Badetipps

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Badetipps

Beitragvon Tulipa » 28. Mai 2009 09:51

Guten Morgen,

was habt ihr denn im Seen- und Küstenland Schweden für Badetipps? Wo ist das Wasser am wärmsten, klarsten, weichsten, grünsten, glattesten, wellenreichsten ...?

Wer hat denn dieses Jahr schon wo gebadet, und wie lange geht das in eurer Gegend in den Herbst hinein?

Als wir noch in Småland wohnten, fand ich, dass viele Seen zum Baden gar nicht so gut geeignet waren, oder nur an wenigen Stellen. Oft moorig und sumpfig oder kaum zu Fuss durch Dickicht erreichbar. Wenn man erstmal dort war, war aber im Sommer das Wasser teilweise unglaublich warm.

Hier am Kattegatt baden wir seit über einem Monat, ab so um den 1. Mai herum sieht man dort immer wieder Menschen im Wasser. Ende September ist für die meisten dann Schluss, wir springen eigentlich immer bis Ende Oktober zumindest kurz hinein. Eine neue Mode seit einigen Jahren scheint ein Massen-Meeresbad am Heiligabendvormittag zu sein, dazu konnten wir uns aber noch nicht überwinden.

Was sind eure Bade-Erfahrungen?

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Badetipps

Beitragvon Imrhien » 28. Mai 2009 13:57

Bis auf ein paar unerschrockene wird im Mälaren noch nicht viel los sein... denke ich mal. Wir waren jedenfalls noch nicht baden, was aber auch daran liegt, dass die Lufttemperatur auch noch nicht so prickelnd war, dass man wirklich ins Wasser will. Ein zwei Tage vielleicht...
Jedenfalls kann man bei Västerås sehr schön im Mälaren baden. Da gibt es diverse kleine Inseln, die sich als Ausflugsziel anbieten. Entweder nimmt man das Taxischiff und fährt auf eine der beliebten Badeinseln raus, die sind dann natürlich voller oder steigt auf einer weniger gut besuchten Insel ab. Man kann aber auch mit einem eigenen Boot oder einem gemieteten, rausfahren und den Tag da verbringen.
Viele fahren auch mit dem Auto auf eine Insel raus (die einzige, die mit einer Brücke verbunden ist) und baden da. Mir ist es da aber wirklich zu voll.
Das Wasser ist recht angenehm, wenn auch kalt. Es ist aber sauber und klar, jedenfalls da wo die Kinder nicht ständig den Grund aufwühlen :)
Die Fährbetriebe machen irgendwann im September wieder zu. Relativ früh, wie ich finde. Da wird dann auhc das Baden nciht mehr so shcön sein.

Grüsse
Wiebke

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Badetipps

Beitragvon Tulipa » 8. Juni 2009 08:53

Na, wo bleiben eure Badeberichte, oder ist es etwa allen zu kalt? :)

Dazu fällt mir eine Episode etwa vom März ein, als wir auf einer Radtour an so einer Art Meeres-Badeanstalt vorbeikamen. Zwei Männer und ein vielleicht 10jähriges Mädchen maßen mit einem Thermometer die Wassertemperatur und schwammen dann eine kleine Runde. Einer der anderen Zuschauer fragte, wie warm denn das Wasser sei und einer der Männer antwortete ganz locker "fem och halv" = fünfeinhalb Grad :)

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute


Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast