Auswandern mit Kindern?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Sancho

Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Sancho » 19. Dezember 2006 20:44

Hallo

Ich bin neu hier und hab gleich zum Anfang eine Frage. Hat jemand Erfahrungen gemacht und ist mit Kindern ausgewandert?

Wir sind halt noch am überlegen, da wir vier Kinder haben.
Sonst wären wir schon längst weg, denn sehr Kinderfreundlich sind die Deutschen ja nicht gerade.

Wäre schön wenn ich da mehr informationen bekommen könnte.
:lol:

glada

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon glada » 19. Dezember 2006 21:19

Wir sind mit unseren beiden Kindern, damals 2 und 4 Jahre, ausgewandert.

Meine Erfahrung ist, dass Kinder es selbst bei gleichen Voraussetzungen unterschiedlich erleben.
Interessanterweise ist es unserer jüngeren Tochter sehr viel schwerer gefallen, obwohl sie in D noch nicht in den Kindergarten ging. Für unseren Sohn war das ganze nur ein riesengroßes Abenteuer. Er hat sehr schnell neue Freundschaften gefunden und möchte gar nicht mehr zurück. Nur einmal hatte er Heimweh bekommen. Einen Brief an die Freunde in D geschickt und es war wieder vergessen.
Meine Tochter ist durch den Umzug entwurzelt worden. Sie vermisst ihre Cousinen und Cousins sowie ihre Oma. So langsam findet sie aber auch Freunde, durch den Wechsel ihres Bruders in die Vorschule zum Januar wird sie sicherlich noch selbstständiger werden.

Ein schwieriges Unterfangen. Wichtig ist, nicht seine eigenen Wünsche in den Vordergrund zu stellen und die Bedürfnisse der Kinder zu ignorieren. Sie sollten so gut wie möglich in die Planung mit einbezogen werden und auch das Vetorecht haben...

glada

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon glada » 19. Dezember 2006 21:25

Bevor ich es vergesse: Herzlich Willkommen im :schwedentor2:

:lol2: "dat Sancho" :lol2:

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 18:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Olli » 19. Dezember 2006 22:02

Hej dat Sancho,

erstmal auch von mir herzlich Willkommen im Forum!
Die Kinderfrage hat Oliver ja schon aus seiner Sicht beantwortet. Ich kann mir auch vorstellen das es für die Kids schwierig ist einfach so aus ihrem gewohnten Umfeld rausgerissen zu werden. Keine Oma, Opa, erstmal keine Freunde.
Sancho hat geschrieben:...sonst wären wir schon längst weg

Habt Ihr schon mal Urlaub in Schweden gemacht? Wie kommt Ihr überhaupt auf Schweden? Wie ist es mit der Sprache? u.s.w.
Schreib doch mal ein bisschen von euch, wenn Du magst.

Hejdå
Olli
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Die Vier » 19. Dezember 2006 22:24

Hejsan " dat Sancho"
auch von uns ein herzliches Välkommen im :schwedentor2:
Wir sind eine Fünfer-Bande und planen den Schwedenumzug.Das braucht natürlich viel Zeit und will gut überlegt und geplant sein ! Mit unseren Kindern sprechen wir über diese anstehende Veränderung,jeder hat dazu seine eigene Meinung und Fragen.Bei uns wird die Oma mitkommen(so ist das jedenfalls geplant),dadurch sind unsere Kids auch guter Dinge.Unser Grosser (7) macht sich natürlich Gedanken darüber,wie er die anderen Kinder verstehen soll und was mit seinen Freunden wird, unser Mittlerer(4)ist wiederum "gaaaanz cool",er hat schon abgemacht ,dass ihn sein bester Freund besuchen kommt ! Wie Oliver schon sagte,jedes Kind meistert diese Situation sehr unterschiedlich.Unsere Jüngste ist jetzt 15 Monate,da bin ich auch gespannt.
An oberster Stelle steht also momentan die Sprache zu lernen und sich nach Arbeit umzusehen und sich jede Menge Informationen von den stets hilfsbereiten Schwedenexperten hier im Forum zu holen( DA N K E ).
Überstürtzt also nichts und macht immer schön einen Schritt nach dem anderen,auch wenn euer Ziel scheinbar in die Ferne rückt.Gut Ding will Weile haben-dieses Sprichwort hat seine Berechtigung!
Viele Grüsse
Die Vier-Susanne
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

Sancho

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Sancho » 20. Dezember 2006 08:52

Hej

Danke für Eure antworten.

Nun mal zu den Fragen.
Warum Schweden? Schweden ist einfach ein wundervolles Land.
Im Gegensatz zu Deutschland hat man da eher mal die Chance an ein günstiges Haus zu kommen. Das wäre hier in Deutschland für uns nie möglich.
Wir hoffen das mein Mann da Arbeit finden wird (die suchen wir dann aber vorher). Er möchte gerne als LKW Fahrer arbeiten, hat auch extra den ADR Schein gemacht.

Das Schulsystem finde ich auch viel besser als in Deutschland.

Leider waren wir noch nie in Schweden, werden es aber auf jedenfall noch in Angriff nehmen.

Mit der Sprache will ich jetzt gucken ob ich bei der VHS einen Kurs finde, ich lebe leider in einer 5.000 Seelen Gemeinde, die wollen irgendwie kein Schwedisch lernen. Meine Mann kann Schwedisch bei der Dekra lernen.
Mir würde auch ein PC Programm reichen, da ich Sprachen schnell lerne, aber die sind mir zu teuer. Oder kann mir einer ein gutes Programm empfehlen?

Wir beziehen unsere Kinder so gut es geht in unsere "Absichten" ein. Verwandte die sie vermissen können sehen wir heutzutage auch schon recht selten, da meine Eltern Alkoholiker sind und ich meinen Kindern das nicht antun muss.

Wir überstürzen ja auch nichts. Vielleicht schaffen wir es ja in den nächsten vier - ? Jahren.

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Gottfried » 20. Dezember 2006 09:29

Hej Sancho!

Erst mal herzlich willkommen im :schwedentor2: . Die Erfahrungen mit meinen Kinder nutzen dir wohl nichts. Die waren 12 und 19. Aber bei befreundeten Familien mit kleinen Kindern ging das alles erstaunlich stressfrei über die Bühne.
Klar ist erst mal alles neu und fremd, aber die kids haben ALLE sehr schnell die Sprache angenommen und sind voll akzeptiert in den jeweiligen sozialen Gruppen. Also, keine Angst, die Kinder schaffen das recht gut.
Viele Grüsse
:schneemann:
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Sancho

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Sancho » 20. Dezember 2006 09:32

Hej

Stimmt meine Kinder sind ja erst 2, 5, 9 und 11 Jahre.
Mit den beiden Großen schaue ich mir im Internet immer schon die Seiten an, damit die mal sehen wie es da überhaupt aussieht.

glada

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon glada » 20. Dezember 2006 09:36

Schön, dass ihr langfristig plant, so kann man wirklich die Vor- und Nachteil überdenken und geordnet nach S ziehen. Zwei Dinge sind mir aufgefallen: Die Hauspreise sind sicherlich noch nicht auf dem Niveau von Deutschland, wobei es in Städten und in deren Randgebieten für einen Normalverdiener mittlerweile nicht mehr ohne weiteres bezahlbar ist ein Haus zu kaufen. Außerdem steigen die Preise für Immobilien momentan sehr stark.
Auch wenn es dir leicht fällt, eine Sprache zu erlernen, sollte du die Zeit nutzen, um sie solide beherrschen zu können. Ich denke nicht, dass es reichen wird, mit einem PC Programm zu üben. Schwedische Zeitschriften zu lesen, ist eigentlich nicht das große Problem, einen Schweden zu verstehen ist jedoch viel schwerer. Ein Beispiel: Guck mal ins Wörterbuch und vergleiche, wie Panik und Statistik auf deutsch und auf schwedisch ausgesprochen werden. Du wirst sehen, sie werden in beiden Sprachen gleich geschrieben, die Aussprache bzw. Betonung ist eine ganz andere. Das kann kein PC Programm leisten.
Die Kosten für eine Sprachsoftware halten sich im Rahmen verglichen damit, was euch der Umzug nach Schweden kosten wird.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern mit Kindern?

Beitragvon Imrhien » 20. Dezember 2006 10:01

Na dann mal ran an die Tastaturen :)
Ich bin ebenfalls sehr gespannt. Den ein oder anderen Erfahrungsbericht haben wir ja schon erhalten. Da meine Kinder erst 2 1/2 und 6 Monate sind, üb erlegen wir natürlich auch was da auf uns und vor allem die Kleinen zukommt. Falls es Euch nicht zu viel ausmacht, würde ich mich sehr über Eure Geschichten freuen. Dabei geht es mir nicht mal um konkrete Tipps, die kann man erhalten wenn es soweit ist. Ich mag einfach hören was Ihr gemacht habt, wie es den Kindern erging und wie sie sich jetzt (nach wieviel Jahren?) fühlen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Imrhie

(wollte eigentlich nächstes Jahr mal auf diese Frage zurück kommen aber da sie jetzt schon mal gestellt wurde...)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast