Auswandern auf Probe ....

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

jms

Auswandern auf Probe ....

Beitragvon jms » 20. Dezember 2011 17:40

Das Problem mit der Krankenversicherung

kann mittels diesem Angebot schnell behoben werden :

http://www.adac.de/produkte/versicherungen/auslandskrankenschutzversicherung/auslandskrankenschutz_langzeit/tarife_leistungen.aspx?ComponentId=949&SourcePageId=569

dabei handelt es sich um eine Langzeit -Auslands-Reise Krankenversicherung
diese deckt die Kosten bei Erkrankungen in Schweden ab . ( Basisversorgung )

sollte ein ernster Fall eintreten dann steht nach Rückkehr nach Deutschland
die letzte gesetzliche Kraneknversicherung zur Vefügung , dabei schnellstens
handeln und die zustehenden sozialleistungen beantragen ,dann besteht wieder
gestzlicher Krankenversicherungsschutz .


:schwedentor2:

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 525
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern auf Probe ....

Beitragvon Hanjo » 20. Dezember 2011 19:07

Geht´s noch?
Für permanent im EU-Ausland leben Wollende ist das keine Alternative, eher . . . na ja, wir kennen ja seine "hilfreichen" Beiträge.
Gruß
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern auf Probe ....

Beitragvon Freddy » 21. Dezember 2011 21:49

jms hat geschrieben: dann steht nach Rückkehr nach Deutschland...


Ein ordentlicher Deutscher meldet sich ab.
Auswandern auf Probe gibbet nicht. Wer zurück muß, ist gescheitert weil er nicht gut geplannt hat. Außnahmefälle wie Schlaganfall etc. mal außen vor.

:smt006 Freddy

jms

Re: Auswandern auf Probe ....

Beitragvon jms » 22. Dezember 2011 19:56

kurze Antwort hierzu ...

auswandern innerhalb der EU ist Quatsch ..es handelt sich hierbei um
einen Umzug in ein anderes EU-Land ....

und wer zurück nach Deutschland geht ist nicht gescheitert, er/sie
hat evtl nur einen besseren Job gefunden... ist krank oder hat keine
Lust mehr in diesem Land zu bleiben

aber es gibt halt immern noch ewig Gestrige die nichts mit den
neuen Freiheiten der EU anfangen können oder wollen ,

schönes Weihnachtsfest

:schwedentor2:

auswandertips

Re: Auswandern auf Probe ....

Beitragvon auswandertips » 31. Dezember 2011 14:30

sehe das wie JMS, entweder man bricht die Zelte ab und wagt eine Auswanderung oder man lässt es lieber sein...

Zum Thema auf Probe Auswandern - denke das ist kompletter Schwachsinn, wenn dann wäre das für mich ein Jahr au Pair oder Auslandssemester als Student oder für ein Jahr arbeiten in Schweden, das geht aber auch nur, wenn man die Zelte daheim abbricht...

Ein weitere Möglichkeit:

Falls du etwas Geld auf der Seite haben solltest und mit einer Starthilfe nach Schweden auswandern willst, wäre vielleicht dieses Projekt etwas für dich?

http://www.auswandertips.com/auswandern-nach-skandinavien-mit-starthilfe/

Eine Familie aus Deutschland, die nach Schweden ausgewandert ist, hat genug gearbeitet und gibt ihre aufgebaute Existenz auf.

Guten Rutsch ins neue Jahr allerseits!

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Auswandern auf Probe ....

Beitragvon geli & uwe » 1. Januar 2012 15:00

Hej
Ich würde nie sagen, das ich gescheitert bin, wenn ich wieder zurück nach Deutschland gehen würde.
Jeder Leben hat verschiedene Abschnitte, und das wäre dann einer davon.
Insofern finde ich eine Auswanderung auf Probe nicht schlecht.
Evtl. geht man dann ganz woanders hin. Das Leben bietet viele Möglichkeiten. :wink:

Ich hoffe Ihr seid alle gut rübergerutscht
Geli
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern auf Probe ....

Beitragvon Imrhien » 1. Januar 2012 15:19

Hej,
bei dem eingestellen Angebot stellt sich, wie bei vielen dieser Art doch immer die Frage, wieso das jemand verkauft, wenn es so gut geht und die Leute so pudelwohl im neuen Land sind. Ist was besseres vorbeigekommen?
Und wenn es private Hintergründe hat, dann versteh ich nicht, wieso das oft nur in deutschen Foren und so verkauft wird und nicht lokal einem Einheimischen. Weil die wissen, dass es doch nicht so gut läuft? Keine Ahnung, aber mir ist sowas immer suspekt. Auswandern fertig auf dem Silbertablett. Da muss doch ein Haken dran sein. Oder es ist zu teuer für mich :) Muss jeder selber wissen.

Ach und AUswandern auf Probe geht wunderbar. Man weiss nur nie was draus wird. Ich bin vor vier Jahren für 3 Jahre auf Probe nach Schweden. WIr hatten die 3 Jahre angesetzt, weil wir nicht wussten ob es uns gefällt. Wir hatten sogar noch ein Arbeitsangebot für meinen Mann für die 3 Jahre. Hätten es vermutlich jetzt noch... Wir haben uns immer ein Hintertürchen gelassen, allein der Kinder wegen. Was wenn die total unglücklich gewesen wären oder wir beide hier arbeitslos würden? Dann muss man doch den Kindern so viel Sicherheit bieten, dass man zur Not auch wieder zurück kann. Das sehe ich nicht als Scheitern an, sondern als eine Bereicherung im Leben. Eine Erfahrung, die man gemacht hat und durch die man viel gelernt hat. Auch heute weiss ich nicht wo wir bleiben. Noch ein paar Jahre hier. Wer weiss was dann kommt? keine Ahnung. Das entscheidet sich dann.

Grüsse
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast