AuPair braucht Hilfe

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

uppsala02
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 25. Oktober 2016 09:41
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

AuPair braucht Hilfe

Beitragvon uppsala02 » 25. Oktober 2016 10:04

Hej tillsammans :)
ich habe einen schwedischen Freund, der momentan in Göteborg wohnt und noch studiert. Damit die Beziehung eine Zukunft haben kann ist natürlich geplant, dass auf längere Sicht einer in das Land des anderen auswandert. Da ich diesen Herbst mit dem Studium fertig geworden bin (zweites Staatsexamen in Jura), habe ich mir gedacht, erstmal ein Jahr Au Pair in Schweden zu machen, um die Sprache zu lernen und zu schauen, ob ich mir ein Leben hier vorstellen könnte. Ich bin vor einer Woche bei meiner Gastfamilie angekommen, wir haben auch schon eine Personennummer beantragt. Aufgrund der Flüchtlingsproblematik dauert es aber wohl einige Wochen, bis diese erteilt wird. Mein Schwedischkus beginnt am 14.11. Ich verstehe schon relativ viel weil ich mir schwedisch seit ein paar Jahren versuche selbst beizubringen, das Sprechen fällt mir allerdings unglaublich schwer. Und da sind wir auch schon bei meinem Problem angelangt: aufgrund der Sprachprobleme konnte ich bisher keine wirklich gute Beziehung zu den Kindern aufbauen, ich verstehe mich mit den Eltern sehr gut aber die Kinder sind nicht meine größten Fans. Daher weiß ich nicht, wie lange ich tatsächlich hier bleiben werde. Meine Fragen an euch: Angenommen ich breche das Au Pair Jahr frühzeitig ab, kann ich dann zu meinem Freund nach Göteborg ziehen? Wenn ich die Personennummer habe, kann ich mich dann hier arbeitssuchend melden? Macht es einen Unterschied ob man verheiratet ist oder nicht? Ich in für jede Meinung/ Anregung/ Hilfe sehr dankbar!

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 942
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: AuPair braucht Hilfe

Beitragvon EuraGerhard » 25. Oktober 2016 13:56

Hallo,

ich gehe davon aus, dass Du EU-Bürgerin bist. Falls nicht, falls Du z.B. aus der Schweiz kommst, dann ignoriere bitte alles Weitere:

Die Erteilung der Personnummer hat auch schon vor der "Flüchtlingsproblematik" mehrere Wochen gedauert, das ist normal. Wenn die ersten an Dich persönlich adressierten Werbebriefe eintreffen, weißt Du, dass die Personnummer erteilt ist. :wink: In der Regel kommt der Schrieb vom Skatteverket mit der Nummer dann ein paar Tage später.

Aber arbeitssuchend melden kannst Du Dich jederzeit, auch ohne Personnummer. Du wirst allerdings kein Geld vom Staat bekommen.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: AuPair braucht Hilfe

Beitragvon Auswanderer » 28. Oktober 2016 10:48

Kurz: Wenn du aus der EU kommst, kannst du ohne weiteres in Schweden wohnen, wenn du kein Geld vom Staat brauchst.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast