dritten tag auf die schule!
dort lernen sie erst mal ein halbes jahr schwedisch und bekommen sogar mittagessen.
hier haben sie auch gleich freunde gefunden :-)

kika ist schwer wir bekommen auch erst im september ein platz für unsere kleine.
das fehlt ihr sehr der kika :-(

es gibt aber in unserer kommune,bald jeden nachmittag treffen von organisationen.
das kostet nix,da gehen eltern und kind hin von klein bis groß.
vom bastel,spiel...nachmittag bis zu wanderungen oder sackhüpfen.....!
so hat sie dennoch andere kinder zum spielen.
vorallem auch wir eltern lernen andere kennen und es ist viel einfacher sich zu integrieren.das hilft ungemein!

draussen
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 5. April 2012 13:15
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon draussen » 7. Juni 2012 19:25

Hallo,

wir haben jetzt ein Haus gesichert und warten auf den Mietvertrag. Liegt ein wenig außerhalb ich bin aber mit Bus und Bahn in 50 min auf der Arbeit. Das Haus haben wir über den Arbeitgeber vermittelt bekommen.

@Dodge: Die Erfahrung mit blocket.se haben wir auch gemacht. Jedes Haus angeschrieben und gemeldet hat sich nur einer. Passte aber nicht wegen der Zeit in der das Haus vermietet werden sollte.
Wo lebt Ihr denn in Göteborg?

MfG

Georg

dodge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 13. März 2012 18:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon dodge » 7. Juni 2012 19:48

übern arbeitgeber vermittelt bekommen,ist doch super.

wir leben nun in perstorp.

Nanni

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon Nanni » 8. Juni 2012 08:38

Mensch, vielen Dank für einige Tipps. Das mit dem Kindergarten habe ich auch schon oft gehört. Meine Tochter ist nun 4, Februar 2013 wird sie 5. Das heißt, dass sie ja dann in eine Vorschule kommt. Haben uns auch schon eine angeschaut (in Partille), der Rektor war sehr nett und nahm mir die Angst mit der Sprache (bei Kindern zumindest).
Das mit blocket. habe ich auch schon öfter nun gelesen und gehört. Naja vielleicht klappt es ja bald.

Würde gern mehr über eure Erfahrung mit der Sprache hören. Wie kommen eure Frauen zurecht?
Habt ihr eure Möbel alle mitgenommen? Wie war es mit dem Umzug?

Bis bald,

:smt006 Nanni

Nukeman

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon Nukeman » 8. Juni 2012 10:59

Hej,

für die Wohnungs- bzw. Haussuche ist Blocket.se schon ganz gut, hier hat man auf jeden fall eine höhere Response wenn man anruft.

Falls man sich eine Gemeinde oder Stadt ausgesucht hat dann dort vorsprechen und nach einer sog. "Vermieter-Liste" fragen - dort sind die Genossenschaften / Wohnungsbaugesellschaften / Hausverwaltungen / privaten Vermieter aufgeführt UND auch die Adressen der zu vermietenden Objekte.

Kleiner ökonomischer Tip: Unmittelbar vor bzw. während der Urlaubssaison sind die Objekte teurer.

Nick

dodge
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 13. März 2012 18:21
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bald neu in Göteborg, mit Kind :)

Beitragvon dodge » 8. Juni 2012 13:51

"Wie kommen eure Frauen zurecht?"
bis her super,sie fühlt sich wohl hier.
klar am anfang eine umstellung beim einkaufen,man hat ja den zwang alles umzurechnen.
ich persönlich mache das nicht sondern schaue wie in DE einfach auf die kilopreise.
(der preis von De bringt mir nichts den brauchen und kaufen muss ich es hier um zu leben)
auch hier vergleichen wir die preise der einzelnen werbeplatter und kaufen dann den großmärkten ein.
da spart man sich wie in jedem land geld.

da sie auf diese nachmittagsveranstaltungen geht lernt sie leute aus der umgebung kennen.
selbst schweden haben das problem mit kika und sind dann auch froh wenn ihre kinder nicht alleine sind und spielen können.

meine frau ist froh das sie auch mit anderen muttis zusammen kommt.
denn selbst mit geringen sprachkenntnissen und mischmasch aus DE/englisch und schwedisch ist es ein gegacker ohne ende und sehr viel lachen dabei.(und das ist doch schön so :D )
sind auch nach drei wochen schon bei nachbaren eingeladen worden um mittsommer zusammen zu feiern 8)
allgemein sind wir von allen nachbaren,schulen,..sehr freundlich aufgenommen worden!!!

"Habt ihr eure Möbel alle mitgenommen?"
da wir ein unmöbliertes haus gemietet haben,ja.
aber auch aus dem grund das unsere kinder ein teil ihres gewohnten lebensumfeld dabei haben.
um sie nicht einfach komplett aus allem raus zu reisen.
aber auch unserret wegen um eben auch vertraute sachen zu haben.
wobei möbel kannst du hier auch sehr günstig erwerben.(gebraucht oder neu)
da wir auch einiges nachgekauft haben um das haus einzurichten.

"Wie war es mit dem Umzug?"
wir haben ein umzugsunternehmen beauftragt.
da ich selber auch schon in der branche gearbeitet habe fand ich die sehr gut und auch preislich ok.
(haben natürlich auch dadurch ein paar kubikmeter eingerechnet,rein für lebensmittel aus de. :idea: )

"Würde gern mehr über eure Erfahrung mit der Sprache hören?"
ich habe viel gelesen das man als immigrant eine sprachschule bezahlt bekommt.
dieses trifft nicht zu!,da unsere komune kein geld hat(sagten sie zu mindestens)
der nächste sprachkurs termin ist bei uns hier erst im august.
meine kinder sind schon nach dem dritten tag in die schule gekommen.
sie lernen es sehr schnell und wir sehr viel von ihnen!
(macht sie auch stolz,mama und papa mal was bei zu bringen :lol: )

aber wie gesagt das sind unsere erfahrungen,aber bisher sehr schön.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste