Auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auswandern

Beitragvon janaquinn » 26. Januar 2011 20:02

naja, ob wir Helden sind, lasse ich jetzt mal im Raum stehen. Ich denke, wir sind einfach nur Menschen, die mehr oder weniger gut vorbereitet waren, eine gehörige Portion Glück gepaart mit Durchhaltevermögen und Mut hatten.
Denke ich an unseren Schwedenumzug, wird mir heute noch übel, weil wir einfach mehr Glück als Verstand hatten und als Familie und Team gearbeitet haben.
Nicht der Schritt nach Schweden ist das schwierige, sondern hier Fuss zu fassen, sich einzuleben und sich vorallem nicht selber zu verlieren, ist von grosser Wichtigkeit.

Und Fehler gehören dazu, alleine darüber könnte ich wahrscheinlich einen ganzen Roman schreiben.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

sommen

Re: Auswandern

Beitragvon sommen » 27. Januar 2011 09:26

Hallo :D

Ich beschäftige mich seit Jahren mit diesem Thema auswandern, habe aber festgestellt, daß es nur als Rentner vorteile bringt, da festes Einkommen aus Deutschland kommt!
Vieles läuft bei uns beschissen, es bleibt wenig vom Bruttolohn übrig und man kommt zu nichts mehr!
Aber die Idee, ein Haus für 25 OOO Euro zu erwerben, was es kaum in Deutschland gibt, dieses vielleicht zu vermieten, in Schweden die Urlaube zu verbringen und später selbst drin zu Leben, halte ich als bestens geeignet, da ja die Urlaubsgäste die Bude abzahlen und wenn du in Rente bist hast du keine Schulden mehr!!
Das ist auch viel Wert!

Dies war meine Einschätzung, aber es gibt bestimmt viele andere Meinungen dazu und das ist auch gut so!
Jeder hat eine andere Situation und Lebensweg!

Viele Grüße und die richtige Entscheidung für Euch wünscht

Sommen :schwedentor2:

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Auswandern

Beitragvon stavre » 27. Januar 2011 09:58

Aber die Idee, ein Haus für 25 OOO Euro zu erwerben, was es kaum in Deutschland gibt, dieses vielleicht zu vermieten, in Schweden die Urlaube zu verbringen und später selbst drin zu Leben, halte ich als bestens geeignet, da ja die Urlaubsgäste die Bude abzahlen und wenn du in Rente bist hast du keine Schulden mehr!!
Das ist auch viel Wert!

so wie du dir das denkst,klappt es nieeeeeeee

wenn du 4-5 mal gäste pro jahr hast,kannst du glücklich schätzen

gruß aus jämtland

sommen

Re: Auswandern

Beitragvon sommen » 27. Januar 2011 11:30

Hej :D

Ich meine, man hat in Deutschland einen Bekanntenkreis und Freundeskreis und wenn jeder mal in Schweden war, ist das Haus zumindest für eine Zeitlang bewohnt und kosten können kompensiert werden, da ja die Vermietung Geld reinspielt!

Stavre....du sagt, so klappt es nie.....mhh...wenn man sich nicht ans Auswandern ranwagt,klappt es nie. mit 5 Gästen klappt es nie...muß man es einfach wagen und dann herausfinden, wie sich das alles entwickelt?

Sommen :smt006 :schwedentor2:

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Auswandern

Beitragvon Faxälva » 27. Januar 2011 11:37

...ich kann dir sagen, dass Freunde und Bekannte kostenlos bei dir wohnen wollen.... muessen sie bezahlen, können sie ja irgendeine andere Bleibe buchen..und das machen sie dann auch...

...man kann doch das Auswandern/Umziehen nicht an dem Vermieten des Hauses festmachen .. :lol:

...ich hab mein Haus fuer 100.000,- kr gefunden , es ist ausreichend gross und die Ausstattung reicht mir...
:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswandern

Beitragvon Manu-Risnaes » 27. Januar 2011 11:42

Hej Faxälva

da muß ich dir recht geben ! Salzsäure ( Verwante ) wollen umsonst Wohnen

auch für Rasenmähen sind die sich einfach zu schade .Und am besten man fährt mit und kocht noch für diese Schmarotzer .

Unser Haus war auch günstig und die Unkosten halten sich im Rahmen so das man
nicht zwingend Vermieten muß .
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

sommen

Re: Auswandern

Beitragvon sommen » 27. Januar 2011 12:07

Hej!

Umsonst Wohnen?
Eigentlich muß man doch heutzutage fast alles bezahlen!
Welcher Kumpel macht einem selbst was umsonst?

Sommen


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste