Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

diekleineFee
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 21. August 2010 12:06
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Beitragvon diekleineFee » 22. August 2010 22:08

Hallo zusammen,
hat jemand eine Ahnung, ob man die in S üblichen rückwärtsgerichteten Autokindersitze auch in D verwenden darf?
Wenn die so eine EU-Prüfnr. haben doch wohl schon, oder?
Ich finde das gar nicht so unschlau, wird doch bei einem Unfall gerade der Kopf/die Nackenmuskulatur schwer belastet, was rückwärtsgerichtet durch den Sitz aufgefangen wird. Wir überlegen, so einen Sitz zu kaufen und ihn zu Hause (in D) eben auch zu verwenden.
Muß ich jetzt den TÜV anrufen und fragen?
Kann jemand einen Sitz /einen Laden / eine Homepage empfehlen, wo der Sitz nicht gerade unerschwinglich ist?
Danke für Tips.
Gruß
Heike

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Beitragvon Imrhien » 23. August 2010 12:44

Hej,
ich bin mir nicht ganz sicher aber soweit ich weiss, sind die Sitze hier teilweise ebenfalls vom TÜF Rheinland gepfüft. Frag doch mal beim ADAC an? Oder gleich bei der Prüfstelle. Mich würde es wundern wenn Du den nicht benutzen darfst, aber Fragen kostet nur Telefongebühren.

Grüsse
WIebke

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Beitragvon Nanna » 23. August 2010 20:19

Gute Idée mit so einem Sitz. Aber steht im Gesetzestext nicht nur "geeignete Rückhaltevorrichtung" oder ähnlich bürokratisches? Daher sollte auch ein schwedischer Stuhl genehmigt sein. Zumindest in meinen Augen :). Die Stühle haben doch eine EU-Genehmigung, ich kann mir nicht vorstellen, dass man die in Deutschland nicht fahren darf.
In meinen Augen sind sie auch viel sicherer, von daher begrüsse ich Euren Entschluss. Aber ich würde Euch raten, den Sitzt vor Ort zu kaufen, wo Ihr ihn im Auto ausprobieren könnt. Nicht jeder Sitz passt gut in jedes Auto (auch wenn sie für so ziemlich alle Autos genehmigt sind). Das hat mit Form der Autositze zu tun und dem Unterbau des Kindersitzes etc. Ausserdem muss man vorher bedenken, an welchem Platz im Auto man den Sitz montiert, denn genau dort muss er dann auch gut hinpassen etc :).

www.babyproffsen.se und www.babyland.se sind wohl die beiden grössten Ketten. Regelmässig haben sie Angebote, aber billig sind die Sitze nicht, um 300 Euro wirst Du leicht los.

Nach 3 Kindern haben wir hier so einige durchprobiert, fallst Du noch Fragen hast, erreichst Du mich über PN oder direkt hier im Forum (wobei ich etwas unregelmässig hier reingucke).

Gruss
Nanna

diekleineFee
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 21. August 2010 12:06
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Beitragvon diekleineFee » 23. August 2010 21:17

Danke für Eure Tips.
Ich habe mittlerweile im Internet noch etwas "geforscht".
Wichtig ist wohl tatsächlich diese EU-Prüfnr. Ich werde wohl mal in einen Babyproffsen gehen, der ist hier in der Nähe, mal sehen, was die sagen und wie das so passt.
Und die wissen sicher auch, ob ich den Sitz in D verwenden kann.
Kann ja mal berichten....

Schulkind

Re: Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Beitragvon Schulkind » 1. September 2010 09:14

Man darf die Sitze auch in D verwenden, sowohl Tuev als auch ADAc haben auch schon rueckwärtsgerichtete Systeme geprueft und fuer sicherer als die in D ueblichen befunden. Als wir noch in D wohnten, hatten wir uns einen schwedischen Sitz aus S mitgebracht.

diekleineFee
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 21. August 2010 12:06
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bakåtvänd bilbarnstol - rückwärtsgerichteter Autokindersitz

Beitragvon diekleineFee » 1. September 2010 12:10

Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Tipps.
Wir haben einen Sitz von Akta Graco erworben. 2.500 SEK also ungefähr 250 Euro bei Babyproffsen. Der ist bis 4-5 Jahre verwenbar, danach vorwärtsgerichtet.
Mit Schlafposition, das war uns wichtig, da unsere 3-jährige noch schläft, wenn wir fahren, speziell auf der Heimreise nach D.
Es gab noch ein Angebot vom Babyland, ein Sitz von Brio (für Kinder bis 4-5 Jahre) für 1.895 SEK statt 2.895 SEK (bis 31.08.2010), aber dieser Sitz hat keine Schlafposition. Das haben wohl, soweit wir hörten, nur Maxi Cosi und Akta Graco in dieser Sitzklasse.
Wir werden die 3-jährige dort noch erstmal drin kutschieren und wenn sie etwas größer und kräftiger ist, kommt sie einen vorwärtsgerichteten Sitz (auch wenn der ab 3 sein soll) und die Kleine 1-jährige in diesen Sitz (2 Sitze waren nun auch zu teuer).
Also, wir sind mit der Entscheidung zufrieden. Vielen Dank für Eure Hilfe und ich kann nur allen raten, solche Sitze zu erwerben, sofern sich die Gelegenheit bietet. Das System hat mich überzeugt.


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste