Ausbildung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

MountSykLander
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 26. November 2012 16:20

Ausbildung

Beitragvon MountSykLander » 26. November 2012 16:39

Hi,

ich bin seit langer Zeit am überlegen nach Schweden auszuwandern...
Im Moment bin ich noch viel am planen, dann kam mir eine Frage bezüglich der Ausbildung.
Mein Sohn hat den Hauptschulabschluss (9 Jahre Schule), aber keine Ausbildung.
Er würde gerne KFZ-Mechatroniker werden, doch weiß ich nicht wo er es in Schweden lernen kann (Ausbildung) ?
An diesem Gymnasium (wenn ja hätte er überhaupt eine Chance angenommen zu werden?), oder in einem Betrieb vlt. auch ganz wo anders...??

THX :wink:

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Imrhien » 28. November 2012 15:30

Hej,
ich will nicht behaupten alles zu wissen oder dass das was ich jetzt sage auf alle Fälle gilt und unumstösslich ist:
Aber ich glaube, dass es keine Chance für ihn in Schweden gibt diese Ausbildung zu machen.
Er wird ohne entsprechende Schwedischkenntnisse an keinem Gymnasium aufgenommen werden. Bis er so gut schwedisch kann, dass er die AUsbildung beginnen kann, ist er wohl zu alt für den normalen Weg und kann nur noch über Erwachsenenbildung was machen. Könnte gehen, weiss ich aber nicht genau wie und wo.
Die Sprache dauert aber. Um ans Gymnasium zu kommen, braucht er SchwedischB oder svenska som andraspråk B. Da muss man Bücher lesen, darüber referieren und Aufsätze schreiben. Bis man so sicher in der Sprache ist, vergeht einige Zeit.
Hinzu kommt, dass man auch in MAthe ein bestimmtes level haben muss und auch in Englisch. Auch da braucht man, für viele Gymnasien level B. Ich kenne Deinen Sohn nicht und will nichts Schlechtes über den Hauptschulabschluss sagen, aber nach meiner Erfahrung sind die Englischkenntnisse dort auch nicht so hoch. Oder könnte das vom Bundesland abhängen, wie so vieles in Deutschland? Ich vermute aber, dass da einiges an Arbeit auf ihn wartet, bis er überhaupt mal auf ein Gymnasium kann und dort mit der Lehre beginnen darf.
Eine Lehre wie in Deutschland, beim Betrieb, gibt es so gut wie gar nicht in Schweden. Angeblich gibt es Ausnahmen, hab aber selber noch niemanden gesehen, der das getan hat.

Tut mir leid. Vielleicht weiss jemand anderes was besseres...

Grüsse

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1279
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ausbildung

Beitragvon Petergillarsverige » 28. November 2012 16:01

Mein Sohn macht hier in Deutschland eine KFZ Ausbildung. Das dauert 3,5 Jahre, dann noch etwas arbeiten. Danach den Meister. Er möchte dann nach Burkina Faso gehen. Er lernt französisch.

Besser ist für euch die Ausbildung hier machen, dabei schwedisch lernen und im Urlaub nach Schweden fahren. Kontakte mit Betrieben knüpfen. Evtl. kann man später ein Praktikum dort machen.
Das ist glaube ich realistischer.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Imrhien » 28. November 2012 16:15

Burkina Faso? ist das Ernst oder soll das ein Scherz sein?
Ich weiss von ehemals Obervolta leider sehr wenig, nur dass seine Hauptstadt einen recht lustigen Namen hat. Ouagadougou.

Grüsse

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1279
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ausbildung

Beitragvon Petergillarsverige » 29. November 2012 14:23

Ja, er war schon mal dort. Freunde von uns haben dort als Bibelübersetzer gearbeitet und vielen Menschen lesen und schreiben beigebracht. Für mich wäre das nichts, zu warm. 28 Grad im Winter 50 im Sommer. Ab 25 Grad sehne ich mich nach Schweden.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Imrhien » 29. November 2012 18:58

Hehe, das kenn ich. Ist bei uns auch so, dass mein Mann jammert wenn es mal mehr als 25 grad sind


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast