Ausbildung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Piwi99
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Dezember 2010 20:22
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Ausbildung

Beitragvon Piwi99 » 18. Dezember 2010 21:54

Ich überlege eine Ausbildung in Schweden zu machen. Den genauen Bereich habe ich noch nicht festgelegt, aber es soll in Richtung der Tierpflegerin, Landwirtin oder Gärtnerin gehen.
Hat irgendwer ein paar Tips?
Mir sind mehrere Fragen ausfekommen. Zum Bespiel wie lange eine Ausbildung dort dauert und ob es ein großer Unterschied zur Deutschen ist. Des Weiteren wie ist es mit der Sprache, da ich kein Schwedisch spreche. Was wohl eher ein Problem sein wird, wie ich mir denke :)
Freue mich über jede Antwort :)

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Speedy » 20. Dezember 2010 08:18

Hi Piwi,

eine Ausbildung so wie man das aus Deutschland kennt gibt es hier nicht. Hier läuft alles ueber die Schule weshalb die meissten auch länger zur Schule gehen als in Deutschland, ausser man macht Abi. Ich wuerde evtl. die Ausbildung in Deutschland machen und danach herkommen. Mach Dich doch mal ueber "Eures" (Arbeitsamt)schlau. Gibt es in den grösseren Städten oder uebers Internet. Dort kann man Dir sicher Tips angehend Ausbildung etc. in Schweden geben.

Gruss und frohes Fest

Speedy

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Speedy » 20. Dezember 2010 08:19

...und gaaaaaaaaaaaanz wichtig, die Sprache, ohne kannst Du Deine Pläne vergessen...........

Piwi99
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Dezember 2010 20:22
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Ausbildung

Beitragvon Piwi99 » 20. Dezember 2010 13:20

Hey Speedy,
vielen Dank für die schnelle Antwort!!!
Dann werde ich mal mein Glück versuchen und so etwas herauszufinden.
ebenfalls frohe Weihnachten
LG Piwi99

Piwi99
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Dezember 2010 20:22
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Ausbildung

Beitragvon Piwi99 » 29. Dezember 2010 19:46

Eine weitere Frage :)
Wie ist es wenn ich ein Praktikum mache? Zählt das als Abeit und man kann länger als 3 Monate bleiben?

knubbel

Re: Ausbildung

Beitragvon knubbel » 29. Dezember 2010 20:06

Piwi99 hat geschrieben:Eine weitere Frage :)
Wie ist es wenn ich ein Praktikum mache? Zählt das als Abeit und man kann länger als 3 Monate bleiben?


Nein! Praktika zählen nicht als Job. Da ja auch unbezahlt!

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ausbildung

Beitragvon Sams83 » 29. Dezember 2010 22:11

Wenn Du länger als 3 Monate im Land bleiben willst, musst Du nachweisen, dass Du Dich versorgen kannst. Sei es durch genügend Eigenkapital, Einkommen (Arbeitsvertrag), etc.

Kommt also darauf an, ob Du einen gut bezahlten Praktikumsplatz ergatterst, würde ich sagen...

Allgemein sind Praktika in Schweden wohl eher unüblich....kann leider nicht soviel dazu sagen, aber es gibt im Forum schon einige Beiträge dazu.

:smt006 Trotzdem viel Erfolg!

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1385
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Ausbildung

Beitragvon Skogstroll » 30. Dezember 2010 13:31

Es gibt in Schweden weder eine Beruftausbildung wie wir sie aus Deutschland kennen noch Praktika in diesem Sinne. Die Berufsausbildung - sofern sie diesen Namen überhaupt verdient - findet in den berufsvorbereitenden Programmen des Gymnasiums statt. Qualitativ liegt sie ein Stück unter dem deutschen Niveau, die praktische Ausbildung erfolgt zum grossen Teil erst im Berufsleben.
Ich würde prinzipiell zu einer Ausbildung in Deutschland raten. Wenn es denn unbedingt Schweden sein muss, müsstest du zunächt mal im richtigen Schulalter sein und deinen Wohnsitz in Schweden haben. Und natürlich brauchst du eine Personennummer. Wenn du damit schulpflichtig bzw. -fähig bist und ausserdem noch fliessend schwedisch sprichst, kannst du ein schwedisches Gymnasium besuchen und sowas wie eine Ausbildung machen. Aber wie gesagt, ich würde dringend davon abraten. Du tust dir keinen Gefallen damit.

Skogstroll

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ausbildung

Beitragvon Imrhien » 30. Dezember 2010 15:39

Und gute bezahlte Praktika sind extrem selten. meist sind sie ganz unbezahlt oder man bekommt eine kleine Aufwandsentschädigung. Von gut bezahlten Stellen hab ich noch nie was gehört...

Grüße
Wiebke

Piwi99
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Dezember 2010 20:22
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Ausbildung

Beitragvon Piwi99 » 30. Dezember 2010 22:02

ok, vielen Dank für die Antworten!!!

Ich habe dieses Jahr das Abitur gemacht, also kann ich eher nicht mehr in Schweden zur Schule oder?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste