auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: auswandern

Beitragvon oka-kate » 19. Mai 2007 09:19

hej tablitha,

wenn mich nicht alles täuscht, bist du doch die junge dame die nen freund in schweden hat? oder net?

hattest du nicht schon einiges geplant für deinen abschied? mit nachwuchs dachte ich?

grüßle katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

glada

Re: auswandern

Beitragvon glada » 19. Mai 2007 10:45

drudenfuss hat geschrieben:6 Monate Mitglied in der "A-Kassa", Gewerkschaft hat da erstmal nix mit zu tun.

Siehste wohl, wobei eben auch über Gewerkschaften die Einzahlung bei der A-kassa erfolgen kann. Das mit dem halben Jahr ist mir neu, ich habe stets die 1 1/2 Jahre genannt bekommen.

Ich habe mal nachgeschaut, finde die Formulierung jedoch schwammig:

Om du varit anställd och arbetat heltid under de senaste 12 månaderna och om du varit medlem i AEA samma tid uppfyller du villkoren för inkomstrelaterad arbetslöshetsersättning. Har du jobbat mindre kan du ändå ha rätt till samma ersättning. Arbetsvillkoret innebär att du ska ha arbetat minst sex månader under den senaste 12-månadersperioden, varje arbetad månad måste innehålla minst 80 arbetade timmar (huvudregeln).


Was das nun auch bedeuten mag. Bei einer Arbeitszeit von weniger als einem Jahr hat man wohl nur in Ausnahmefällen Anspruch.

Oliver

Quelle: AEA, http://www.aea.se/kort__om__akassa.aspx

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: auswandern

Beitragvon Fischkopf » 19. Mai 2007 10:57

Hej Tablitha!

Deine Großeltern leben schon dort, dann hast du ja eventuel die Möglichkeit als Familienmitglied dort Fuß zu fassen. Wenn du bei den
eine Zeit leben könntest, dann kannst du ja einen festen Wohnsitz nachweisen.
Vieleicht hast du die Möglichkeit über einer Volkshochschule eine Ausbildung zu bekommen. Können deine Großeltern oder deine Bekannten vor Ort sich nicht für dich erkundigen?

Hälsning
Fischkopf

Tablitha
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 10. Februar 2007 12:52

Re: auswandern

Beitragvon Tablitha » 22. Mai 2007 09:57

Hey Ihr Lieben,

ja, es ist richtig das ich das bin mit einem Freund aber noch nicht Kindern!!!!!!

Habe eine Wohnung mit meinem Freund bereits nur der Mietvertrag läuft über seinen Namen!
Möchte keine Sozialhilfe!!
Bin erst 24 und möchte nicht noch weiter absinken als ich es bereits bin nämlich Arbeitslos weil ich meinen Job nicht mehr ausüben kann und eh nicht mehr würde wenn ich jetzt auswandern möchte!
Bevor ich soweit sinke gehe ich putzen!
Ich dachte eher daran wenn ich mit einem Sprachkurs anfange und mir währenddessen einen Job suche das ich vom Arbeitsamt hier in Deutschland nicht zurück geordert werde!
Aber mir hat jemand etwas erzählt was mir schon zu überlegen gegeben hat:
Eine junge Dame aus Schweden ist nach Deutschland gekommen und sie lebt hier auch mit ihrem Freund zusammen ist hier aber nicht gemeldet macht trotz alldessen einen Sprachkurs (auf ihr Kosten) und bezieht ihr ALG aus Schweden!
Wäre es für mich auch möglich für vielleicht erst einmal 2 Monate rüber4 zu fliegen schon mal mit dem Sprachkurs anzufangen und mich währenddessen um einen Job zu bemühen und den Sprachkurs zu machen?
(Ich weiß, ist schon blöd)

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: auswandern

Beitragvon oka-kate » 22. Mai 2007 10:22

hej,

du kannst 3 monate legal nach schweden gehen mit dem e303 antrag. danach solltest du arbeit haben, bzw zurück gehen.

aber gib es mal unter "suchen" e303 ein, das steht genaueres.

grüßle katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

bjoerkebo

Re: auswandern

Beitragvon bjoerkebo » 22. Mai 2007 14:17

Also,wenn du Anrecht auf deutsches ALG1 hast kannst du nach einem Monat Verfügbarkeit in D. einen Antrag auf E-303 stellen.
.Dann kannst du bis zu 90 Tage ALG in Schweden bekommen.
Somit hättest du 3Monate Zeit dir einen Job zu suchen.Was aber schwer wird,da du keine Ausbildung hast.

Vielleicht schaust du mal bei schwedischen A-amt unter Sökprofil.Wenn du tyska eingibst findet man manchmal auch Stellen wo Deutsche gesucht werden.

Einfach mal nachschauen
Gruss aus Schweden

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: auswandern

Beitragvon Imrhien » 22. Mai 2007 14:17

Hej,

das ist nicht blöd sondern völlig legitim. Die drei Monate stehen Dir und jedem anderen EU-Bürger zu und Du kannst die Zeit nutzen um da einen Job zu finden. Das Arbeitsamt macht von Stadt zu Stadt manchmal Schwiergikeiten aber eigentlich müssen sie Dich gehen lassen und Dir in Schweden Dein Arbeitslosengeld auszahlen (bei den arbetsförmedlingen) wenn Du in Deutschland Anspruch hast. Das geht wie schon geschrieben wurde mit dem entsprechenden Antrag.
Viel Glück und viel Erfolg und lass Dir nicht einreden, dass das nicht ok wäre wenn Du das Geld in Schweden auszahlen lässt. Es steht Dir ja zu und wo Du es bekommt ist erst mal egal. Wichtig ist, dass Du dich um eine Stelle bemühst. Das allerdings könnte ja wie gesagt nicht so einfach werden. Wenn es Dir egal ist was Du machst, kannst Du wirklich erst mal ganz klein anfangen und dann weiter suchen. Aber eine höher qualifizierte Stelle wirst Du erst mal nicht finden. Ich glaube kaum, dass ich selbst eine finde und ich habe eine Ausbildung. In meinem Bereich ist die Sprache aber noch wichtiger als eh schon und ich denke bis ich so gut bin, dauert es noch eine ganze Weile...

Grüße

Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste