Autoeinfuhr

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

oldschwede
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 11. März 2008 18:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon oldschwede » 16. Januar 2009 19:32

Ihr kreuzt annat ändamål an, sprich die nummer 10
weil flyttsak ist es ja nicht mehr weil ihr schon umgezogen seid.

hansbaer

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon hansbaer » 16. Januar 2009 19:34

Flyttsak funktioniert auch noch lange nach dem Umzug, wie ich auch aus erster Hand weiß.
Am einfachsten ist wohl eget bruk.

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon DomDom » 16. Januar 2009 20:36

hansbaer hat geschrieben:Flyttsak funktioniert auch noch lange nach dem Umzug, wie ich auch aus erster Hand weiß.
Am einfachsten ist wohl eget bruk.


Hej Hansi Bärchen :smt006

:oops: Wie lange denn ??

Bei mir sind es zwar die Möppis aber dafür gleich merererererere.

:danke:
Lycka till

hansbaer

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon hansbaer » 16. Januar 2009 20:39

Naja, ein Vögelchen in meiner Bekanntschaft hat mir gesungen, dass es gute 2 Jahre nach dem Umzug so ging - und vielleicht noch viel länger :-)

Annat ändamål würde ich jedenfalls nicht nehmen - da ist die Nachfrage, wass denn dieser andere Zweck sein soll, gleich vorprogrammiert. Wenn man ein eigenes Fahrzeug zum eigenen Gebrauch einführt, dann kann das ja eigentlich nur Flyttsak, Eget Bruk oder evtl. Import sein. Ich wüsste keinen Fall, den das nicht abdeckt.

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon DomDom » 16. Januar 2009 20:49

8) Cool !

Mir wurde gesagt, das ich meine Fordon`s nur ein halbes Jahr als Umzugsgut anmelden kann.

Und das wird bei mir/uns langsam knapp.

:danke: NOCHMAL :D
Lycka till

schwedenoma

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon schwedenoma » 18. Januar 2009 23:52

hansbaer hat geschrieben:Naja, ein Vögelchen in meiner Bekanntschaft hat mir gesungen, dass es gute 2 Jahre nach dem Umzug so ging - und vielleicht noch viel länger :-)

Annat ändamål würde ich jedenfalls nicht nehmen - da ist die Nachfrage, wass denn dieser andere Zweck sein soll, gleich vorprogrammiert. Wenn man ein eigenes Fahrzeug zum eigenen Gebrauch einführt, dann kann das ja eigentlich nur Flyttsak, Eget Bruk oder evtl. Import sein. Ich wüsste keinen Fall, den das nicht abdeckt.

Wichtig ist erst einmal, das man eine Personennummer hat. Dann kann man bei Vägverket ein Ansök om ursprunskontroll stellen Internet. Man muß dann über die Personennummer die Daten des Kfz-Briefes eingeben. Ankreuzen flyttsak und begnatet. Also Umzugsgut . Dann muß ich eine Abgabe von 1100 Kronen an Vägverket bezahlen, den Kfz-Brief mit der Zulassung und Kaufvertrag an Vägverket schiecken, dann bekommt man eine Nummer, mit der man dann bei Bilprovning telefonisch einen Termin zur Besichtigung ausmachen kann. Warte eventuell Morgen auf den Bescheid von Vägverket. So das ich mich dann bei Bilprovning anmelden kann. Von vägverket bekommt man dann noch eine Bestätigung, das Kfz-Brief und Zulassung eingezogen worden sind. Hierbei ist zu achten, das diese Bestätigung in Deutsch ist. Wenn das Fahrzeug dann schwedische Kennzeichen hat, also hier Registriert ist, schickt man die deutschen Kennzeichen an das Verkehrsamt nach Deutschland und das Fahrzeug wird dann in Deutschland abgemeldet.
Sollte man Hilfe brauchen, so kann man die Telefonnummer 019-154800 anrufen. Auch in deutscher Sprache.
Hier noch einige Adressen:
Internetadresse: http://www.transportstyrelsen.se
Postadress: Transportstyrelsen 70196 Örebro
oder: Vägverket 70196 Örebro
Plusgiro: 415 53 03-3
Bankgiro 212-95-9534
Bei Transport Styrelsen im Internet trifft man auf folgendes Schriftstück:
Handlingar som ska bifogas ansökan om ursprungskontroll?
Daruter steht: Du ska alltid bifoga. Dort mußt Du
ankreuzen?
X Ansökan om ursprungskontroll
X Fordonets registreringsbevis i original.
Also Kfz-Brief und Zulassung.
X Köpehandling, kvitto eller motsvarande. Also
Deinen Kaufvertrag.

Solltest Du einen Anhänger einführen, so achte bitte auf die schwedischen Lichtbestimmungen. Du mußt an der Seite und nach Vorn extra Leuchten angebracht haben. Mußte ich auch umbauen.
Sollte noch jemand Fragen haben, so kann man mich per E-Mail oder Telefon 0140-70123 kontaktieren.
schwedenoma

schwedenoma

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon schwedenoma » 1. März 2009 16:49

nun einen kleinen Abschlußbericht.
Ich habe alles geschafft. Mein Auto und der Anhänger haben schwedische Kennzeichen.
Habe die Versicherung geklärt und habe auch eine günstige Versicherung gefunden. Nun bin ich einer unter vielen auf den schwedischen Straßen. Mein Auto hatte keine Mängel Ford escort 1999. Am Anhänger mußte ich noch zwei Spannbandhalter nachrüsten, hat mich 300 Kronen gekostet.
Alles in allen, war es einfach.
Schwedenoma

benedicco

Re: Autoeinfuhr

Beitragvon benedicco » 4. März 2011 08:08

Hej!

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch! Ich habe jetzt vom transportstyrelsen die zulassung zur ursprungskontrolle erhalten. nun soll ich einen termin bei einer lizensierten werkstatt abmachen. dafür soll ich auf www. swedac.se gehen. aber ich finde nicht den nötigen hinweis auf der seite. kann mir jemand helfen???? vielen, vielen dank, euer bürokratenopfer


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste