Auswandern nach Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon oka-kate » 22. August 2007 18:00

Hej,

muß auch mal was sagen. Hab auch den anderen Thread verfolgt.
Finde es schade wie zur Zeit neue Forumsmitglieder komisch beäugt werden. So wie Dietmar schon sagte, man sollte einwenig auf seinen Ton achten.
Es gibt durchaus Firmen die Deutsche suchen, aber das ist nunmal selten. Kommt aber dennoch vor.

Und das mit dem Kurs ist auch nicht immer so einfach. Ich lerne auch nur mit "schwedisch aktiv", da leider bei uns kein schwedischer Sprachkurs angeboten wird. Der nächste Kurs (von der Entfernung her) liegt bei einer einfachen Strecke über 150km weg. Und das muß ich auch sagen lohnt sich nicht wirklich.

Ich schweife auch schon wieder ab.

Hoffe der OP meldet sich nochmal.

LG Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Tobias

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon Tobias » 23. August 2007 22:44

Hui ...... Also wir waren schon in Schweden in Stockholm und Umgebung . Wir sind relativ Flexibel und haben kein bestimtmes Ziel in Schweden da uns alles sehr gefällt . Wir hatten ja nur gehofft das hier vielleicht jemanden kennt der Leute brauch oder jemand der vielleicht sogar Leute sucht .

Viele Grüße

Tobias :tonqe:

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon Skogstroll » 24. August 2007 08:27

oka-kate hat geschrieben:Finde es schade wie zur Zeit neue Forumsmitglieder komisch beäugt werden. So wie Dietmar schon sagte, man sollte einwenig auf seinen Ton achten.


Na ja, ich habe keine Statistik geführt, wage aber trotzdem mal eine ganz grobe Schätzung:
- 90% alle Neuen haben nur ein Thema: Auswandern.
- Von diesen 90% haben wenigstens 70% weder einen Plan noch Sprachgrundkenntnisse. Manche sind noch nicht einmal in Schweden gewesen und kennen das Land nur von IKEA, dem (Privat-)Fernsehen und Touristenbroschüren. Man bekommt den Eindruck, es entsteht langsam sowas wie ein Gruppenzwang á la "Left behind".

Ganz ehrlich, ich bin ein wenig müde geworden.

Übrigens eine Bemerkung am Rande: Auch Schweden verzeichnet Rekordauswanderungen. Dabei werden die skandinavischen Länder gar nicht mitgezählt, in Norwegen zu arbeiten ist ohnehin populär. Hochqualifizierte Schweden gehen besonders gern nach England, Rentner sind früher bevorzugt nach Spanien gezogen, heute steht Thailand ganz oben auf der Wunschliste, wo regelrechte schwedische Dörfer entstanden sind. Wenn das keine Völkerwanderung ist!

Skogstroll

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon oka-kate » 24. August 2007 10:35

Hej Skogstroll,

ich hasse Statistiken! :?
Auch wenn es immer die selben Fragen sind, sollte man trotzdem nicht alle über einen Kamm ziehen! Nicht alle sind gleich.

LG Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Storstadtstjej_

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon Storstadtstjej_ » 24. August 2007 11:55

Man mag Statistiken hassen, wie man möchte, dennoch sollte man auch einen Blick auf die Rückkehrerstatistiken werfen. Nicht jeder Rückkehrer ist "gescheitert" und nicht jeder, der sich in D abgemeldet hat, hat vorgehabt sein ganzes Leben im neuen Land zu verbringen. Manchmal passt ein Ort auch nur genau in das hier und jetzt - sollte ich Kinder bekommen, würde ich mir durchaus überlegen, für die ersten Jahre etwas weiter von der Stadt zu wohnen. Genauso wie ich mir gut vorstellen kann, dass ich sobald ich das Pensionsalter erreicht habe, samt Sack und Pack nach Spanien oder Italien zu gehen um meine die letzten Jahre meines Lebens an einem warmen sonnigen Ort zu verbringen. Dennoch.. viele der Rückkehrer sind gescheitert, sind im schlimmsten Fall durch die Umzieherei finanziell schwerbelastet und verlieren wertvolle Jahre des Rentenanspruches.
Wenn ich dann lese "mir ist es egal, wohin es mich verschlägt, Hauptsache es ist Schweden" kann ich nur den Kopf schütteln. Schweden ist ein riesiges Land, die Unterschiede zwischen Skåne und Norrland sind erheblich. Entweder man begreift es oder man hat sich nicht hinreichend informiert. Im letzten Falle ist es wohl keine gute Idee, zunächst die Auswanderung zu planen und sich danach erst informieren. Woher WEISS man denn überhaupt, ob man in's Land "passt"?

Yak
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 22. August 2007 12:56

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon Yak » 24. August 2007 12:38

Hej Storstadtstjej,

wir kennen uns zwar noch nicht, aber ich möchte dazu folgendes sagen !
Man kann über ein Land bescheid wissen, auch über Nord und Süd und trotzdem legt man sich nicht genau fest wo es nun hingeht.

Manchmal liegt es eben auch daran wo man seinen Job bekommt.

Wichtig denke ich, ist aber das man überhaupt ein festes Ziel vor Augen hat und letztlich ist man doch da zuhause wo man sich wohlfühlt !



:camping:



Susanne

Zschirli

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon Zschirli » 24. August 2007 14:20

Ich persönlich halte diese "Auswanderungswelle" fuer ein Zeichen der Zeit. Vieles ist "globaler" geworden und immerhin sind wir jetzt "ein Europa" ... um mal die Schlagworte der Politik (egal welches Land) zu benutzen. Heutzutage muss man schon ganz schön flexibel sein, um Arbeit zu finden (die auch bezahlt wird, was wirklich nicht mehr ueberall ueblich ist). Und es ist sicher fuer keinen eine einfache und leichtfertige Entscheidung, das Land zu wechseln - da gehört schon eine Portion Mut dazu und sicher auch ein gewisser existentieller Druck (den wir in den letzten Jahren und vor allem Monaten in Deutschland nur allzu deutlich gespuert haben).
Und richtig, das Auswandern ist keine ur-deutsche Erscheinung.
Ich finde, jeder, der hier fragt, hat sicher seine guten Gruende und verdient eine ordentliche Antwort ... wir möchten ja auch ordentliche Antworten haben. Und ich persönlich bin froh ueber die Hilfe und Information die mir zuteil wurde und bin auch gern bereit, mit meinem Wissen zu helfen.
Und ich hoffe, dass der harsche Umgangston (den wir in Deutschland zu spueren bekamen und auch hier immer wieder von Deutschen spueren) nicht auch hier im Forum um sich greift... Ich habe euch immer als nette freundliche Menschen erlebt! Bleibt bitte so! Danke! :D :wink:

Eure Nicole

glada

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon glada » 24. August 2007 16:31

Skogstroll hat geschrieben:Ganz ehrlich, ich bin ein wenig müde geworden.


Ich glaube, es geht nicht nur dir so. Ich habe den Eindruck, dass sich einige Teilnehmer in letzter Zeit sehr rar gemacht haben. Vielleicht liegt das in der Natur solch Themen gebundener Foren, dass sich die Mitglieder in regelmäßigen Abständen austauschen. Ich fände es sehr schade, denn ich habe über das Forum sehr viele und sehr nette Menschen kennengelernt. Nicht zuletzt auf dem Forumstreffen.

Vielleicht ließe sich so ein Fernbleiben der älteren Schreiber verhindern, in dem man das Forum ein wenig verändern würde. Aber vielleicht gehört ja auch der Administrator zu der oben genannten Gruppe (ist nicht als "Wusch" gemeint).

Oliver

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1799
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon jörgT » 24. August 2007 16:44

Hej Oliver,
hast ja Recht, auch ich gehöre dazu ...
Die Diskussionen der letzten Zeit waren mir einfach zu aggressiv und einseitig, da verliert man die Lust am Mitschreiben!
Ich finde, etwas mehr Toleranz und auch Akzeptanz anderer Meinungen und Lebensentwürfe würde uns ganz gut tun ...
Schönes Wochenende!
Jörg :wink:

Tobias

Re: Auswandern nach Schweden

Beitragvon Tobias » 24. August 2007 17:50

Irgendwie wird das hier gerade total zum Allgemeinen Schweden Diskussions Forum . Wollte doch nur wissen ob jemand hier ist der Leute brauch oder jemand der weis wer welche brauch ?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste