Auswandern, aber wie ist es wegen der Sprache?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Herbertsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 12. November 2006 14:26

Re: Auswandern, aber wie ist es wegen der Sprache?

Beitragvon Herbertsson » 15. November 2006 16:02

janaquinn hat geschrieben:Ich finde es großartig, wenn jemand jung, verrückt und verliebt genug ist, dem Ruf seines Herzens zu folgen und einfach irgendwo neu anzufangen. KLASSE!

Na Jana, da sind wir ja übereins. Wünsche Dir und Deiner Familie einen Guten Start in Schweden. Einen Rat darf ich Dir vielleicht noch geben!
Versuche Deine Muttersprache zu pflegen auch nach vierzig Jahren vergisst man sie nicht, aber man kann sie ins Unterbewusstsein verdrängen!
Hälsningar Gerhard

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern, aber wie ist es wegen der Sprache?

Beitragvon Dietmar » 15. November 2006 16:50

Anmerkung: Ich habe etwa dreiviertel aller gequoteten Zeilen aus diesem Themenzweig gelöscht, damit das Ganze lesbar bleibt....

Siehe auch:
http://www.schwedentor.de/forum/viewtop ... =7009#7009

Gruß,
Dietmar


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste