Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Älven
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 2. November 2009 19:36
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon Älven » 8. Januar 2010 18:56

heike hat euch schon den besten rat erteilt :D

liebe grüsse
älven
:smt006
Människans bästa vän ha fyra ben och kallas.....sofa

hansbaer

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon hansbaer » 8. Januar 2010 19:12

Als Nicht-EU-Bürger mit ständigem Aufenthaltstitel in einem EU-Land kann man über Familienbande (Lebensgefährten zählen in Schweden als solche) vereinfacht eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten.

http://www.migrationsverket.se/info/521_en.html

Heiraten ist also optional :-)

Benutzeravatar
Älven
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 2. November 2009 19:36
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon Älven » 8. Januar 2010 19:42

die schweden sind nicht dumm :-)
viele ausländer wollen ja hier bleiben und dann mal eben sagen das ist mein sambo, ist nicht mehr so leicht.
ein bekannter schwede hat ein taimädchen und hat sie nun doch geheiratet, weil das andere alles zu jobbig wurde und viel zu lange dauerte.
heiraten ist wirklich die einfachste lösung :-)

sagt älven, selber seit 30 jahren NUR sambo :-) :-)
Människans bästa vän ha fyra ben och kallas.....sofa

Tipp

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon Tipp » 8. Januar 2010 19:56

Hej,
Heiraten ist die optimalste Lösung. Geht schnell und einfach. Scheidung ist in Schweden ebenso einfach - Formular ausfuellen, einschicken, einige Monate warten ... ganz easy, schwedisch unkompliziert, emotionslos. Schweden ist ein praktisches, rationales Land!

hansbaer

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon hansbaer » 8. Januar 2010 20:10

Älven hat geschrieben:viele ausländer wollen ja hier bleiben und dann mal eben sagen das ist mein sambo, ist nicht mehr so leicht.


Naja, wenn man ein Kind zusammen hat, dann setzt man sich ja nicht gerade dem Verdacht aus, eine Scheinlebensgemeinschaft zu bilden. Klar wird das kontrolliert, aber das Kind ist da wohl ein sehr handfestes Argument, dass diese Beziehung real existiert und es sich um eine Familienzusammenführung handelt.

Abgesehen davon kann er ja auch nach Schweden kommen, wenn er einen Job hat - unabhängig davon, ob Familienbande oder nicht.

Benutzeravatar
Älven
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 2. November 2009 19:36
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon Älven » 8. Januar 2010 20:15

@ Tipp
aber hallo :(
wir sprachen vom heiraten und nicht von scheidungen :D
klar das das in schweden leichter ist, hier brauchen die männer ja nicht für ihre frauen zu bezahlen :D das waren sicherlich deine männlichen gedanken, eller hur ? :D

liebe grüsse
älven
:smt006
Människans bästa vän ha fyra ben och kallas.....sofa

Benutzeravatar
Älven
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 2. November 2009 19:36
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon Älven » 8. Januar 2010 20:18

@ hansebar
mit dem kind hast du wohl recht, das wird einiges vereinfachen. aber ob er hier so einfach arbeiten kann als nicht EU bürger? da bin ich mir nicht so sicher.

liebe grüsse
älven
:smt006
Människans bästa vän ha fyra ben och kallas.....sofa

hansbaer

Re: Auswandern...und soviele Fragen! Wir stellen uns mal vor:

Beitragvon hansbaer » 8. Januar 2010 20:22

Älven hat geschrieben:mit dem kind hast du wohl recht, das wird einiges vereinfachen. aber ob er hier so einfach arbeiten kann als nicht EU bürger? da bin ich mir nicht so sicher.


Seit gut einem Jahr geht das. Vorher mussten Arbeitgeber nachweisen, dass sie keinen EU-Arbeitnehmer für den Job finden konnten. Nun müssen sie nur noch nachweisen, dass der Job ausgeschrieben war, können aber ansonsten jeden einstellen. Diese Arbeitnehmer erhalten dann eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung. Die Regeln sind zwar restriktiver als bei anderen Einwandererkategorien, aber abwegig ist das nicht.

Eine Lösung gäbe es für ihn abseits der Heirat: da er sein Leben in Deutschland verbracht hat, könnte er auch deutscher Staatsbürger werden und diese ganze EU-Problematik damit umschiffen.

Dejan.M.

Nach schweden Auswandern

Beitragvon Dejan.M. » 10. Januar 2010 15:42

Danke für die ganzen Antworten :danke: :schwedentor2:


Also Heiraten währe die beste Lösung schnell und einfach wie lange müsste ich dann auf die Papiere warten länger als ein Monat? ich bin ja grade in Schweden im Urlaub kann ich jetzt hier Heiraten oder muss ich das In Deutschland tun?

Ich habe gehört das egal ob ich nicht Verheiratet bin aber ein Kind habe schneller die Schwedischen Papiere bekomme wie lange würde das dauern wir haben uns jetzt in Schweden eine Wohnung gekauft und ich will nicht meine "Frau" alleine mit den ganzen aufgaben lassen und mit meinem Kind die schöne Zeit verbringen.

hansbaer

Re: Nach schweden Auswandern

Beitragvon hansbaer » 10. Januar 2010 16:09

Dejan.M. hat geschrieben:wie lange würde das dauern wir


Unmöglich zu sagen - das kann dir wohl nur das Migrationsverket beantworten.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste