Auswandern mit Hund und Pferden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

baghyra
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mai 2009 12:31
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweiz

Auswandern mit Hund und Pferden

Beitragvon baghyra » 24. Mai 2009 16:10

Wie sieht es eigentlich in Schweden mit Pferde- und Hundehaltung aus? Mein Traum wäre ein einsamer Hof, wo ich Pferde züchten und ausbilden kann. Gibt es in Schweden strenge Bauvorschriften oder sind Bauvorhaben relativ einfach zu realisieren? Hier in der Schweiz braucht jede kleine Änderung an einem bestehenden Objekt, eine Baubewilligung. Grössere Dinge sind sehr schwer durchzubringen oder es dauert wohlmöglich Jahre bis man die Bewilligung hat.

Kann mir jemand verraten wie hoch Heu/Strohpreise in Schweden sind? Mich ziehts nach Südschweden (hoch bis Höhe Stockholm).Einfach so in diesem Gebiet.

Ich war noch nie in Schweden, warum ich nun seit einigen Wochen so auf Schweden stehe, kann ich im Moment nicht erklären. Ich hab nicht vor von heute auf morgen auszuwandern. Diesen Schritt will ich mir gut überlegen, denn es hängt ja doch einiges von so einer Entscheidung ab.

Wie sieht es Klimamässig in diesem Teil von Schweden aus? Wie warm wird es im Sommer und wie Kalt im Winter? Von wann bis wann liegt Schnee?

Jetzt hab ich aber doch noch Fragen. Wie sieht es eigentlich Steuertechnisch in Schweden aus. Mal angenommen; Ich kauf mir ein Haus mit Land, hab einige Pferde und ein Hund. Ein grosser Garten und ein paar Kühe + Hühner liefern mir den grossteil meiner Lebensmittel. Falls es notwendig ist ev. noch so 30-40% Arbeit im Angestelltenverhältnis. Ohne grosses Vermögen.

Ich dank euch jetzt schon für eure Antworten.

Liebe Grüsse

Tina

Schweiz

Re: Auswandern mit Hund und Pferden

Beitragvon Schweiz » 24. Mai 2009 16:56

Auweia :shock:

Wie wäre es erstmal mit mindestens einem Urlaub in Schweden. Anscheinend hast Du von Schweden NULL Ahnung :roll:
Aber u deine Fragen zu beantworten, bemüh doch mal die sufu. Die Themen wurden schon zu genüge durchgekaut!

Ha de

glada

Re: Auswandern mit Hund und Pferden

Beitragvon glada » 24. Mai 2009 19:40

Hallo!

In der Tat solltest du dich erst mal näher mit Schweden beschäftigen, wenn aus deinem Traum Wirklichkeit werden soll. Der einsame Hof im Süden Schwedens wird schon nicht ganz einfach werden, weil es der dichtbesiedelteste Teil des Landes ist.

Über Tierhaltung weiß ich nur das, was ich neuerdings von Frau und Tochter ständig zu hören bekomme. Und das klingt alles andere als billig. Tierhaltung ist sowohl in Schweden wie in Deutschland ein kostspieliges Hobby.

Ob man sich mit Pferdezucht über Wasser halten kann? Keine Ahnung, hier hat aber jeder (zumindest gefühlt) mehrere Pferde. Das kann gut aber auch schlecht sein.

Mein Tipp: Lies viel über Schweden, mach' deinen nächsten Urlaub im Land und lerne die Sprache, dann werden sich viele Fragen klären.

Tommy3

Re: Auswandern mit Hund und Pferden

Beitragvon Tommy3 » 24. Mai 2009 22:28

Hej,

meine Kollegen, die hier in S Pferde besitzen, berichten eigentlich nur von sehr hohen Kosten für Futter, Tierarzt, Hufschmied usw.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast