Auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

uwe61
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011 12:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Auswandern

Beitragvon uwe61 » 26. Januar 2011 13:54

Hallo ich weiß nicht ob ich hier für meine Frage richtig bin.aber ich stelle Sie einfach mal ?!?
Also wir spielen mit den Gedanken auszuwandern ( wie viele)
Natürlich will das gut vorbereitet sein ,Sprache klar,Arbeit auch klar weiß ich schon und da liegt mein Problem.

ich : Chemiekant(Anlagenfahrer ).30 Jahre im selben Job ,50 Jahre jung
Frau: Friseurmeister ( 37 Jahre)
Kinder: 2 ( 2 und 7Jahre)

Würde jeden Job machen habe auch LKW( Staplerschein vorhanden),könnte mir auch etwas anderes vorstellen ,bin da ziemlich offen !
Grund des Auswandern : Möchte mich in ein Land einbringen wo meinen Kindern ,die Werte eines Zusammenlebens besser als in Germany beigebracht werden und wo Hilfsbereitschaft,Freundschaft noch Werte der Gesellschaft sind !

„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

Martin Luther King
Liege ich da so falsch ????? würde mich freuen über eine Antwort :danke:

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern

Beitragvon Gottfried » 26. Januar 2011 14:19

Hej Uwe!

Martin Luther King kannte wohl auch die Schweden :wink:
Ich empfehle Dir erst einmal etwas im Archiv zu stöbern und dort input zu holen.....
die Realitäten in Schweden sind nicht immer auf Hilfsbereitschaft und Freundschaft gepolt!
Lycka till

G :smt006 ttfried
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

uwe61
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011 12:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern

Beitragvon uwe61 » 26. Januar 2011 14:40

Gottfried hat geschrieben:Hej Uwe!

Martin Luther King kannte wohl auch die Schweden :wink:
Ich empfehle Dir erst einmal etwas im Archiv zu stöbern und dort input zu holen.....
die Realitäten in Schweden sind nicht immer auf Hilfsbereitschaft und Freundschaft gepolt!
Lycka till

G :smt006 ttfried


Danke ist mir schon klar und ein Träumer bin ich auch nicht!! Das man überall arbeiten muß auch ,drücke mit den Zitat nur ein Gefühl bzw. Einstellung zum Leben von mir aus. Nun ob der Martin ein Schwede ist
weiß ich nicht ( kann sein vielleicht Ja :-)) Und auch beschäftige ich mich nicht seit jetzt mit den Thema Auswandern ( bin schon mal ausgewandert vor der Wende) habe natürlich gute Sachen hier gelesen ,aber auch typisch fragwürdiges denn viele benutzen Foren um Ihr eigenes Ego zu befriedigen !

Aber ich danke Dir für Dein input werde weiter daran arbeiten den Erfahrungen mit leuten die ausgewandert sind ,sind wichtig und gut ! Werde immer an das gute im Mensch glauben ,bin halt so !!
:danke:

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern

Beitragvon Gottfried » 26. Januar 2011 14:52

Hej Uwe!
Ich wollte Dir nichts unterstellen :smt064 und keinesfalls mein EGO befriedigen :wink:
Mir war in erster Linie Deine Frage zu allgemein. Wir haben knapp 20.000 Beiträge zu
Thema "Auswanderung".
Ich weiß, wovon ich rede, ich bin auch schon ins gelobte Land aufgebrochen und nun
"Glücklich" wieder zu Hause! Alles was Du suchst, habe ich hier in Deutschland gefunden...
Sucht lieber Arbeit in Euren angestammten und erlernten Tätigkeiten und weniger in dem
Bereich "ungelernte" Arbeiten. Ihr könnt mit Erfahrung und Wissen punkten....ansonsten
konkuriert Ihr im Billiglohnsegment und in der "hire and fire" Gesellschaft.
Lycka till


:smt006
Gottfried

uwe61
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011 12:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern

Beitragvon uwe61 » 26. Januar 2011 16:08

Hallo Gottfried,

also ich suche nicht das gelobte Land ,denn das gibt es nicht ich bin im März 50 jahre alt und glaube kaum
das meine Arbeitskraft in Deutschland erwünscht und gesucht ist ,ich war immer in Lohn und Brot ( nie arbeitslos) ,bin pünktlich,teamfähig und scheue keine Arbeit !
Aber um irgend wann" nur", ja ich sage nur als Harz 4 Bittsteller dazustehen finde ich nicht als Erfüllung nicht nach sovielen Jahren.
Leider ist es so in Deutschland das immer mehr Menschen nur Ihren Vorteil suchen und diese ich -Mentalität
immer mehr umsichgreift .Nicht umsonst schreibt man überall arbeit muß sich wieder lohnen !!!
Natürlich kenne ich nichtdeine Erfahrungen in Schweden ,aber viele schreiben auch positives über dieses Land und kommt Dir es nicht komisch vor das viele Deutschland verlassen besonders Fachleute ,das muß doch auch Gründe haben.
Habe auch hier erlebt wenn man sich für die Allgemeinheit einsetzt ,finden das alle schon toll aber diese Meinung zuvertreten bzw. dafür einzustehen nee habe gerade keine Zeit.
Schwierig ,schwierig habe schon zig Foren besucht aber es gibt viele ,viele negative und positive Geschichten muß meinen eigenen Weg finden. :smt006

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern

Beitragvon Gottfried » 26. Januar 2011 16:23

uwe61 hat geschrieben:......Schwierig ,schwierig habe schon zig Foren besucht aber es gibt viele ,viele negative und positive Geschichten muß meinen eigenen Weg finden. :smt006

Das glaube ich auch...... Erfahrungen sind halt sehr persönlich und ich habe keine schlechten Erfahrungen mit Deutschland.
Ich will dir Deine Auswanderungspläne auch nicht ausreden, auch wenn Empfindlichkeiten spüre. Jeder der die Möglichkeit hat, sollte diese Erfahrung machen, sie bereichern nur unser Leben.
Wenn wir dazu beitragen können, Deine Wünsche zu konkretisieren, werden wir das gerne machen. Wenn für dich kritische Äußerungen kommen, hör sie Dir an.
Suche DEINEN Weg...das ist mein Rat an Dich.
vi hörs

Gottfried

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern

Beitragvon janaquinn » 26. Januar 2011 16:25

Hej Uwe,
du wirst kein einheitliches Bild erhalten, wenn du in einem Forum fragst, weil jeder Ausgwanderte andere Geschichten erlebt.
Es gibt Menschen, die es vielleicht falsch angepackt haben und kein Glück hatten, etwas frustriert zurück in D. sind und schimpfen.
Dann gibt es Menschen, die gut und zufrieden in Schweden gelebt haben, aber nun genauso gut und zufrieden wieder in D. leben, nicht schimpfen, dir aber deutlich erzählen, wie es in Schweden zugeht.
Und dann gibt es die Leute, die immer noch in Schweden leben, täglich ihre normalen Alltagssorgen und -probleme haben, mit der Bürokratie kämpfen und einfach versuchen ein normales Leben zu führen.
Positiv oder negativ, alle Meinungen sind subjektiv und auf den einzelnen bezogen, darauf wie realistisch er Land und Leute einschätzt, wie er sein Leben gestaltet.
Ich kann dir Millionen positive Dinge aufzählen, die es in Schweden gibt, aber auch genauso viele negative Sachen, die dieses Land prägen, unterm Strich gesehen kannst du aber "nur" mein Leben daraus lesen, aber nicht erkennen, wie gut oder schlecht du und deine Familie damit zurecht kommen oder eben nicht.

Lies dich durch die Threads, die im Laufe der vielen Jahre entstanden sind, spare auch die negativen Thread nicht aus, nicht immer wurden sie von gescheiterten Leuten geschrieben, sondern von Realisten, die lange in Schweden leben und sich ihren Standpunkt und Schwedenbild haben.

Grüsse JANA, lebt nun 4 Jahre in Schweden und hat tausende negative wie positive Seiten Schwedens kennengelernt.
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

uwe61
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011 12:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern

Beitragvon uwe61 » 26. Januar 2011 16:54

Danke an alle die helfen wollen und mir Ihre Meinungen und Erfahrungen schreiben ,... besonders Jana !
Ich lerne auch ( mit50jahren) gerne dazu und bin bestimmt ein Mensch ohne Vorurteile denn jeder der den Schritt gewagt hat seine Heimat zuverlassen und sich dieser Veränderung gestellt hat ,verdient meine Achtung !!! Auch wenn es für einige im Ausland nicht geklappt hat ,sind Ihre Erfahrungen nicht minder wichtig ,jedenfalls für mich .

danke macht weiter so

„Die Weisheit eines Menschen mißt man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.“

George Bernard Shaw :danke: bis bald

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 522
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern

Beitragvon Hanjo » 26. Januar 2011 18:12

uwe61 hat geschrieben: . . . „Die Weisheit eines Menschen mißt man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.“
George Bernard Shaw
Hej Uwe,
ich denke der Spruch stimmt - und auch das, was Jana gesagt hat ist richtig: Es sind alles subjektive Erfahrungen.

Wir gehören zu denen, die hier in Småland seid mehr als 8 Jahren glücklich und zufrieden leben, auch mit den ärgerlichen Unbilligkeiten, die es nun mal überall gibt. Aber wir haben gelernt, uns nicht allzu "deutsch" zu verhalten und nehmen vieles so, wie es hier nun einmal ist.

Unsere Erfahrungen, Erlebnisse, warum und wie wir das alles gemacht haben, kannst Du auf meiner Homepage lesen - wenn´s interessiert.

Lycka till und viel Erfolg.
Hejdå
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

uwe61
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Januar 2011 12:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auswandern

Beitragvon uwe61 » 26. Januar 2011 19:41

Hallo Hanjo,

erst einmal Danke für Deine Antwort ich bin gerade dabei Deine/Eure Homepage durchzustöbern
wirklich nicht schlecht und sehr informativ und ich finde gut wenn man normal schreibt ohne immer nur negativ oder nur positiv denkt,das hilft uns ja auch nicht.
Also sauge ich alles auf und siebe alles durch , füge alles zusammen und verwerfe es um wahrscheinlich meine eigenen Fehler zumachen :D
Aber alle die es geschafft haben ihren Platz zufinden ,sind unsere Helden !!


bis auf bald uwe :smt038


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste