Autoimport und Hauskauf

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

schwedendet

Autoimport und Hauskauf

Beitragvon schwedendet » 4. Oktober 2006 18:02

Admin Hinweis: Titel des Themas geändert und dem Inhalt angepaßt.
War:
Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"
-----

Hej,
ich wünsche allen einen schönen guten Tag.
Wir, meine Frau und ich sind neu in dem Forum. Als "alte Schwedenliebhaber" :lol: haben wir uns entschlossen, unsere langjährigen Träume zu verwirklichen. Wir werden in ca. einem Jahr nach Schweden ziehen um dort zu leben.
Im Vorfeld wollen wir viele Dinge von Deutschland aus erledigen. Als wichtigte Vorraussetzung sehen auch wir das Erlernen der schwedischen Sprache an.
Aber auch auf anderen Gebieten wollen wir soviel Infos wie möglich bekommen, um uns so gut auf diesen Schritt vorzubereiten.
Dabei hoffen wir auch auf die tatkräftige Unterstützung mit Infos durch
die erfahrenen "Schwedenspezies".
Fragen zur Aufenthaltsgenemigung,Hauskauf, Autoimport, Strom und Wasserkosten, und, und....
Vieles haben wir schon im Forum gelesen. Aber es bleiben trotzdem noch reichhaltig Themen, wo wir nachfragen möchten. Wir hoffen, das wir auch Antworten erhalten werden und sind gern bereit, auch unsere bisherigen Erfahrungen kund zu tun.
Für`s erste ist das schon mal sehr viel Text. Wir hoffen, niemanden auf die Nerven zu gehen.
Also viele Grüße an alle User des Forums und
tack så mycket
Detlef und Ingrid, die etwas älteren Schwedenfans :)

tofta

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon tofta » 4. Oktober 2006 18:21

Willkommen im Forum,
Ich empfehle Hauskauf nur über schwedische Makler.
schau mal hier
http://www.hemnet.se
dort ist eine Übersicht von den meisten Angeboten.
Die Makler können dann auch Auskunft geben wie hoch die Betriebskosten des Hauses sind. Dass kan man schlecht pauschal sagen, gibt es kommunalWasser oder eigenes Wasser? Kanalisation, Dreikammerbrunnen oder geschlossenen Tank?

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon Lisaflisa » 4. Oktober 2006 18:47

Schöne Bilder schauen und träumen kann man bei: blocket.se

Viel Spaß und Erfolg!

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon Dietmar » 4. Oktober 2006 19:18

Hallo, Detlef und Ingrid,

auch von mir ein Herzliches Willkommen!

schwedendet hat geschrieben:Wir hoffen, niemanden auf die Nerven zu gehen.


Das tut Ihr nicht. Wir hoffen es gefällt Euch bei uns :wink:

Hej då,
Dietmar

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon Skogstroll » 5. Oktober 2006 08:09

Hej Ingrid & Detlef,

zu zwei Themen kann ich vielleichschon was sagen: Zum einen Hauskauf. Hat seine Vorteile über Makler, und die Maklergebühr zahlt in Schweden der Verkäufer. Erste Adresse is da wie schon von tofta gesagt hemnet.se.
Weil sich aber viele gern die Maklergebühr sparen wollen, werden auch viele Häuser direkt verkauft. Auf diese Weise bin auch ich zum Traumhaus (na ja, Häuschen) gekommen. Aber Achtung! Egal wie man kauft, es gibt immer eine Besichtigungspflicht, d.h. Mängel, die bei der eingehenden Besichtigung des Hauses hätten erkannt werden können, können später nicht reklamiert werden! Es gibt professionelle Besichtiger, die Makler auch vermitteln. Mindestens sollte man jemanden dabei haben, der sich mit sowas auskennt. Ist ein Haus in der Anzeige schon mit "besichtigt" gekennzeichnet, dann hat schon ein Interessent das Haus besichtigt, es steht also wahrscheinlich schon kurz vor dem Verkauf. Preisverhandlungen lassen sich gut auf Basis des Besichtigungsresultats führen, jeder Mangel drückt den Preis.

Zum Autoimport: Ein halbes Jahr darf man mit deutschen Kennzeichen herumfahren. Spätestens dann müssen schwedische Bleche dran, und das geht so: Zu allererst muss das Auto offiziell gewogen werden, da die Steuer nach Gewicht berechnet wird. Der Eintrag im Fahrzeugschein zählt nicht! Dann wird bei Bilprovningen (schwedischer TÜV) telefonisch (anders geht es nicht) ein Termin für eine Registrierungsbesichtigung vereinbart. Dort werden dann alle Fahrzeugdaten aufgenommen, der deutsch Fahrzeugbrief wird dabei eingezogen, also besser vorher noch eine Kopie machen. Nach ein paar Tagen bekommt man dann vom Vägverket die Nummernschilder und den schwedischen Fahrzeugschein, aber noch keine Steuermarke. Spätestens dann braucht man den nächsten Termin bei Bilprovningen für die normale Besichtigung (die dann jährlich fällig ist). Mit viel Glück werden beide Besichtigungen gleichzeitig erledigt. Geht alles gut und sind alle Rechnungen bezahlt, bekommt man die Steuermarke.
Angebote von Versicherungen kann man sich sehr leicht einholen, wenn man ein schwedisches Kennzeichen hat, geht blitzschnell über die homepage der Versicherungen (z.B. if, Folksam, Länsförsäkringar...), ohne Kennzeichen ist es schwer und ein Telefonmarathon.
Achtung! Seitenblinker sind Vorschrift und müssen ggf. nachgerüstet werden.
Kosten:
Registrierungsbesichtigung: um die 1500kr
"normale" Besichtigung: 300kr
Verschrottungsgebühr: 700kr
Auto wiegen: 350kr
plus Steuer und Versicherung (Stand von 2004)
Besonders in den nördlichen Landesteilen kann man die guten deutschen Winterreifen in der Garage lassen, Spikes (dubbdäck) sind dringend zu empfehlen.

Noch Fragen?

Hälsningar,
Skogstroll

Fischkopf

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon Fischkopf » 5. Oktober 2006 08:34

Hejsan Skogstroll!

Danke für die Antwort, in Punkto Auto. Hat auch uns geholfen.

Kannst Du uns auch mal verraten, wo man etwas über Lebensmittelbstimmungen in Schweden erfährt?

Besten Dank

Fischkopf :smt024

Fischkopf

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon Fischkopf » 5. Oktober 2006 10:31

Hallöchen!

Würdet Ihr dazu Raten das deutsche Auto einzuführen oder sollte man lieber eins in Schweden kaufen?
Ist aus Eurer Sicht der schwedische TÜV genauer wie der in Deutschland?

Bis dannFischkopf

tofta

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon tofta » 5. Oktober 2006 10:45

Hej Fischkopf,
ich habe in Schweden gehört das man sein Auto innerhalb von 9 Tagen zulassen sollte. wenn man nach Schweden auswandert.
Es ist auf jeden Fall eine Bilprovning ( TÜV) zu machen.

Schau mal hier:
http://www.vv.se/templates/page3____5617.aspx

Marcus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 28. September 2006 15:00

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon Marcus » 5. Oktober 2006 12:52

Hallo!

Wie schön, dass noch jemand das Thema Autoimport anspricht, das interessiert mich nämlich auch sehr. Skogstroll hat das Procedere ja schon sehr genau beschrieben, aber mir kommt das ein wenig unkompliziert vor... Mit ~3.000 kr ist man also dabei, zzgl. Steuern und der Versicherung, die ja etwas günstiger als in Deutschland sein soll. Doch was ist mit den Steuern? Ist da (trotz EU) nicht ein einmaliger Betrag für die Einfuhr fällig? Und zum Schluß die Frage, wie hoch die jährlichen Steuern ungefähr verglichen mit Deutschland sind.

Hintergrund ist in meinem Fall, dass ich den Wagen auch weiterhin in Deutschland registriert lassen könnte (Fzg. gehört meiner Firma mit Hauptsitz in D.). Ein weiterer Grund ist, dass man sich als Hamburger nur sehr schwer vom geliebten HH trennt ;-)

Schon mal vielen Dank für eine sachkundige Antwort!
Beste Grüße aus Hamburg

Marcus

mr.det

Re: Und wieder ein "neuer Schwedenliebhaber"

Beitragvon mr.det » 5. Oktober 2006 12:57

Hallo alle zusammen,
über so viele und schnelle Antworten kann ich nur sagen: bohhh!! :D
Es ist dufte, wenn man sich über solche Dinge, die ein am Herzen liegen, so gut austauschen kann. Da das im Forum doch super läuft, möchte ich zu uns kurz was sagen: meine Frau ist Rentnerein, ich werde es hoffentlich bald. Wir wohnen in Ovberath bei Köln.
Seit den 90ér Jahren sind wir immer wieder nach Schweden in den Urlaub gefahren. Jetzt aber ist es endlich soweit, das wir in absehbarer Zeit nach Schweden können um dort zu leben.
Das auf die schnelle und gaaaanz kurz zu uns. :wink:
Jetzt zu den Antworten auf unser Posting:
@ tofta: vielen Dank für den Tipp. Auf hemnet, bovison, fastighetsbyra, svenskfast.se und anderen sind wir schon seit meheren Wochen am suchen.
Zu den Wasserpreisen wollte ich irgendwie erfahren, ob es grundsätzlich Kostenunterschiede zwischen eigenem Wasser(Brunnen) und kommunalen Wasser gibt, ist eine Art der Versorgung grundsätzlich günstiger?
@ Dietmar, auch Dir vielen Dank für Dein Willkommensgruß. Wenn ich mich an meine gelesenen Beiträge aus dem Forum recht erinnere, bist Du auch so ein richtiger "Schwedenspezie"(':wink:')
@Skogstroll: vielen Dank für Dein umfangreiches Posting.
Da hast Du gleich wieder neue Fragen bei uns aufgeworfen!

Deshalb gleich noch einige Fragen, die ich gern loswerden möchte
1. In den Anzeigen z.B. bei Hemnet ist bei einigen Häusern folgendes vermerkt: "OBS! Fastigheten säljs med en friskrivningsklausul."
Was bedeutet ein Verkauf mit "friskrivningsklausul" ?
2.Skogstroll, meinst Du mit der bereits erfolgten Besichtigung, wenn in der Objetbeschreibung "Besiktigat" steht?
und schließlich noch zum Autoimport: super die Erklärung von Dir, Skogstroll, ich habe aber bei vv.se gelesen, das ab 01.05.2006 ein neues Gestez zur Besteuerung von Fahrzeugen in Kraft ist, wonach entsprechend Schadstoffausstoß besteuert wird. Trifft das nur für Neufahrzeuge zu?

Jetzt muß ich mich aber mal zusammenreißen, um nicht noch mehr Fragen los zu werden. "Gut Ding will schließlich Weile haben" :)
Ich bleibe aber dran.
Fürs Erste einmal vielen Dank Euch allen, die so fleißig mitmachen.
Viele Grüße bis bald
Schwedendet (der, der noch viel wissen will)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste