Auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

bjoerkebo

Re: Auswandern

Beitragvon bjoerkebo » 13. April 2007 07:52

noch mal kurz zur Sprache.
Wenn man in Schweden wohnt und man Kinder hat sollte man tunlichst die deutsche Sprache sprechen.Kinder haben meist kein Problem zwei Sprachen zu sprechen und können den Schalter umlegen.
Nur Kinder verlernen schnell.Und es wäre fatal,wenn man aus irgendwelchen Gruenden wieder zurueck nach Deutschland muss und die Kinder kein Deutsch mehr können.

Wir sprechen zuhause deutsch und wenn schwedische Kinder da sind sprechen wir schwedisch.Ausserhalb sobal ein Schwede dabei ist auch schwedisch.
Man ist nun mal deutsch und do sollte man auch ein Stueck davon in sich behalten und nicht vergessen wo seine Wurzeln liegen.

Gruss aus Schweden

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern

Beitragvon Imrhien » 13. April 2007 07:57

bjoerkebo hat geschrieben:Man ist nun mal deutsch und do sollte man auch ein Stueck davon in sich behalten und nicht vergessen wo seine Wurzeln liegen.

Gruss aus Schweden


Das sehe ich genauso. Ausserdem vergessen viele, dass die Kinder schneller eine neue Sprache lernen als die Eltern. Man irrt wenn man glaubt, man könne einem Kind eine Sprache gut beibringen die nicht die eigene Muttersprache ist. Es würde das Kind mehr verwirren. Bringt Euren Kindern doch mal einfach so französich bei... da seht Ihr wie es klappt. Nur bei manchen (die aber auch wirklich sehr gut sprechen) wird es fruchten. Ansonten ist Sprachverwirrung, auch im Deutschen angesagt. Die Kinder lernen schneller und besser von den Einheimischen. Und ja, sie verlernen die Deutsche Sprache sehr schnell wenn sie sie nicht mehr hören. Ich kenne Kinder die 3 Sprache (die der Eltern und deutsch) in Abstufungen fliessend sprechen. Deutsch sprechen sie am Besten, weil sie eben in Deutschland leben. Dann spanisch und dann arabisch. Nette Mischung :)

Grüße
Wiebke

bjoerkebo

Re: Auswandern

Beitragvon bjoerkebo » 13. April 2007 11:07

Wir haben unserer Tochter bewusst nur die wichtigsten Wörter und Sätze beigebracht,denn wenn die Grammatik nicht stimmt ist es schwer die Fehler wieder herauszubekommen.Das merke ich selbst jeden Tag.
Erst hier lerne ich die Grammatik richtig und die hat auch im schwedischen ihre Tuecken.

Allen ein schönes warmes wochenende.
Hier in Falköping werden es bis 20 grad,das ist doch schon mal was.....

Hej då

Benutzeravatar
MyHämmer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 8. April 2007 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern

Beitragvon MyHämmer » 13. April 2007 11:50

Hej, Hej,

Hallo ihr, freue mich auch auf´s Wochenenende, denn bei uns in Good Old Germany soll es am Wochenende bis 27°Grad warm werden, grins.
Freut uns zwar schon, aber auch deswegen möchten wir nicht immer hierbleiben.

Danke übrigens für eure Antworten wegen der Sprache, wir beide sehen das eigentlich ganz genauso, denn seine Herkunft sollte man nun wirklich nicht verleugnen.

Ich möchte die Kinder nämlich in Schweden auch im Muttersprachenunterricht anmelden, wenn die Möglichkeit besteht.

Und zu Haus kommen wohl demnächst auch ein paar Schwedische Sätze, und wenn wir die CD im Player haben, sprechen sie trotzdem alle Übungen mit.

Na ja mal sehen, bis bald

Hej då, Micha & Ernst :lol:
Um jemanden zu kennen ist es nicht wichtig zu wissen was er erreicht hat, sondern zu wissen wonach er sich sehnt!!!

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1897
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Auswandern

Beitragvon stavre » 13. April 2007 14:22

hej ihr

bei uns ist es mittlerweile so ,wenn freunde dabei sind ,und WIR uns unterhalten,nur noch schwedisch gesprochen wird.sonst hatte einer von uns schon mal mit dem partner deutsch gesprochen.das kommt aber nur noch vor ,wenn wir ganz alleine sind.


schönes wochenende

elke

Benutzeravatar
Joerg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 1. Januar 2007 22:32

Re: Auswandern

Beitragvon Joerg » 13. April 2007 22:43

Hej,
auch wir stehen vor der Frage wie sollen wir sprechen? Und auch wir haben gesagt, wenn ein Schwede da ist, dann schwedisch (auch wenn wir uns dabei einen abbrechen ;-) ) und wenn wir allein zu Hause sind wollen wir deutsch sprechen. Immerhin weiß man nicht, ob die Kinder unsere Liebe zu Schweden teilen wenn sie alt genug sind. Und dann haben sie auf jeden Fall die Möglichkeit deutsch zu sprechen.

Gruß Jörg
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Bild


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste