Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Hotte

Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon Hotte » 30. Dezember 2008 12:03

Hallo an alle,

entschuldigt, wenn ich hier vielleicht etwas naive Fragen stelle - mir geht es wie vielen - hab genug von Deutschland ....

hat jemand Erfahrungen wie das ist, wenn man als Pensionär nach Schweden auswandert ? Die Pension reicht zum leben, auch wenn ich erst 40 bin - habe aber keine Ahnung wie das in schweden gesehen wird.

Meine Freundin ist Journalistin und würde gerne arbeiten - nun hat Sie bedenken, ob sie in schweden etwas findet, gibt es eine na ja deutsche Zeitung in Schweden ? Wo leben besonders viele Deutsche ?

Kommt noch dazu, dass wir im nächsten Jahr Eltern werden :-) und wir wollten deshalb diesen Traum rasch verwirklichen....

Freue mich wenn jemand antwortet und mir vielleicht Tips geben kann - auch zum Thema Haus mieten - denn wir wollten erstmal für ein Jahr - sozusagen schauen ob es passt und deshalb wenn möglich ein Haus mieten ....

Danke euch und allen einen guten Rutsch in ein neues Jahr 2009

Horst

Norbert
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 5. August 2008 19:05
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon Norbert » 30. Dezember 2008 13:58

hottel hat geschrieben:hej,
benutzt doch mal die sufu da findest du so einiges. musst halt mal nicht faul sein!

hejhej


Sehr nettes Posting :evil:
Ich für mich bin froh, dass ich gesund und munter bin und arbeiten kann.
Würd mich nicht über Personen äussern die ich nicht kenne- und schon gar nicht in diesem Ton!!!

Hotte versuch bitte deinen Wissenshunger über die Suchfunktion zu stillen. Sollten dann immer noch offene Fragen sein, kannst du ja nocheinmal genauer nachfragen.
Ansonsten willkommen im Schwedentor :schwedentor2:

Mfg Norbert

hotte

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon hotte » 30. Dezember 2008 14:04

Hallo Norbert,

danke für den Willkommensgruß - leider habe ich über die Suchfunktion keine wirklichen Hilfen gefunden - dachte hier wüsste jemand mehr. Habe bisher die Nachfrage bei offiziellen Stellen vermieden, da wir beide einen öffentlichen Job haben und es gleich zu gewissen Konsequenzen führt .....

Vielleicht findet sich ja noch jemand der etwas mehr zu meinen Fragen weiß - trotzdem danke :danke:

Beste Grüße Horst




Hotte versuch bitte deinen Wissenshunger über die Suchfunktion zu stillen. Sollten dann immer noch offene Fragen sein, kannst du ja nocheinmal genauer nachfragen.
Ansonsten willkommen im Schwedentor :schwedentor2:

Mfg Norbert[/quote]

hansbaer

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon hansbaer » 30. Dezember 2008 14:44

Zum Thema Journalismus: an deutschen Journalisten scheint es mir in Schweden nicht zu mangeln, wenn ich mir so anschaue, was aus Schweden an die deutschen Medien geliefert wird. Inwieweit da noch weitere Nischen sind, kann ich nicht beurteilen.
Meines Wissens gibt es nur ein rein deutschsprachiges Medium in Schweden, nämlich den deutschen Dienst von Radio Schweden. Für Zeitungsjournalisten begrenzt sich das Feld weitgehend auf Korrespondentenjournalismus.

Zum Thema Häuser mieten: das gab es hier schon öfters. Eine Suche dürfte da recht ergiebig sein.

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon Aelve » 30. Dezember 2008 16:36

Hej Hotte,

willkommen hier im :schwedentor2: Forum.
Wenn Du schon Pensionär bist, dann hast Du ja ein geregeltes Einkommen, was sicherlich schon eine gute Voraussetzung ist für eine Auswanderung.
Wie es mit einer Anstellung in Schweden für Deine Frau ist, dazu kann ich nicht viel sagen, nur eins, wir haben mehrere Deutsche kennen gelernt, die ziemlich schnell in Schweden eine Anstellung fanden. Wir haben unser eines Ferienhaus bereits zweimal für eine gewisse Zeit an Übersiedler vermietet, beide Paare haben binnen kurzer Zeit Arbeit gefunden. Das eine Paar hat sich in der Nähe der Arbeitsstelle ein Haus kaufen können, das andere Paar hat zum Januar 2009 auf Öland eine Arbeit gefunden und gleich auch ein Reihenhaus zum Mieten. Sie waren vorher 2 Monate in unserem möblierten Ferienhaus, wo ihnen von unseren Bekannten hilfreich zur Seite gestanden wurde.

Deshalb sehe ich einer Auswanderung positiv entgegen. In welche Ecke Schwedens möchtet Ihr denn hinziehen? Habt Ihr schon mal nach Arbeitsangeboten Ausschau gehalten? Und wie sind Eure Schwedischkenntnisse?

In der Ecke Halland und Süden Västergötland, wo wir unsere Ferienhäuser besitzen, leben viele Deutsche. Wobei es aber nicht so ist, dass sie alle nur unter sich sind. Sie haben auch gute Kontakte zu Schweden gefunden.

Viele Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

bjoerkebo

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon bjoerkebo » 30. Dezember 2008 18:15

Hej und välkommen!


Meine erliche Meinung die ich aus deinem Posting lese ist, das das alles etwas übersturzt klingt.
Habe den Eindruck das noch sehr wenig Kenntnisse vorhanden sind.
Das soll jetzt nicht böse klingen, aber gerade wenn noch Nachwuchs unterwegs ist sollte man sich gut vorbereiten,damit die Kinder nacher nicht die Leidtragenden sind,sollte das Unternehmen "Auswandern"scheitern.

Wiso fragst du,wo die Deutschen wohnen? Willst du von einem Deutschland zum nästen ziehen?
Ich finde es persönlich wichtig sich zu integrieren,sprich eher den Kontakt zu den Schweden zu suchen,denn sie haben gute Kontakte und oft gutes Vitamin B,wenn man die richtigen kennenlernt.um Thema mieten wurde ja schon häufigetwas geschrieben,da findest du wirklich einiges,wenn du ein wenig stöberst.

Ansonsten Viel Glück bei eurem Vorhaben.


Grüße aus Schweden

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 522
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon Hanjo » 30. Dezember 2008 19:07

Hotte hat geschrieben:Hallo an alle,
. . .
hat jemand Erfahrungen wie das ist, wenn man als Pensionär nach Schweden auswandert ? Die Pension reicht zum leben, auch wenn ich erst 40 bin - habe aber keine Ahnung wie das in schweden gesehen wird.
. . .
Horst

Hej Horst,
wie wir es - ich bin Pensionär - gemacht haben, kannst Du auf meiner HP nachlesen.
Wenn Du darüber hinaus weitere Fragen an mich hast, dann schick sie mir bitte per E-Mail.
Hejdå
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon Imrhien » 31. Dezember 2008 17:21

Hej,
wäre es möglich für Deine Frau weiterhin in Deutschland zu arbeiten? Ich weiss nicht genau wie der bürokratiche Aufwand für sowas ist und wie und wo das dann versteuert wird, aber es ist in Europa möglich in einem Land zu arbeiten und in einem anderen zu wohnen. Es gibt genug deutsche onlinezeitungen. Da muss man nicht unbedingt nebenan sitzen. Ob das möglich ist und ob man eine Stelle findet mit der das geht, weiss ich natürlich nicht einfach so. Ich kenne aber 2 Frauen die hauptberuflich für Zeitungen arbeiten und da für den onlinebereich zuständig sind. Das ginge zur Not eben auch von woanders aus.

Grüße und Willkommen im Forum

Wiebke

hansbaer

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon hansbaer » 31. Dezember 2008 18:22

Imrhien hat geschrieben:Ich weiss nicht genau wie der bürokratiche Aufwand für sowas ist und wie und wo das dann versteuert wird,


Der ist noch einigermaßen erträglich. Das Honorar aus Deutschland wird unversteuert ausgezahlt. Man meldet sich dann beim Skatteverket und beantragt die sogenannte SA-skatt (geht mit einem einfachen Formular). Da gibt man vorläufig an, wieviel man schon bekommen hat und wieviel man voraussichtlich im laufenden Steuerjahr noch bekommen wird. Auf der Basis wird dann eine monatlich Steuer eingetrieben, die man überweisen muss. Es handelt sich dabei um eine Art Steuerkonto. Wenn man etwas vorschießt, dann erhält man darauf sogar Zinsen.
Bei der Steuererklärung im kommenden Jahr muss man dann die genaueren Angaben machen und kann Dienstreisen etc. absetzen. Leider dauert die endgültige Abrechnung dann deswegen eher bis Ende des Sommers. Das Ganze ist aber erfreulich unkompliziert.

Ungeklärt ist für mich allerdings, wie das genau mit Rentenbeiträgen usw. aussieht. Es ist möglich, dass die unversteuerten Einkünfte stärker besteuert werden, weil bei schwedischen Einkünften auch der Arbeitgeber einen Beitrag leistet, der in dem Fall ja wegfällt.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern / Haus Miete / Deutsche Zeitungen ?

Beitragvon Imrhien » 1. Januar 2009 12:17

Vielen Dank für die Infos. Das klingt wirklich einfach. Werde mich da vermutlich auch noch drum kümmern müssen. Auf jeenfall ist es einfacher als ich dachte.

Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast