Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Dietmar » 30. September 2006 12:35

der Juergen hat geschrieben:Vielen hier im Forum, so auch Dir, fehlt anscheinend das Verständnis für die Not der Menschen.
Kannst Du Dir vorstellen das es Auswanderungswillige gibt denen die finanziellen Mitteln für die Reise/ Unterkunft ins fremde Land schlichtweg fehlen? [ ... ]
Anstatt Menschen Mut zu machen und deren Vorhaben zu unterstützen wird hier nach typisch deutscher Marnier alles kaputtgeredet und niedergemacht.

Hallo Jürgen!

Das Forum ist ein breiter Querschnitt durch die Bevölkerung; junge und alte Menschen sind hier, arme, wohlhabende, arbeitslose, und solche die prima über die Runden kommen.
Unterschiedliche Lebenssituationen bedingen eine unterschiedliche Sichtweise, und natürlich Meinungsvielfalt.

Was ich hier jedoch nicht gesehen habe, sind Teilnehmer, die "alles kaputt reden und niedermachen" wollen! Im Gegenteil, ich erlebe hier seit vielen Jahren eine enorme Hilfsbereitschaft. Wenn der eine oder andere Ratschlag mal im falschen Hals landet --- was soll's. Ich finde, die kritischen Stimmen haben durchaus ihre Berechtigung, sind sogar notwendig (genauso wie die euphorischen). Besonders wenn sie aus eigener Erfahrung geboren sind.

Letztlich mußt Du selber wissen, was Du von den Informationen hier gebrauchen kannst.

In einem hast Du allerdings Recht: Mit Geld und gesichertem Einkommen ist halt leider alles viel viel einfacher :? Das Bleiben; und das Gehen.

Gruß,
Dietmar

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 30. September 2006 12:55

Hallo Dietmar,

vielleicht bin aus Erfahrung in Norwegenforen mittlerweile auch etwas sensibel geworden.

Natürlich währe es IDEAL wenn ich mir hier schon einen Arbeitsplatz in Schweden suchen würde und erst dann auswandere.
Und mal optimistisch gedacht wie soll es dann weitergehen sollte tatsächlich ein AG anbeißen?
Soll ich den potentiellen AG dann anrufen und ihm mitteilen das wir unser Eigentum noch nicht verkauft haben und ich leider so lange hier warten muss?

Die Familie die bei K1 ausgewandert ist hatte einen finanziellen
Background den wir leider nicht haben.

Es geht manchmal einfach nicht anders als der harte Schnitt und das scheinen die Wohlhabenden hier nicht zu verstehen.
Zuletzt geändert von der Juergen am 1. Oktober 2006 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
________________________________

Viele Grüsse

der Juergen

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Dietmar » 30. September 2006 13:34

Hej!

Also, dazu fallen mir noch zwei Dinge ein:

1. Wer eine Immobilie besitzt (schuldenfrei?), hat doch noch einen relativ sicheren Hintergrund und gehört auf jeden Fall nicht zu den Ärmsten des Landes. Ich will hier aber auch keinen Wettbewerb anstossen zum Thema "Wer hat am wenigsten Geld" ;-)

2. Du hast Deine Situation ja in einem anderen Beitrag ausführlich geschildert: http://www.schwedentor.de/forum/viewtopic.php?p=5171
Was Du da schreibst, hat Hand und Fuß + hört sich für mich sehr durchdacht an. Wenn nach dem Hausverkauf erstmal ein finanzielles Polster da ist, damit man auch einige Wochen/Monate Jobsuche im fremden Land durchstehen kann -- warum nicht? Ein bißchen Abenteuer hat noch nie geschadet; und außerdem setzt der Sprung ins kalte Wasser ja manchmal ungeahnte Energien frei.

Viel Glück also weiterhin!
Dietmar

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 30. September 2006 13:43

DAS hört sich klasse an Dietmar.
Danke :flagge:
________________________________



Viele Grüsse



der Juergen

Fischkopf

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Fischkopf » 30. September 2006 15:28

Hallöchen!

Ich finde es besser sich direkt vor Ort um Arbeit zu kümmern, man kann sich dann besser Vorstellen und die schwedischen Arbeitgeber können sich selber ein Bild machen. Auch die schwedischen Tageszeitungen haben sehr gute Stellenangebote, diese könnte man dann auch besser nutzen.
Ich hatte vor einigen Tagen ein Beratungsgespräch bei der ARGE-JOB, wollte eigentlich nur Informationen über den schwedischen Arbeitsmarkt haben oder vieleicht sogar schon einige Stellenangebote, die Antwort lautete Schulterzucken und Kopfschütteln. Meine Beratung hat ungefähr 2-3 Minuten gedauert, toll oder?
Die Seite von Europaservice ist mir bekannt und enthält viele wichtige Tips, diese haben mich schon einen Schritt weiter nach Schweden gebracht.

Bis dann :roll:

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 30. September 2006 15:40

Fischkopf wir sitzen im gleichen Boot.
Vielleicht sollten wir in Kontakt bleiben bezüglich der Auswanderung.
Bist Du schon unterwegs oder ist die Planung in der heissen Phase?
Zuletzt geändert von der Juergen am 1. Oktober 2006 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
________________________________



Viele Grüsse



der Juergen

Fischkopf

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Fischkopf » 30. September 2006 17:13

Hej Juergen!

Wir sind noch nicht in Schweden schön wärs. Spätestens nächstes Jahr zu den Sommerferien bin ich mit meiner Familie hier verschwunden.
Wir wollen gerne nach Västernorrland, die Höga Kusten gefällt mir sehr gut. Gottsei dank haben wir im Rückhalt etwas Eigenkapital und wollen dort oben eine Pension mit Bed&Breakfast aufmachen. Wir sind sehr optimistisch eingestellt und glauben ganz fest daran das es klapppt.
Für meine Kinder wird es dort auch besser sein, denn das schwedische Schulsystem gefällt mir schon länger besser. Bei uns ist alles so veraltet und keiner möchte so richtig was verändern.
Meinetwegen könnte man die ARGE-JOB auch schliessen, die sogenannten Fallmanager verwalten die Arbeitslosen sowieso nur. Meinetwegen könnte man auch unsere ganzen Politiker nach Hause schicken, jeder von den sollte mal sehen wie das ist von Hartz IV zu leben. Es wäre doch mal lustig mit anzusehen, wie die Poliker mit 345,00 Euro ihr Leben meistern wollen. Mal sehen ob ide dann immer noch um den Globus reisen können.

Bis dann

Benutzeravatar
der Juergen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. September 2006 13:47

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon der Juergen » 30. September 2006 17:36

Hi Fischkopp,
schön von Dir zu hören.

Unser Vorhaben geht in die gleiche Richtung und dann auch noch zur ungefähr gleichen Zeit.

Ideen und Gedanken haben wir viele. Ob sich das alles umsetzen lässt bleibt abzuwarten.

Schönes WE
der juergen
Zuletzt geändert von der Juergen am 1. Oktober 2006 21:01, insgesamt 2-mal geändert.
________________________________



Viele Grüsse



der Juergen

glada

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon glada » 1. Oktober 2006 09:51

Es scheint, als daß die Beiträge von "skogtroll" ein wenig polarisieren...

Ich denke, daß liegt zum einen daran, daß immer wieder Beiträge von Teilnehmern gibt, die aus einer Laune heraus oder aus momentanen Frust meinen, alles hinzuschmeißen und abzuhauen.
Hin und wieder kann man schlichtweg naive Beträge lesen.

Andererseits: Warum und mit welchen Vorbereitungen jemand auswandert, bleibt jedem selbst überlassen. Die Persönlichkeit und die persönliche Situation spielt eine Rolle. Eltern sollten schon ihrer Kinder zuliebe mit einer gewissen Vorbereitung auswandern.

Frust am bestehenden System? Sicherlich kann es helfen, sich ein anderes Land suchen, aber dann sollte man in Kauf nehmen, daß gewisse Dinge, die man als Sebstverständlichkeit in D erfährt, in anderen Länder eben nicht selbstverständlich sind. Welche das in Schweden sind, wurden in diesem Forum schon hinreichend diskutiert.

Auch haben die Auswanderer, die in diesem Forum schreiben, eigene Erfahrungen gemacht, die völlig unterschiedlich sein können.

Ich kann eigentlich nur jeden ermutigen, sich mit dem Auswandern auseinanderzusetzen. Zum einen war es nie einfacher, zum anderen bringt die Beschäftigung mit diesem Thema sehr viel - auch dann, wenn am Ende dabei rauskommt, daß man bleibt. Vielleicht wird man ein wenig gelassener und kann sich mehr über die kleinen Dinge des Lebens freuen.

Fischkopf

Re: Auswandern, Hilfe, Kontakte, Gleichgesinnte

Beitragvon Fischkopf » 1. Oktober 2006 15:09

Hallo!

Wir haben es uns gut überlegt mit dem Auswandern und auch für unsere Kinder kommt eine Menge bei heraus. Selbst wenn diese mal irgendwann nach Deutschland zurück gehen wollen haben sie eine zweite Fremdsprache erlernt und Auslandserfahrung gesammelt. Wir haben in Schweden mehrere schwedische Familien, die uns schon darauf hingewiesen haben das in Schweden auch nicht alles rosig ist. Wir kennen diese Familien seit 1974 und wir mußten feststellen, das es denen immer gut gegangen ist. Immer eine Arbeit, immer ein Auto vor der eigenen Haustür, jedes Jahr Urlaub usw. Ich habe Schweden durchreist von Helsingborg bis Kiruna und mir gefällt alles an Schweden. Ich liebe das Land, die Menschen und das alles etwas ruhiger zugeht in Schweden.
Für mich hat sich das Auswandern gelohnt, wenn ich wieder einer Arbeit nachgehen kann, wenn ich mir wieder ein Auto leisten kann und wenn ich meinen Kindern einige Wünsche erfüllen kann. Das dürften doch eigentlich Gründe genug sein.

Bis dann


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste