Auswanderer aufgepasst: Jobangebot:Hexen gesucht!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Auswanderer aufgepasst: Jobangebot:Hexen gesucht!

Beitragvon Gottfried » 10. Dezember 2008 14:24

Das stand vor kuzem in der DN:

Är du häxa? Här finns jobb!


Med Jan Guillous tv-serie Häxornas Tid i TV4 som draghjälp vill Härjedalens kommun bygga en häxindustri i Lillhärdal. Företagare i häxbranschen är välkomna. Till kommunen söks en häxintendent.

Under 2005 har TV4 spelat in Häxornas Tid, en dramadokumentärserie av Jan Guillou som berättar historien om de omstridda häxorna. Inspelningarna har skett i Lillhärdal, där häxprocesserna i Sverige en gång började med avrättningen av häxan Stor Märit.

Härjedalens kommun hoppas att Häxornas Tid ska ge samma draghjälp till Lillhärdal som historien om Arn gett Västergötland. Och kommunen planerar nu för att bygga upp en veritabel häxindustri under arbetsnamnet "Häxkraft växtkraft".
- Vi har ett antal projekt på gång runt det här med häxor. Bland annat ett häxhus som blir en satellit till museet i Funäsdalen. Och vi hoppas att det ska komma många entreprenörer till Lillhärdal som vill syssla med det här, säger Stefan Ericsson, näringslivssekreterare i Härjedalens kommun.

Är utövare av svart magi välkomna?
- Vi är uteslutande intresserade av det positiva med häxorna. Den mörka magin är nog inget som lockar besökare.

Kommunen räknar med att det historiska intresset för häxprocesserna växer i takt med att Häxornas Tid sänds på tv. Nyfikenheten för platser där häxor brändes blir stor tror kommunen, som därför vill ta tillfället i akt och bygga upp en attraktion som ska locka både svenska och utländska turister från och med nästa sommar.
Delaktig i det arbetet blir den häxintendent som kommunen nu söker.
- Det ska vara en person med mer turist- än häxkunskap. Sakkunskapen i ämnet häxor och kringliggande områden, som naturmedicin, hoppas vi att entreprenörerna ska stå för.

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Auswanderer aufgepasst: Jobangebot:Hexen gesucht!

Beitragvon Gottfried » 10. Dezember 2008 14:26

Und das war in der Tagesschau:
Neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt
Hexen statt Hartz IV

Auch in Skandinavien hat die Wirtschaftskrise den Arbeitsmarkt erreicht. Fachkräfte haben jedoch auch hier noch Chancen. So sucht die schwedische Firma Häxriket (Hexenreich) dringend neue Mitarbeiter. Wie die Zeitung "Svenska Dagbladet" schreibt, benötigt das Unternehmen 20 neue Teil- und Vollzeithexen.

Hexenabfahrt (Foto: dpa/dpaweb) Großansicht des Bildes [Bildunterschrift: Von Skifahren ist in der Stellenausschreibung nicht die Rede, kann aber auch nicht schaden ]
Der Nachweis von Zauberkräften ist für eine Bewerbung nicht notwendig. Eigener Besen, schwarze Katze oder spitzer Hut werden ebenfalls nicht vorausgesetzt, dafür jedoch ein eigener Festnetzanschluss und ein schneller Internetzugang: Häxrikets Hexen bieten ihre Dienste nicht in Form von Flüchen oder Zaubertränken an, sondern lediglich online. Für 19,90 Schwedische Kronen (umgerechnet etwa 1,90 Euro) pro Minute stehen sie ihren Kunden fernmündlich zur Verfügung. Daher können die Mitarbeiter auch vom eigenen Hexenhaus aus arbeiten.
Magie im Minutentakt

Laut Stellenausschreibung sollten die Bewerber "gute Kontakte zur anderen Seite" nachweisen, sich außerdem, mit Runen, Tarotkarten, Kristallen, Kräutern, Ritualen, Exorzismus, Meditation und Persönlichkeitsentwicklung auskennen. Wer sich auf dem einen oder anderen Gebiet noch Nachholbedarf hat, kann bei Häxriket - nach einen Angaben führender Anbieter hexenorientierter Dienstleistungen in Schweden - entsprechende Fortbildungskurse belegen. Auch die Arbeitmaterialien wie Pendel und Tarotkarten können dort online erworben werden. Bewerbungen nehmen das schwedische Arbeitsamt oder die für das Personalwesen zuständige Oberhexe Qinna Blomgren gerne entgegen.
Keine Chancen für fiese Hexen

Besonders wichtig: Unethische Hexen brauchen sich gar nicht erst zu bewerben. Die bisherigen Stelleninhaber mussten entlassen werden, weil sie die Ethik-Richtlinien des Telemarketingverbands verletzt hatten. Worin die Verstöße bestanden haben, ist nicht bekannt, somit auch nicht, ob das Vergiften von Äpfeln, das versuchte Verspeisen von ausgesetzten Geschwisterpaaren oder das Einschläfern von Prinzessinnen eine Rolle gespielt haben.

* internDossier: Die schönsten Schlusslichter


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste