Ausbildung

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Re: Ausbildung

Beitragvon Storstadstjej » 27. Februar 2008 14:21

Tyskland_85 hat geschrieben:Ich weiß nicht es geht natürlich auch darum vielleicht was du studieren möchtest.

Nein, das ist allgemeingültig, AUSSER man studiert VOLLSTÄNDIG in einer anderen Sprache - da braucht man den Schwedischnachweis nicht, dafür aber den Nachweis geeignete Kenntnisse in der Sprache zu haben. Für den Nachweis der Ausreichenden Schwedischkenntnisse kann man
a - den TISUS bestehen
b - den SAS B Kurs (So wie Manty höher beschrieben hat) besuchen und mit godkänt abschliessen
c - den Schwedischkurs als Vorbereitungskurs an der Uni besuchen, dieser "Vorkurs" richtet sich an die, die zwar schon Vorkenntnisse haben, die aber nicht ausreichend sind, je nach Kenntnisstand am Anfang des Studiums geht der Kurs über 1 - 2 Semester. Diese Kurse werden allerdings nich von allen Unis angeboten und sind sehr sehr beliebt. Das ganze ist als Vollstudium angelegt und ist kein Kurs, den man "nebenher" macht.
Lass Dich nicht verunsichern, ich habe mir in dem Dschungel auch erst die richtigen Infos heraussuchen müssen. VHS (vhs.se) ist ziemlich zuverlässig in den Auskünften. D.h. Tekniska in Sthlm hat mir A erzählt, VHS B, wiederholte Nachfrage bei gleicher PErson ergab dann, dass es doch B ist.

Tyskland_85 hat geschrieben: Was ich so oder so machen würde, den ich finde wenn man schon in ein Land zieht ist die Sprache das A und O. :)

Då har du rätt i.

Manty

Re: Ausbildung

Beitragvon Manty » 27. Februar 2008 14:35

Also ich bleibe auch bei meiner Meinung, für ein Vollstudium in Schweden ist Zulassungsvoraussetzung der bestandene Tisus-Test und zwar v o r Beginn des Studiums.
Austauschstudenten benötigen diesen Test nicht oder eben man studiert nicht auf schwedisch.
Mit SFI hat das ganz und gar nichts zu tun. Der wäre in meinen Augen auch viel zu leicht, um nach Bestehen ein schwedisches Studium beginnen und vor allen Dingen alles verstehen zu können.
Wenn das wirklich so einfach möglich wäre/ist, also ich würde mir das auf keinen Fall zutrauen. Ein Studium ist auf deutsch schon nicht leicht und man muß sich das Ganze dann einfach mal in einer anderen Sprache vorstellen. Der Tisus ist schon berechtigt.

@Tyskland_85: Ich weiß nicht, was du da für ein Studium machen willst und warum das mit Bestehen des SFI möglich sein soll, aber da würde ich auf jeden Fall nochmal nachfragen.

@Storstadstjej: Bist du nicht mehr zufrieden in der IT-Bransche und fängst jetzt ein Studium an?

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Imrhien » 27. Februar 2008 14:49

Hej,
ich denke auch, dass der sfi zu leicht ist um für ein Studium zu reichen.
Ich bin noch nicht durch aber hatte die Wahl jetzt an der Prüfung teilzunehmen. Bestehen könnte ich angeblich... aber ich glaubs noch nicht. Ich seh ja was ich kann und was nicht. Also bleib ich lieber noch ein paar Monate und mache dann den Test. Aber wenn man mir jetzt zutraut, dass ich den Test machen kann, dann kann es damit nicht sooooo weit her sein. Klar, das sagt, für jemanden der mich und mein schwedisch nicht kennt, nicht so viel aus. Aber glaubt mir, ich würde jetzt nicht auf schwedisch studieren wollen. Slebst arbeiten stelle ich mir in den meisten Branchen noch viel zu schwer vor. Ausser ich steh am Band und muss nix reden...

Grüße
Wiebke

Tyskland_85
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 26. Februar 2008 15:47

Re: Ausbildung

Beitragvon Tyskland_85 » 27. Februar 2008 14:57

Also Leute

Ich konnte Deutsch damals auch nicht als ich hier hin gezogen bin. Komme aus Bosnien. Da mein Freund in Schweden wohnt ziehe ich zu Ihm. Es ist halt nur so, ich habe mein Fachabi aber keinen Beruf erlernt.

Bin 22 Jahre alt und möchte in meinem Leben ein richtiges Gehalt beziehen auch wenn es erst in ein paar Jahren sein kann. Denn ohne richtigen Berufsabschluss, naja da gibt es sogar in Schwedne nur Aushilfsjobs. Und mein Leben lang möchte ich das nicht tun.

Also muss ich ja wohl oder übel entweder ein Studium bzw. mein Studium fortsetzen , welches ich an einer Fernuni angefangen habe economic and managment. Und ob ne Ausbildung die 2 oder 3 Jahre geht, oder Studium beides wird auf Schwedisch sein.

Es wird nicht leicht aber kuschen sollte man nicht. Andere gehen sonst wohin und studieren also Leute man sollte schon positiv denken. Das man sich nicht all das von heute auf morgen aufbauen kann, das ist klar.

Ist ja auch ne Arbeit wo man wirklich voll dahinter stehen muss. Und richtig reinhauen muss. Aber es ist nichts unmöglich.

Auserdem finde ich es schade dass ihr mir keinen Mut zuredet. :( Den ich bin der Meinung alles was man möchte kann man schaffen.

Deshalb habe ich ja auch gedacht vorher ne Ausbildung anzustreben und dann ein Studium, was ja auch relativ ist. Den in Schweden unterscheidet sich das als hier in DE da hier grundsätzlich MEISTENS dualsystem vorgezogen wird.

Storstadstjej

Re: Ausbildung

Beitragvon Storstadstjej » 27. Februar 2008 18:22

Ja, als ich nach D kam, konnte ich auch kein Deutsch und habe es gelernt UND? Als ich nach S umzog und mich selbst versorgen musste, da ich nicht mehr 12 bin und Mama nicht mehr zuständig ist, musste ich vorher eben etwas Schwedisch lernen.
Ich kann die Anforderung einer nachweislich guten Sprachkenntnis auch nicht ändern, ich hab sie nicht gemacht. Ich kann auch wenig dafür, dass die Schwedischkurse, die zur Studienmöglichkeitn führen so lang dauern und so zeitfüllend sind. Keiner hier hat Dir gesagt, es sei zu schwer und du sollst es lassen, weil es eh nicht klappen wird, sondern man hat versucht Dir sachlich zu helfen. Entmutigung kann ich da beim besten Willen nicht finden, schau mal wieviele Links und Adressen da in den letzten Stunden zusammengekommen sind! Vielleicht sollte man sich dafür bedanken, anstatt andere zu beschuldigen, einen zu entmutigen.
So und jetzt mein letzter guter Rat an Dich - wenn Du die geistige Möglichkeit hast, zu studieren, dann solltest Du dies definitiv tun.

@Wiebke
Nein, nein um Himmels Willen nicht! Ich hab nur die Teilzeit/Fernuniangebote schwedischer Unis entdeckt. Und man kann ja nie genug gelernt haben, wie Onkel Lenin schon sagte - Lernen, lernen, nochmals lernen :lol:

Tyskland_85
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 26. Februar 2008 15:47

Re: Ausbildung

Beitragvon Tyskland_85 » 27. Februar 2008 18:48

Hallo

Ich denke das sich hier jemand ziemlich angegriffen fühlt oder wohlmöglich einen schlechten Tag hat. Und niemand kommt für meinen Unterhalt auf.

Es ist auch nicht so das ich nicht dankbar bin all denen die sich wirkich die Zeit genommen haben um mir hinsichtlich der Forderungen alles zu erklären. Ich denke du beschuldigst mich hier, da ich es gerne einfacher hätte. Nur war es nicht mein Ziel irgendjemanden zu beschuldigen, und es war ja auch kein Meckern oder sonstiges. Es ist halt nur so das ich es auch nicht in einem Ton meinte wie es bei dir rüber kam.

Schade das du dich auf die Art und Weise abreagieren musstest da ich wirklich nichts schlechtes wollte oder meckern wollte.

Es war nicht so gemeint. Allen anderen Danke für eure Mühe und dir natürlcih auch.

Tyskland_85
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 26. Februar 2008 15:47

Re: Ausbildung

Beitragvon Tyskland_85 » 27. Februar 2008 18:55

Ah und natürlich loben wir dich ja dass du es alleine schaffen wolltest und Mama nicht für dich aufgekommen ist.

Was hälst du denn davon mal zu erfahren wenn man keine Eltern mehr hat? Und ein Psychoraum ist das hier auch nicht.

Ich denke wenn man wirklich auf einem normalen Nivou der geistilichen Fähigkeiten ist, und man ein gewisses Alter hat sollte man nicht so reagieren.

Du kennst mich gar nicht, und du hättest doch auch erstmal fragen können wie ich das meinte. Das Geschriebenes natürlich nicht so rüber kommt das ist klar. Aber als ein normaler Mensch und reifer Mensch sollte man nicht so reagieren.

Es tut mir echt leid das du was in den falschen Hals bekommen hast, demnächst wenn dein Tag schlecht läuft brauchst es ja nicht an jemandem im Forum auszulassen. Denn ich hatte wirklich keine bösen Absichten.

Schönen Gruß und nochmal vielen Dank.

Manty

Re: Ausbildung

Beitragvon Manty » 27. Februar 2008 20:36

Ich weiß eigentlich gar nicht, was du möchtest!? Wie jetzt, keinen Mut zugeredet? Das schwedische System ist nunmal so, wie wir es dir versucht haben zu erläutern. Das war doch eigentlich auch der Grund deines Eintrages. Oder? Erst sagst du, du hast keine Ahnung vom schwedischen System, dann kommst du, das weiß ich doch alles und jetzt am Ende unterstellst du den Leuten hier, sie würden dir keinen Mut machen, dich angreifen und alles natürlich nur, weil sie einen schlechten Tag haben und kein Niveau. :smt017
Und deinen letzten Eintrag verstehe ich nun gar nicht, was das soll.
Im übrigen hat Niemand gesagt, daß du es nicht schaffen kannst, aber du scheinst auf einer falschen Fährte mit dem SFI zu sein. Das ist doch alles. Ein Vollstudium in einer anderen Sprache ist nunmal nicht leicht, warum sollte man dir da was anderes erzählen?
Und in Schweden gibt es nunmal nicht die klassische 3-Jahres Lehrlingsausbildung. Dafür können wir auch nichts und wir können das auch nicht ändern.
Also da wollte man helfen und es kommt sowas bei raus. Mach doch dein Ding und fertig!

Tyskland_85
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 26. Februar 2008 15:47

Re: Ausbildung

Beitragvon Tyskland_85 » 27. Februar 2008 21:03

Bleibt mal locker

Ich reg mich doch nicht darüber auf. Man kann doch mal nachfragen wenn man denkt ich hätte es böse gemeint. Ich bin euch ja auch dankbar für eure Hilfen

Aber ich wollte nicht jetzt endlos darüber diskutieren wie ich es meinte und das ich niemanden verletzen oder angreifen wollte.

Auf alle Fälle danke für eue Beiträge. Ich denke die Sache hät sich damit erledigt. Im übrigen habe ich noch einge Infos gesammelt. Hab mich ja auch hier nicht eingeschriebn um mit irgendjemanden zu streiten. Ich fand es halt nur Schade, dass man nicht nachfragt ob das ein Angriff war meiner Seits. Den das war es wirklich nicht. Und genau wie ihr nichts für das schwedische Schulsystem könnt, genauso wenig kann ich was dafür dass das GESCHRIEBENE nichst so klingt wie das GESPROCHENE und das ja leider keine Betonung deutlich werden konnte. Ist doch alles irrsinnig. Ich wollte euch nicht angreifen oder sonstiges.

Man kann ja auch übertreiben.

Meinerseits sorry falls ich mich schlecht ausgedrückt habe, oder ihr euch angegriffen fühlt. Ob ihr eure Meinung weiterhin so vertretet bleibt euch überlassen. Auf alle Fälle vielen Dank und alles gute.

PS: Falls sich wieder jemand vielleicht ausdrückt oder ihr es in den falschen Hals bekommt, würde ich demjenigen eine Chance geben sich zu äußern bevor ihr einen Angriff startet.Macht doch euer Ding.

Tyskland_85
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 26. Februar 2008 15:47

Re: Ausbildung

Beitragvon Tyskland_85 » 27. Februar 2008 21:10

Ah und wenn ihr es ja leid habt .... von wegen mach dein DING und FERTIG dann müsst ihr ja auch gar nicht schreiben. Ist mir echt zu blöd.

An alle normalen Leute

VIELEN DANK


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste