Avgift und Auktionen... Hilfe

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

missbucket1985

Avgift und Auktionen... Hilfe

Beitragvon missbucket1985 » 24. Februar 2009 23:06

Hallo ihr lieben!!!


hab da mal noch ne frage zum hauskauf.Was genau ist denn eigentlich die avgift? ist das sowas wie mietkauf mit monatlichen zinsen? und wie laeuft das eigentlich mit den auktionen ab?
also ist das der der am hoechsten bietet kriegt das haus? oder muss man da noch mehr beachten

vielen dank,

LG rieke

rollohraale

Re: Avgift und Auktionen... Hilfe

Beitragvon rollohraale » 25. Februar 2009 06:45

Hej missbucket 1985,
ich kenne das so, du kaufst dir zwar ein Haus aber es gehörht dir nicht ganz, du kaufst dich in eine Gesellschaft ein,es gab bisher in Schweden nicht wie in D die Eigentumswohnungen oder Reihenhäuser,sondern die blieben immer im Besitz der Gesellschaft.Das soll ja nun geändert werden.Avgift ist der Teil den du monatlich Zahlen musst.
Gruss rollohraale

Tommy2

Re: Avgift und Auktionen... Hilfe

Beitragvon Tommy2 » 25. Februar 2009 10:13

Hej
Frag doch mal die Spezialisten hier, die in D wohnen, aber alle Verhältnisse in S genauestens kennen.
Nee, Spass beiseite:
Hier in Schweden gibt es zwei Arten von Wohneigentum:

Eigenheim als Haus. Gehört dir echt selber, das wird ins Grundbuch eingetragen. Beim Kauf wird manchmal gegen höchstes Gebot verkauft, wobei der Verkäufer die Entscheidung trifft. Passt dem deine Nase nicht, kann er mit anderen das Geschäft machen, auch wenn du am höchsten geboten hast. Feste Regeln fürs bieten gibt es leider nicht. Frag den Makler, der das Haus anbietet, wie er es haben will. Ich habe mehrfach erlebt, dass die Angebote an den über Telefon abgegeben werden, klingelte mein Telefon alle 15 Min, dass jemand anders wieder 100.000 kr mehr geboten hat.
Hast du ein eigenes Haus, fallen die üblichen Abgaben an wie Strom, Wasser, Müll usw, und deine eigenen Kreditkosten natürlich.

Eine andere Form des Wohneigentums ist „bostadsrätt“, Wohnrecht. Eine Eigerntumsgemeinschaft (bostadsrätts-förening, Abk. brf) beitzt dabei eine Anzahl von Wohnungen oder freistehenden Häusern. Man kann sich in diese Vereinigung einkaufen und das Wohnrecht für ein bestimmtes freiwerdendes Objekt kaufen. Eine sehr verbreitete Wohnform in S. Auch diese Wohnungen werden auf dem freien Markt mit freier Preisgestaltung vom Vorbesitzer angeboten. Der Wohner zahlt eine monatliche „avgift“ an die brf, die die meisten Nebenkosten und deren Kreditkosten deckt. Deinen Kaufpreis musst du allerdings selber finanzieren. Im bostadsrätt kannst du nicht fei schalten und walten. Bauliche Änderungen müssen oft mit der brf abgestimmt werden, Untervermietungen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt.

hansbaer

Re: Avgift und Auktionen... Hilfe

Beitragvon hansbaer » 25. Februar 2009 10:25

rollohraale hat geschrieben:Das soll ja nun geändert werden.


Es wird nicht direkt geändert. Das Bostadsrätt bleibt erhalten, aber man führt als neuen Immobilientyp ab diesem Sommer die "ägarlägenhet" ein. Dieser wird dann wie eine deutsche Eigentumswohnung sein. Man zahlt wohl auch noch eine avgift, aber die ist deutlich niedriger, weil eine Brf ja versucht, etwas Stammkapital anzuhäufen, um anstehende Reparaturen bezahlen zu können. Bei der Eigentumswohnung wird das dann einfach auf die Eigentümer umgelegt.
Dieser neue Immobilientyp soll aber erstmal nur für neue Wohnungen eingeführt werden. Für die allermeisten Objekte dürfte das also erst langfristig relevant werden.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste