Auto mitnahme bei Auswanderung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Frank und Sonja

Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon Frank und Sonja » 8. Juli 2007 10:29

Hallo, wir wüßten gern ob es bestimmungen gibt wenn mann sein Auto von De (Umzug) nach Schweden mit nimmt.
- Braucht man bestimmte Papiere
- Werden Gebühren / Steuer fällig

Vielen Dank im voraus!

Benutzeravatar
MyHämmer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 8. April 2007 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon MyHämmer » 8. Juli 2007 11:41

Hej ihr,

zum Nachlesen ein Tipp: KAuft euch das Buch "Schwedentraum" Erfahrungsbericht einer Auswanderung, da steht der ganze Ablauf und die Preise für die Umschreibung drin.

Und ihr kriegt auch sonst richtig viel wichtige Informationen und Tipps zum Nachlesen, besondere Websiten usw..

Können es nur empfehlen, kriegt ihr über Amazon innerhalb von zwei Tagen.

Grüße aus Franken
Um jemanden zu kennen ist es nicht wichtig zu wissen was er erreicht hat, sondern zu wissen wonach er sich sehnt!!!

Benutzeravatar
drudenfuss
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 27. April 2007 18:11

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon drudenfuss » 8. Juli 2007 11:59

- Braucht man bestimmte Papiere


nein

- Werden Gebühren / Steuer fällig


ersmal nicht, wenn ihr euer auto aber in schweden anmelden wollt, müsst ihr zum "bilprovning", dort erfolgen die identitätsprüfung und die technische überprüfung des fahrzeuges. das kostet 2700sek, glaub ich mich zu erinnern. der kfz-brief wird einbehalten und du bekommst per post den schwedischen brief und die nummernschilder zugeschickt.
weiterhin wird eine verschrottungsabgabe in höhe von 1500sek fällig (bei jedem fahrzeug welches erstmals in schweden zugelassen wird) den steuerbescheid bekommst du ebenfalls per post, um eine versicherung musst du dich selbst kümmern, deutsche schadenfreiheitsrabatte gelten in schweden nicht.
wenn du weitere fragen hast, dann frag ruhig. ich hab das erwähnte buch zwar nicht gelesen, kann also aus eigenen erfahrungen berichten.
Wer etwas ändern will sucht nach Wegen, alle anderen suchen Gründe

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon Skogstroll » 8. Juli 2007 12:58

Autos, die älter als ungefähr ein Jahr sind und noch nicht nach CO2-Ausstoss besteuert werden, müssen vor der gesamten Prozedur mit bilprovningen auf die Waage, da sie nach Gewicht besteuert werden. Der Zettel mit dem bescheinigten Dienstgewicht des Fahrzeuges kostet nochmal etwa 350kr. Unbedingt vorher erledigen, sonst ist der erste Termin bei bilprovningen zwar keinesfalls kostenfrei, aber trotzdem umsonst!
Zur Versicherung: Importautos sind meist teurer zu versichern als in Schweden gekaufte. Manche Versicherungen weigern sich komplett, Importautos zu versichern.
Die Prozedur der Versicherungssuche ist ohnehin etwas schwierig. Früher lief das ganz bequem über einen Versicherungsmakler, das haben die Versicherer aber weitgehend blockiert. Per Internet ist es ganz einfach, wenn das Auto schon schwedische Kennzeichen hat. Ohne das hilft nur mühsames Abklappern der Versicherungen.

Skogstroll

Benutzeravatar
drudenfuss
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 27. April 2007 18:11

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon drudenfuss » 8. Juli 2007 14:04

Autos, die älter als ungefähr ein Jahr sind und noch nicht nach CO2-Ausstoss besteuert werden, müssen vor der gesamten Prozedur mit bilprovningen auf die Waage, da sie nach Gewicht besteuert werden. Der Zettel mit dem bescheinigten Dienstgewicht des Fahrzeuges kostet nochmal etwa 350kr. Unbedingt vorher erledigen, sonst ist der erste Termin bei bilprovningen zwar keinesfalls kostenfrei, aber trotzdem umsonst!


also ich hab nochmal nachgeschaut: 2170 sek für bilprovning komplett mit wiegen, besichtigung usw; alles ein abwasch, nix mit vorher wiegen lassen.

Manche Versicherungen weigern sich komplett, Importautos zu versichern.


weder meine bekannten noch wir hatten irgendwelche probleme mit der versicherung, woher hast du denn deine erkenntnisse? welche versicherungen sind das denn?

Die Prozedur der Versicherungssuche ist ohnehin etwas schwierig.


einfach deine hausversicherung anrufen/ besuchen und bescheidsagen, dass du ne versicherung brauchst. personennummer, autonummer, gewünschte versicherungsart und versicherungsbeginn angeben und dein auto ist versichert. da ich haus und autos bei der gleichen versicherung habe gibts noch 10% rabatt.
Wer etwas ändern will sucht nach Wegen, alle anderen suchen Gründe

Benutzeravatar
Shaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2007 10:12
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon Shaka » 8. Juli 2007 18:21

Also das mit Importautos und Versicherungen beruht hauptsächlich darauf, um was für ein Auto es sich handelt. Ich habe hier in Schweden einen importierten Benz Bj 1990 gekauft und musste den bei der Versicherung vorführen wegen eventueller Schäden und dem Gesamtzustand. Zwei Jahre später habe ich mir hier einen ebenfalls importierten Golf Bj 1998 gekauft und fragte bei der gleichen Versicherung nach wann ich das Auto vorzeigen soll. Erntete komplettes Unverständnis, "det är ju bara en Golf och ingen lyxbil".
Aber es gibt auch Versicherungen die sich tatsächlich weigern ein importiertes Auto zu versichern.
Gruss Shaka

Frank und Sonja

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon Frank und Sonja » 11. Juli 2007 17:05

:danke: Hallo liebe Forumsbesucher,

wir bedanken uns recht herzlich für die schnellen und informativen Antworten. :prayer:

Benutzeravatar
didi
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 20
Registriert: 10. September 2006 15:01
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon didi » 11. Juli 2007 19:21

Hej zusammen

also wir brauchten noch eine EU-Konformitätsbescheinigung. Diese erhält man aber normalerweise beim deutschen Autohaus bei welchem man das Auto gekauft hat. Ist auch Problemlos. Dann mussten wir unsern Wagen auch wiegen und anschliessend Bilprovning vorführen. War aber alles Problemlos. Preise habe ich nicht mehr zur Hand, aber zu teuer war es nicht. Mit der Versicherung hatten wir auch kein Problem, aber das liegt vielleicht auch am Alter eines Autos oder auch wie luxeriös es ist.
Also macht euch keine zu grossen Gedanken.......wird schon alles klappen.
:smt045

Didi
Besucht uns doch mal auf unserer Homepage http://www.kornsjoegarden-camping.com

glada

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon glada » 11. Juli 2007 19:29

also wir brauchten noch eine EU-Konformitätsbescheinigung


Das ist eigentlich ein sehr guter Tipp und kann Ärger ersparen. Beim ersten Auto hatte ich eine solche Bescheinigung angefordert, richtig interessiert hat sich allerdings niemand dafür. Beim zweiten habe ich es dann gelassen und habe ohne Schwierigkeiten die Zulassung bekommen.

Oliver

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auto mitnahme bei Auswanderung

Beitragvon Imrhien » 16. Juli 2007 12:48

Hej,

wir denken auch gerade darüber nach wie wir das mit dem Auto machen sollen. Was ist eine Konformitätsbescheinigung und wie und wi bekomme ich das?
Das mit den Steuern habe ich leider trotz mehrmaliger Suche hier und sonst wo noch nicht richtig verstanden, da sind auch viele unterschiedliche Meinungen unterwegs...
Bilprovning ist klar und dass ich event. vorher wiegen lassen muss wegen der Steuer habe ich auch verstanden. Was ist aber mit der Einfuhr?
Wenn ich mit dem AUto am Umzugstag über die Grenze fahre, ob selbst oder im Container, muss ich dann nicht Zoll zahlen? Habe mal gehört, dass man das muss und dass das sehr sehr teuer wäre. Jemand meinte bei ihm hätte es sich nicht gelohnt weil die mehr wollten als das AUto wert gewesen sei... kann das sein oder ist das Humbuk?
Oder, kann mir jemand einen Link sagen wo ich sowas lesen kann? Bitte?
Bisher habe ich immer noch die Einfuhrbestimmungen zu Tabak und Alkohol gelesen. Die hab ich aber schon.

Vielen Dank

Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste