Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon aeki » 2. Oktober 2009 19:45

tack.

OK die letzte Antwort klingt wohl vernünftig, aber in D'land nochmal nen Job suchen? Genau darauf hab ich überhaupt keine Lust und lohnt sich das wegen vl. einem Jahr?

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 527
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon Sumac » 3. Oktober 2009 06:00

aeki hat geschrieben:tack.

OK die letzte Antwort klingt wohl vernünftig, aber in D'land nochmal nen Job suchen? Genau darauf hab ich überhaupt keine Lust und lohnt sich das wegen vl. einem Jahr?



ich frag mich, ob du alles gelesen hast... also mir ist das ansich ganz egal, was du liest und was nicht, aber so ein kommentar wie hier ist doch irgendwie seltsam...
am 28.sept. hast du fast die gleiche antwort von mir bekommen und diese wurde am 29. sep. noch von G.a.d.s wiederholt bzw. bestätigt...

und nun zu deinem kommentar...
du hast keine lust...... da kommt bei mir die frage auf, warum willst du überhaupt meinungen anderer lesen oder hören, wenn es bei dir nach dem lustprinzip geht... denn in dich hineinsehen kann keiner außer du selbst, um die antwort deiner lust entsprechend zu geben...

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon janaquinn » 3. Oktober 2009 08:17

Guten Morgen,
stimmt, die gleichen Antworten wurden bereits geschrieben, vielleicht wurden sie übersehen :wink: .

Nun zu den anderen Fragen: Auch da stimmte ich Sumac zu, keiner kann in dich reinschauen oder in die Zukunft sehen. Aber es ist defintiv günstiger sich von D. aus zu bewerben in Schweden als von Australien oder Neuseeland, wo man für ein Vorstellungsgespräch einen 24h Flug vor sich hat. Auch weiss keiner, was in Australien geschehen wird, vielleicht willst du garnicht mehr weg oder findest die Grosse Liebe ect...dann hat sich Schweden eh erledigt.

Wir können hier im Forum nur Tips geben, die Entscheidung an sich, musst du selber treffen, da könne wir dir nicht helfen, weil wir dich nur virtuell kennen und das nicht mal lange. Bei anderen Usern, die schon länger im Forum sind, die man eventuell auch persönlich kennt, sieht es schon wieder anders aus.

Ob sich die Jobsuche für ein Jahr in D. lohnt oder nicht, kommt auf deinen finanziellen Background an, wenn du genügend Geld im Rücken hast, brauchst du keinen Job und kannst dich in Schweden bewerben, schauen ob und was sich findet, wenn nicht, sollest du dir einen Job suchen, denn die Rechnungen müssen ja auch gezahlt werden...zumal eine gewisse Summe an Startkapital nicht schlecht ist..z.B. für Kaution, Umzug und die ersten Wochen bis zum ersten Gehalt....

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon aeki » 6. Oktober 2009 18:49

Aber es ist defintiv günstiger sich von D. aus zu bewerben in Schweden als von Australien oder Neuseeland, wo man für ein Vorstellungsgespräch einen 24h Flug vor sich hat.
Naja das hatte ich definitiv nicht vor.
Auch weiss keiner, was in Australien geschehen wird, vielleicht willst du garnicht mehr weg oder findest die Grosse Liebe ect...dann hat sich Schweden eh erledigt.

Das geht ja nicht, da das AUstralien -Visum zeitlich begrenzt ist.

Ob sich die Jobsuche für ein Jahr in D. lohnt oder nicht, kommt auf deinen finanziellen Background an, wenn du genügend Geld im Rücken hast, brauchst du keinen Job und kannst dich in Schweden bewerben, schauen ob und was sich findet, wenn nicht, sollest du dir einen Job suchen, denn die Rechnungen müssen ja auch gezahlt werden...zumal eine gewisse Summe an Startkapital nicht schlecht ist..z.B. für Kaution, Umzug und die ersten Wochen bis zum ersten Gehalt....


Richtig....

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 527
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon Sumac » 7. Oktober 2009 03:10

Zitat:
Das geht ja nicht, da das AUstralien -Visum zeitlich begrenzt ist.
Zitatende

geht nicht, gibts nicht... man sollte sich schon mal sachkundig machen, bevor man eine erwiderung schreibt... nur mal so als tipp für die zukunft.

"Wenn Sie eine/n Australier/in heiraten, bekommen Sie nicht automatisch Daueraufenthaltsrecht. Vielmehr müssen Sie einen Antrag stellen. Sie bekommen dann ein zweijähriges Visum "auf Probe". Danach wird überprüft, ob Ihre Beziehung noch besteht. Erst wenn dies belegt ist, wird das Daueraufenthaltsrecht gewährt. Während der Probezeit bekommen Sie eine Arbeitserlaubnis und Krankenversicherung. Für die Einwanderung ist eine Heirat nicht unbedingt nötig, solange Sie nachweisen können, dass Ihre Beziehung ernsthaft ist und seit mindestens zwölf Monaten besteht."

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon aeki » 7. Oktober 2009 18:25


Wenn Sie eine/n Australier/in heiraten, bekommen Sie nicht automatisch Daueraufenthaltsrecht.


Da das ja nicht wahrscheinlich oder planbar ist, kann ich das ja nicht in Erwägung ziehen.

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 527
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon Sumac » 8. Oktober 2009 05:35

es ging um mögliche eventualitäten...

es ist schön, wenn man mit 28 jahren schon alles abgeschrieben hat... die zufälle und die planungen und die spontanität....

ich frag mich, warum es nicht wahrscheinlich sein sollte... aber das ist ne andere sache.

es ging auch nur darum, was, wie machen in bezug auf Australien/Schweden...
aber das ist ja durch das thema :D

aeki
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 27. September 2009 16:52
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon aeki » 8. Oktober 2009 18:48

es ist schön, wenn man mit 28 jahren schon alles abgeschrieben hat...


:danke:

aber das ist ja durch das thema :D


Für mich ist das Thema alles andere als durch.

Henry
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 20. Oktober 2009 16:36
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon Henry » 20. Oktober 2009 17:15

One breath at a time is an acceptable plan....

Ich war ebenfalls auf nem work&travel Visum in Australien und kanns dir prinzipiell empfehlen. Es ist ein tolles Land, auch wenn es dort zur Zeit auch nicht so einfach ist, Jobs zu bekommen. Aber wenn du eh nen "gutbezahlten Job" in GER hast (wie du ja sagst), brauchste da ja auch nicht arbeiten gehen sondern kannst schön rumreisen....

Achja, und das über travelworks oder andere Agenturen organisieren zu lassen, würd ich mir nochmal überlegen. Meiner Meinung nach rausgeworfenes Geld. Kauf dir n Flugticket, beantrag das Visum selbst (geht sogar online) und ne Unterkunft wirste ja wohl auch selbst finden.

Und wie meine Vorredner schon sagten: Schweden läuft nicht weg. Außerdem ist hier m. E. grad eh die falsche Jahreszeit.....also lieber in die australische Sonne :)

Viel Spaß!

Guldklimp
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 3. April 2009 21:53
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Auswandern nach Schweden? Australien? Und einige Fragen.

Beitragvon Guldklimp » 24. Oktober 2009 21:30

Ich habe auch längere Zeit in beiden Ländern gelebt und kann mich nur der Meinung der Anderen anschließen: erst Australien nutzen (mit dem unter 30-Visum, denn dann wird es wirklich schwer!) und dann nach Schweden.

Die Idee, von AU direkt nach SE zu gehen, ist sicher machbar, aber du solltest daran denken, dass du in Australien ja vermutlich nicht viel Zeit und Energie in die Jobsuche und Bewerbung legen wirst - sondern vermutlich arbeitest und dir das Land ansieht. Aber machbar ist es schon! Und es würde dir ja einen Umzug sparen (was ich IMMER gut finde. Gerade in meiner momentanen Situation. :? )

Also: NO WORRIES! Und viel Spaß!!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast