Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 3. Oktober 2006 14:40

@glada

die einige finanzielle sehr einschränken sollten


Weißt Du eigentlich was Du da schreibst? Du hast keine Ahnung!
Diese "einige" wie Du sie nennst leben im teuren Deutschland stets nahe am Abgrund. Alle kann es irgendwann einmal treffen, außer den Beamtenherrschaften.
Wie der letzte Dreck werden die Menschen dort bei den ARGEn behandelt.

Ich kann Dir, sofern Du Dir überhaupt eines besseren belehren läßt, das Erwerbslosen-Forum-Deutschland oder den Sozialticker wärmstens ans Herz legen.

Wie auf Arbeitslose hierzulande eingeprügelt wird, die ja alle soooo faul sind, brauchen wir nicht in diesem Forum zu diskutieren.
Wir brauchen uns aber auch nicht von euch anscheinend Wohlhabenden Unbelehrbaren so verhöhnen zu lassen!

Was glaubst Du eigentlich warum so viele Menschen hier weg wollen?

Darüber solltest Du zuerst nachdenken bevor Du so ein dummes Zeugs ins Forum schreibst!

Als Reicher lässt es sich übrigens wirklich prima leben..... im neuen Deutschland.

----
Admin-Hinweis:
Bitte auf einen freundlichen Umgangston achten. Es besteht kein Grund zu persönlichen Angriffen.
Zuletzt geändert von der Juergen am 3. Oktober 2006 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

sweport

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon sweport » 3. Oktober 2006 14:43

Richtiges dunkles, knuspriges Sauerteigbrot ist übrigens das Einzige, was ich hier oben wirklich vermisse!


Soll ich dir eins schicken? Meine Frau ist mittlerweile Profi in der Richtung, wir backen unser Brot komplett selber bis hin zur Aufzucht von diesen...aehmmm...irgendwelche Kulturen :lol:

Wie sagt man so schoen, back to the roots :wink:

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Lisaflisa » 3. Oktober 2006 14:49

[quote="sweport"][quote]Richtiges dunkles, knuspriges Sauerteigbrot ist übrigens das Einzige, was ich hier oben wirklich vermisse![/quote]

Soll ich dir eins schicken? Meine Frau ist mittlerweile Profi in der Richtung, wir backen unser Brot komplett selber bis hin zur Aufzucht von diesen...aehmmm...irgendwelche Kulturen :lol:

Wie sagt man so schoen, back to the roots :wink:[/quote]

Krieg ich auch eines??? :essen:

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Lisaflisa » 3. Oktober 2006 15:09

Statistisch gesehen, hat Deutschland nicht mehr Emigranten als irgend ein anderes Land in Europa, eher andersherum und ebenfalls satistisch gesehen, hat Schweden ebensoviele Arbeitslose wie Deutschland.

Ich wäre vorsichtig damit meine eigene Situation auf alle (arbeitslosen) Einwohner Deutschlands zu übertragen. Lieber Jürgen, Du mußt doch auch zulassen das andere hier eine andere Auffassung vom Leben in Deutschland haben. Meine Schwester ist auch gerade arbeitslos und bis jetzt hat noch keiner mit Steinen nach ihr geworfen....

Was Dir hier alle sagen wollen und letztlich jeder freiwillig und hilfsbereit tut, ist doch nur, dass die Situation in Schweden nicht anders ist. Das heißt nicht, dass Du nicht nach Schweden kommen sollst oder hier nicht glücklich werden kannst. Das ist eine Warnung, die Dir helfen soll die richtige Entscheidung zu fällen, damit Du hier keine Bruchlandung erleidest!

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 3. Oktober 2006 15:21

Lisaflisa,
das sagt ja auch keiner.

Deutschland ist nicht mehr das was es mal war.
Ich rege mich nur über die Menschen auf die meinen Deutschland währe ein Paradies. Das war es vielleicht mal.

Deutschland ist auf dem Weg zum Amerika Europas. Letzte Woche war hier in der Gegend nachts eine Schießerei. Ich denke das wird nicht die Letzte gewesen sein.

Wenn Du oder Deine Schwester Arbeitslosengeld 1 Bezieher (b)ist ist das noch ein himmelweiter Unterschied zum ALG2.
Geh mal in die erwähnten Foren. Wirst Dich wundern was Beamte mit arbeitslosen Menschen machen und machen können.

Fischkopp und viele andere auch können da ein Wort mitreden und werden bestätigen wie "toll es sich in D leben lässt als Arbeitsuchender".

Noch ein letztes Wort dazu.
Arbeitslose, ich meine die richtig faulen, hat es immer gegeben und wird es auch immer geben und das in jedem Land.
Was hier jedoch mit H4 geschaffen wurde ist ein weiteres Verbrechen an die Menschheit.

Wir haben jetzt nur über D gesprochen. Schweden ist ein anderes Thema zu dem wir jetzt auch wieder zurückkommen wollen.
________________________________

Viele Grüsse

der Juergen

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Skogstroll » 3. Oktober 2006 15:21

@Lisaflisa:
Ganz herzlichen Dank für das Angebot, aber wir sind schon selbst zum Selberbacken übergegangen, wenn auch nicht ganz so konsequent, aber die Backmischungen sind auch recht gut. Dann ist es auch noch warm. Der Postweg zu uns ist nicht der Kürzeste. Obwohl, bald geht es wieder tiefgefroren....

@Jürgen:
Vorschlag: Wenn Du einen Beitrag schreibst, dann schreib erst z.B. in Word, warte ein paar Stunden, und wenn er Dir dann noch gefällt, kopiere ihn ins Forum. Ich mache es selbst immer so, wenn ich mich über eine e-mail furchtbar aufrege. Dann speichere ich meine Antwort zunächst nur und mach erst was anderes. Es passiert ziemlich selten, dass ich sie dann wirklich abschicke.

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 3. Oktober 2006 15:24

@Skogstroll

Ich werde es beherzigen. Du siehst diese unendliche Wut in mir.
Werde mich bessern, versprochen. :sagnix:
________________________________



Viele Grüsse



der Juergen

glada

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon glada » 3. Oktober 2006 16:14

der Juergen hat geschrieben:Weißt Du eigentlich was Du da schreibst? Du hast keine Ahnung!
Diese "einige" wie Du sie nennst leben im teuren Deutschland stets nahe am Abgrund. Alle kann es irgendwann einmal treffen, außer den Beamtenherrschaften.
Wie der letzte Dreck werden die Menschen dort bei den ARGEn behandelt.

[....]
Was glaubst Du eigentlich warum so viele Menschen hier weg wollen?

Darüber solltest Du zuerst nachdenken bevor Du so ein dummes Zeugs ins Forum schreibst!

Als Reicher lässt es sich übrigens wirklich prima leben..... im neuen Deutschland.


Ach Jürgen, ich glaube, ich kann schreiben was ich will, du ziehst dir das raus, was du gerne hören möchtest, ziehst völlig haltlose und falsche Vergleiche und wirst gar persönlich. Wenn du dich im Erwerbslosen Forum besser verstanden fühlst, was machst du dann im Schweden Forum? In diesem Forum geht es, wenn ich das richtig verstanden habe, um das Thema Schweden, es schreiben Leute, die sich mit Schweden in irgendeiner Art verbunden fühlen. Einige überlegen, ob sie nach Schweden auswandern sollen. Dazu versuche ich, da ich diesen Schritt bereits gemacht habe, Rätschläge zu geben. Die sind rein subjektiv, meine persönlich Meinung auf Basis meiner Erfahrungen, die ich hier in den letzten 1 1/2 Jahren gesammelt habe. Zugegeben: Ich bin damals aus einem völlig anderem Grund ausgewandert. Bei mir war es weder finanzielle Not noch Arbeitslosigkeit.
Du hast eingangs die Frage gestellt, ob es in deiner Situation Sinn macht, nach S zu gehen. Als ich dir meine Ansicht geschildert habe, unterstelltest du mir, ich wolle andere Deutsche abhalten, nach Schweden zu kommen.

Meine Frage an dich: Was erwartest du eigentlich in diesem Forum von den anderen Forummitgliedern? Motivieren kann dich hier sicherlich keiner, das mußt du schon selber leisten. Deine Unzufriedenheit kann dir hier auch keiner nehmen.
Ich der Hoffnung, daß das Thema Schweden wieder mehr in den Vordergrund rückt und die Wortwahl und vor allem geschichtliche Vergleiche wieder ein wenig gemäßigter ausfällt bzw. ausfallen.

Oliver :smt023

glada

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon glada » 3. Oktober 2006 16:37

Fischkopf hat geschrieben:Hallöchen!

Komme aus Land Bremen, einem Bundesland im Norden von Deutschland.
Genauer aus Bremerhaven, eine Region die nicht sehr viele Arbeitsplätze aufweist. Bin gelernte Bürokauffrau, müßte aber nicht umbedingt in diesen Bereich arbeiten. Würde um erstmal Fuß zu fassen, jede Arbeit in Schweden annehmen, z.B. Küchenkraft, Zimmermädchen, usw. Stelle also eigentlich keine hohen Erwartungen. Behalte aber mein Ziel mit der eigenen Pension weiter im Auge.
Mein Lebensgefährte hat zwei Ausbildungen, er ist gelernter Schlachter und seine zweite Ausbildung Securitymitarbeiter, hierbei hat er Kenntnisse im Lager erworben und einen Gabelstablerschein. Er selber stellt auch keine großen Anforderungen, würde auch liebend gern als Waldarbeiter Bäume roden.
Unser Gebiet in Schweden wird Västernorrland sein, haben auch hier schon Kontakte zu einer Einwanderungshilfe geknüpft, diese steht uns mit Rat und Tat zur Seite.
Bis dann!


IN Schweden werden aktuell 4 Schlachter gesucht. Siehe auch:

http://platsbanken.ams.se/yrke/50120/800000,1.html

Fischkopf

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Fischkopf » 3. Oktober 2006 17:01

Hallöchen!

Muß ja nicht immer der erlernte Beruf sein in den man Arbeit findet, gibt es in Deutschland auch nicht.
Man hat aber auch schon gelesen, daß Deutsche Wurst im Ausland sehr beliebt ist, siehe Dietmar. Zumindest könnte man darüber nach denken.

Bis dann
Fischkopf :finga:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste