Austausch Versuch 1000000

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

XxAnnisunnyXx
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11. November 2008 22:39

Austausch Versuch 1000000

Beitragvon XxAnnisunnyXx » 3. Mai 2009 19:58

Hallo an alle :)
sooo nun versuch ich schon über ein Jahr eine Gastfamilie in Schweden zu finden und ich habe es immer noch nicht geschafft :(
es taten sich immer viele neue chancen auf und es schien oft so als hätte ich meine gastfamilie sicher und dann kam doch immer was dazwischen...die eine ging wieder nach england zurück,die andere bekam ein kind...nun hab ich also keine gastfamilie und einen austausch mit einer organisation kann ich mir leiiiider einfach nicht leisten.
Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am ende und weiß nicht was ich noch machen könnte.es ist aber mein absoluter Traum einen austausch nach schweden zu machen und vorallem auch die sprache zu lernen.
Also falls ihr irgendwelche ideen habt oder leute kennen die eventuell gerne jemanden für einen austausch aufnehmen würden, dann bitte bitte helft mit.Ich würde mich sehr freuen und wäre euch echt dankbar! :)
tack så mycket,Annika

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon sommarida » 4. Mai 2009 06:34

Hej,

das tut mir sehr leid für dich.
Was soll denn dein Austausch beinhalten?

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

XxAnnisunnyXx
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11. November 2008 22:39

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon XxAnnisunnyXx » 4. Mai 2009 19:46

inwiefern?
also ich bräuchte bloß eine familie wo ich bleiben könnte und dann würde ich gern auf ein gymnasium gehen.

suchenderelch
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 24. Februar 2009 11:38
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon suchenderelch » 4. Mai 2009 20:36

Welche region schwebt dir dann vor?

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon Sams83 » 4. Mai 2009 20:37

Hallo und herzlich willkommen im Forum,

leider bin ich zwar als Gastfamilie denkbar ungeeignet :-), aber mir würden da schon noch so einige Fragen einfallen:

- Wie lange möchtest Du gerne in Schweden bleiben? 1 Woche - 1 Monat - 1 halbes Jahr - ....?
- Möchtest Du am liebsten in eine rein schwedische / halb schwedisch / ausgewanderte (ursprünglich nicht schwedische) Familie oder ist das egal?
- Soll in der Familie auch jemand in Deinem Alter sein? Wenn ja, wäre es sinnvoll, zumindest eine grobe Altersspanne anzugeben...
- Wärst Du auch bereit, jemanden aus Schweden aufzunehmen? (Was ja "Austausch" irgendwie beinhaltet...)

Soweit also meine Gedanken dazu...
Weiterhin viel Erfolg bei der Suche!!! :D

Liebe Grüße
Simone

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon sommarida » 5. Mai 2009 08:52

Hej!
XxAnnisunnyXx hat geschrieben:inwiefern?


Insofern als ein Austausch ja immer auf einer Grundlage beruht - Schule, Studium.... Und zu einem Austausch gehören ja mindestens 2.
XxAnnisunnyXx hat geschrieben:also ich bräuchte bloß eine familie wo ich bleiben könnte und dann würde ich gern auf ein gymnasium gehen.


Bloß?
So einfach stelle ich mir das nicht vor. Dazu gehört Organisation. Man kommt hier ja nicht einfach her und will bei jemandem wohnen und auf eine Schule gehen :?
Die Fragen von Sams83 würde ich auch gerne beantwortet haben.
Ausserdem noch:
- Wie würdest du finanziell abgedeckt sein? - Ein Aufenthalt kostet ja auch, du musst ja nicht nur Essen und Schlafen.
- Wie geht das versicherungsmässig?

Meine Kinder waren an einem Austausch beteiligt, über eine Organisation. Und selbst da kann ich dir sagen, dass das nicht einfach nur "bloß" war. :)

Freue mich auf deine Antworten!
hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon Berta » 5. Mai 2009 10:48

Hallo Ihr,

ich kann schon verstehen, dass ein Austausch über eine Austauschorganisation für viele Schüler/innen und ihre Familien zu teuer ist. Als ich in der elften Klasse war, waren aus unserem Jahrgang so zwölf, dreizehn Leute ein Jahr im Ausland - das hat die Familien sehr viel Geld gekostet. Ich hätte das auch gerne gemacht, aber das Geld war bei uns einfach nicht vorhanden. Daher war ich eben mit einem Stipendium der Landesregierung nur ein Vierteljahr im Ausland - das hat meine Familie nur mein Taschengeld gekostet.

Ich hätte es auch versucht, irgendwie anders eine Familie zu finden, wenn ich damals schon fit genug gewesen wäre mit dem Internet und mutig genug, um irgendwie alle Kontakte, die knüpfbar sind, auszunutzen.

Und letztendlich geht es doch darum:
Ida hat geschrieben:Man kommt hier ja nicht einfach her und will bei jemandem wohnen und auf eine Schule gehen.
Doch: Genau das ist das Prinzip. Man sucht eine Familie, die einen aufnimmt, bei der man wohnt, und von wo aus man eine Schule besuchen kann. Wir hatten zuhause immer mal - auch über lange Zeiträume hinweg - Schülerinnen und Schüler aus anderen Ländern, die bei uns wohnten und auf eine Schule gingen. Das war auch bei meinen Eltern so, als die noch in die Schule gingen, und wird auch bei mir so sein, wenn ich mal Kinder bekommen sollte.

Insofern, Annika, wünsche ich dir viel Erfolg bei deiner Suche! Hilfreich kann ich dir leider nicht sein, denn ich kenne in Schweden nur Studenten ohne Familie...

Gruß,
Berta.

XxAnnisunnyXx
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11. November 2008 22:39

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon XxAnnisunnyXx » 5. Mai 2009 17:11

oh gleich so viele Antworten, das freut mich ja :D
also ja, die Region ist mir eigentlich egal...also wenn ich es mir aussuchen könnte dann lieber so im Süden, aber ich will ja auch jetzt nicht noch extra Wünsche haben..ich wäre schon froh, wenn sich überhaupt eine Familie findet bzw. ein Ehepaar..wie auch immer..hauptsache ich muss nicht alleine wohnen...das wäre mir glaub ich doch ein bisschen zu viel, mit der fremden Sprache und allem.

Also es wäre natürlich auch schön wenn in dieser Familie Kinder oder Jugendliche sind, ist für mich aber kein Muss. Ich möchte einfach unbedingt die Sprache lernen und auf eine Schule dort gehen.

Ich habe bei meiner Versicherung angerufen und die haben mir gesagt dass ich eine Auslandsversicherung abschließen kann, das wäre kein Problem. Und etwas der Familie zahlen,dafür dass ich bei ihnen wohnen darf würde ich natürlich auch..aber ich denke das muss man mit jeder Familie dann besprechen wie viel sie denn gerne haben wollen würden. Wenn sich eine Familie findet die mich aufnimmt ist es mir auch nicht so wichtig dass sie Schweden sind...da bin ich ganz offen.

Für diesen Austausch würde ich am liebsten für ein ganzes Jahr bleiben,aber da das eher undenkbar ist wäre ich auch schon über ein halbes Jahr froh!
Und wenn in der Familie jemand ist der auch gerne nach Deutschland möchte haben meine Eltern auch gar kein Problem damit.

P.s.: Berta, so sehe ich das eigentlich auch,leider tun das nicht viele, ich glaube sonst hätte ich schon längst eine Familie. Und Danke :)

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon sommarida » 7. Mai 2009 08:18

Hej!

Danke für deine Antworten!
XxAnnisunnyXx hat geschrieben:Also es wäre natürlich auch schön wenn in dieser Familie Kinder oder Jugendliche sind, ist für mich aber kein Muss. Ich möchte einfach unbedingt die Sprache lernen und auf eine Schule dort gehen.


Kannst du denn schon etwas schwedisch? ich könnte mir vorstellen, dass es so ganz ohne Sprachkenntnisse schwer sein kann, obwohl deine Mitschüler ja sicher auch ganz fit in englisch sein werden. Welche Klasse würdest du denn hier besuchen wollen/können?

Was die Bezahlung angeht, dachte ich eher an solche Sachen, die du zusätzlich für die Schule benötigen könntest und von zuhause aus dann haben müsstest, was natürlich darauf ankommt, wo und in welche Schule du gehst und natürlich auch zu welchem Termin. Da denke ich hauptsächlich an Sportausrüstungen, hier bei uns z.B. für Wintersport oder ein Fahrrad + Ausrüstung o.ä.
Aber das hast du sicherlich alles selbst schon bedacht.

XxAnnisunnyXx hat geschrieben:P.s.: Berta, so sehe ich das eigentlich auch,leider tun das nicht viele, ich glaube sonst hätte ich schon längst eine Familie. Und Danke :)


Ja, es scheint wirklich nicht einfach zu sein.
Hast du schon mal bei brevweb.com reingeschaut? Dort kann man auch Leute kennenlernen. Oder über eine kirchliche Organisation versucht?

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

XxAnnisunnyXx
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 11. November 2008 22:39

Re: Austausch Versuch 1000000

Beitragvon XxAnnisunnyXx » 7. Mai 2009 14:18

Hej Ida
also im Sommer werde ich meine Ausbildung zur kaufmännischen Assistentin mit Fachrichtung Fremdsprachen abgeschlossen haben. Dann wollte ich eigentlich schon lange einen Schwedischkurs an der Volkshochschule machen, aber da morgen eine unserer ersten Prüfungen ist,lege ich im Moment mehr Arbeit da hinein. Den werde ich dann machen. Außerdem habe ich eine Pons Computer CD zum schwedisch lernen und eine Audi CD + Lernheft. Verstehen tu ich schon ziemlich viel und lesen auch und einfache sätze kann ich auch schreiben...nur beim sprechen haperts, da ich ja niemanden habe mit dem ich sprechen kann. Aber in Englisch bin ich gut, das würde zur Not auch erst mal gehen. Ich möchte ja insbesondere nach Schweden um die Sprache richtig gut zu lernen.
Also bin ich jetzt eigentlich in der 12...ich denke ich würde dann in die 12. oder 13. gehen.
Also in der Schule wo ich eigentlich geplant hatte hin zu gehen( wo ich schon eine Unterkunft bei der netten Dame hatte, die jetzt leider wieder nach England geht) hat die Schule gesagt dass die Bücher und das Essen etc. in der Schule nichts kosten und die Busfahrt zur Schule ebenfalls nichts. Ich weiß jetzt nicht wie es in jeder einzelnen Stadt ist, aber das werde ich natürlich dann auch bezahlen können.
Wenn man bedenkt dass ein Austausch mit einer Organisation über 6000 Euro kostet. Auf so viel kommt man, wenn man es so macht niemals.

Über eine Kirchliche Organisation habe ich es auch schon versucht, aber die haben mir gar nicht erst geantwortet. Gibt es denn einen allgeimeinen Kirchenverband oder ähnliches....was eben nicht nur für eine Kirche in einer einzigen Stadt gilt?

Und die Website kannte ich noch nicht, ich denke ich werde dort mal etwas schreiben...kann man sich also einfach dort anmelden und so eine art annonce schreiben?

hälsningar :)
Annika


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast