auswandern nach schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon Fischkopf » 20. Januar 2007 19:52

Hallo Laureen!

Wir wollen dieses Jahr auch mit Kind und Kegel auswandern.
Nach einigem Hin und Her, haben wir uns auch für Västra Götaland entschieden. Mein Freund ist gerade vor Ort und ihm gefällt es super.
Er mußte sich erstmal ein Bild davon machen, wie seine neue Heimat so ist. Jetzt hat ihn das Fieber gepackt und er würde viel lieber gleich dort bleiben. Er hat sich vor Ort bei einem Sicherheitsdienst beworben und
wurde ganz freundlich empfangen. Es gab Kaffee und Kuchen und man hat mit ihm auf Deutsch gesprochen. Er war sehr überrascht, soetwas hat er in Deutschland noch bei keinem Einstellungsgespräch erlebt.
Wenn wir Euch irgendwie Helfen können, werden wir das tun.

Bis dann
Fischkopf

laureen
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18. Januar 2007 17:45
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon laureen » 20. Januar 2007 19:55

hej shaka,,, wie lange lebst du jetzt schon in schweden und was machst du beruflich?übrigens danke nochmal,dass wir auf dich zurückkommen können wenn wir fragen haben.das wars erstmal,bis bald,laureen&mario

Benutzeravatar
Shaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2007 10:12
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon Shaka » 20. Januar 2007 20:06

Hallo Laureen & Mario!
Ich wohne schon seit 1989 in Schweden. Bin damals direkt nach meiner Ausbildung mit meiner damaligen Verlobten (Schwedin) nach Lidköping gezogen. Eine schöne Gegend hier, aber die meisten Deutschen haben sie noch nicht entdeckt. Entweder bleiben sie Südschweden oder sie fahren weiter nach Dalarna und Nordschweden.
Ich betreibe hier eine Jugendherberge, aber da diese noch recht neu ist (ca 1 Jahr) arbeite ich auch noch bei Hemglass. Fahre also Eiswagen (ähnlich wie Bofrost). Fahre mit dem Wagen bestimmte Plätze an, spiele eine hübsch laute Melodie und warte auf Kunden.
Gruss Shaka

laureen
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18. Januar 2007 17:45
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon laureen » 21. Januar 2007 15:29

hallo fischkopf(klingt so unpersönlich)wie sieht es bei euch mit der sprsche aus?klingt ja nicht so als könnte dein mann schwedisch.finden wir aber gut wie er es trotzdem macht.ich sag immer hauptsache es ist nicht so schwierig wie oberbayerisch...mfg laureen&mario

glada

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon glada » 21. Januar 2007 16:48

Hallo Laureen,

vielleicht wusstest du es noch nicht, aber es gibt die Möglichkeit, seinen Wohnort einzutragen, sodass andere sehen können, wo du wohnst. Es wird auch die Entfernung zwischen den Wohnorten berechnet.
Siehe auch: http://www.schwedentor.de/forum/landkar ... ,5079.html

Nette Sache, wie ich finde.

Oliver

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon Fischkopf » 21. Januar 2007 17:08

Hallo Laureen!

Erstmal zu meinem Nicknamen, ich komme von der Küste und du kannst mich ruhig so ansprechen.

Zur Sprache: Ich selber komme seit 1974 immer mal wieder mit der Sprache in Kontakt, da ich in Skåne ganz tolle schwedische Freunde habe.
Mit meinem Freund habe ich schon viel Schwedisch geübt, leider gibt es bei uns in der Stadt kein Kursangebot für diese Sprache.
Wir sprechen in den eigenen Wänden viel schwedisch oder übersetzen uns deutsche Vokabeln ins schwedische. Das schwedisch meines Freundes hätte nicht für ein Vorstellungsgespräch gereicht und so hat man eben Deutsch gesprochen. Ich selber habe schon oft erlebt, daß man mir in Schweden auch auf Deutsch geantwortet hat.
Bei meiner ersten Schwedenreisen,war ein Sprachenmix von Schwedisch-Deutsch-Englisch.
Ostern hat mein 10 jähriger Sohn mit unseren schwedischen Freunden Mau Mau gespielt. Diese habe ihm dann die Karten und die Regeln auf schwedisch erklärt und das hatte er nach zwei-drei Runden alles aufgeschnappt. Bis heute hat er die Karten und Regeln auf schwedisch im Kopf.
Bis dann
Fischkopf :lol:

Frank Burke

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon Frank Burke » 22. Januar 2007 23:50

Hallo lieber Fischkopf,

hast Du vorher schon als Sicherheitsmann gearbeitet oder hat es so ohne Vorkenntnisse geklappt bei der Sicherheitsfirma ? Wie bzw. wo wirst Du eingesetzt ? Ich danke Dir sehr für eine Antwort.

Viele Grüße
Frank Burke aus Pinneberg

orsatjej
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 15. Oktober 2006 19:44

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon orsatjej » 23. Januar 2007 00:11

hej!
arbeite zwar noch nicht richtig in schweden (studiere noch), aber in schweden kann man viele dinge, richtige jobs, auch ohne ausbildung machen - die meisten studenten arbeiten so den sommer ueber, wo es ja hier keine finanzielle unterstuetzung gibt fuer studenten!
ausserdem stimmt das echt, hier ist alles viel weniger formell (oft) und einfach selber hingehen, sich persoenlich vorstellen, ist immer besser, kommt viel besser an, und manchmal, wer weiss, klappt es schneller mit nem job als gedacht :)

nur kurz, kann ich mir nicht verkneifen, wird mir wohl jeder zerzeihen, hoff ich :) ? - mittelschweden? was zaehlt ihr dazu? hmm, koennte ein extra thema wert sein, oder? :)
ich find da nur dalarna und gävleborgs län (viell noch härjedalen/jämtland weiter noerdl und värmland, västmanlan, uppland weiter suedl)
ich kann nur sagen, dass dalarna bisher immer gut von schweren stuermen, ueberschwemmungen... verschont geblieben ist, in orsa/mora gabs noch nciht mal stromausfall (elavbrott)!

viel glueck weiterhin - hoffe es klappt fuer euch alle! (sorry, aber hier mussten die 3 zeichen sein)

Benutzeravatar
aurora4-Karola
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 28. Januar 2007 18:23
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: auswandern nach schweden

Beitragvon aurora4-Karola » 28. Januar 2007 21:31

hey,hey wir sind auch neu im forum.(m.48,w.45,4kinder 5,7,11,14jahre).wir haben auch vor nach schweden auszuwandern.wir waren im juli 2006 in der nähe von halmstad und weihnachten in karlstad und haben beschlossen in die höhe von göteburg zu ziehen.mein partner ist selbständig.garten u.landschaftsbau,baumfällungen problemfällungen in kletter u.seiltechnick.ich bin von beruf näherin.im sommer wollen wir wieder urlaub in schweden machen und uns ein bischen informieren wegen arbeit haus usw.kann uns jemand ein paar tipps geben.wir würden uns freuen.jan u.karola

Heiko

Re:auswandern nach schweden - Existenzgrundlage zu verkaufen

Beitragvon Heiko » 29. Januar 2007 14:59

Wer ernsthaft auswandern möchte, hier wird gerade ein kleines Camp verkauft:
http://lappland-adventures.com/camp4sale/
Viel Glück und Erfolg.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste