Auf nach Schweden?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

vomas65

Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 11. September 2007 06:16

Als Neuling zuerst einmal ein freundliches "Hallo" an Euch!

Auch wir plagen uns mit dem Gedanken Deutschland zu verlassen.
Ich bin jetzt 41 Jahre alt und werde wohl innerhalb des nächsten Jahres in den Ruhestand versetzt.

Im November werden wir 2 Wochen lang einen kleinen Teil von Schweden erkunden und nach Eigenheimen Ausschau halten.

Danach sehen wir weiter!

Gruss
Volker



Schwedentor-Link:
Nach Schweden!

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon janaquinn » 11. September 2007 06:28

Hej Volker,
herzlich Willkommen hier im Schwedenforum! Du wirst hier sicherlich viele Antworten auf deine Fragen finden. Einiges wurde unter diesem Link bereits zusammengetragen, klickst du hier:
http://www.schwedentor.de/auswandern/au ... weden.html

Aber sicherlich werden darüber hinaus noch viele Fragen bestehen :lol: , also nicht abschrecken lassen, einfach fragen.

Du wirst bereits mit 41 Jahren in den Ruhestand versetzt? Ist das Freiwillig oder wirst du "in den Ruhestand gegangen?" Sorry, wenn ich so offen frage, aber es ist sehr früh und da wird man halt ein wenig neugierig :oops: !

Ansonsten geniesst euren Schweden-Urlaub, packt genug warme Klamotten und vorallem auch Regensachen ein, es könnte bereits empfindlich kalt sein.

LG JANA
p.s. manchmal sind wir ein wenig bissig, aber nur an ungeraden Tagen und/oder Vollmond :wink:
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

vomas65

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 11. September 2007 08:25

Hallo Jana,

vielen Dank für die herzliche Begrüssung hier im Forum!

In der Tat ist es sehr früh für den Ruhestand, jedoch kann man sich das nicht immer so aussuchen. Mancher möchte gerne den Dienst verrichten, darf es dann aber nicht mehr!

Wir gehen mal davon aus, dass uns im November übles Wetter erwartet...rechnen also mit dem Schlimmsten!

Gruss
Volker

Storstadstjej

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 11. September 2007 09:03

Willkommen im :schwedentor2: ,

wenn ihr glück habt und Euer Urlaubsort weiter im Norden liegt, könntet ihr sogar :snow: schnee :snow: haben. Weiter südlich kann es durchaus ziemlich trist, nass und kalt werden. November ist manchmal recht ok, v.a. wenn der Sommer sehr spät oder eben sehr früh zuende war. Ansonsten ist November für mich der schlimmste Monat in Schweden - es ist schon dunkel und kalt, aber es liegt noch kein Schnee, der die langen Winternächte in romatische glitzernde Zaubernächte verwandelt. Dezember geht schon eher - dann da packen die Schweden ihren (meist) sehr schönen Weihnachtsschmuck aus.

Also ... wo geht es hin?

vomas65

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 13. September 2007 16:45

Wir haben noch nichts Genaues geplant....hoffen jedenfalls auf Schnee!
Aus diesem Grund wollen wir uns auch umgehend ein Fahrzeug mit Allrad zulegen.

Grundsätzlich wollen wir fern der Städte suchen...möglichst mit großem Grundstück.

Gruß
Volker

vomas65

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 15. September 2007 15:51

Ein erster Schritt wurde heute erledigt! Wir haben uns heute einen Geländewagen mit Allradantrieb zugelegt....die Pampa kann also kommen!

Nun müssen wir im Urlaub nur noch das passende Haus und Grundstück finden....dann kann es weiter gehen!

Gruß Volker

bjoerkebo

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon bjoerkebo » 16. September 2007 11:08

Na,dann drücke cih doch mal die Daumen,das ihr fündig werdent.

Gruss,
Miriam

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1812
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon jörgT » 17. September 2007 22:42

Welche Gegend habt Ihr denn ins Auge gefasst?
Und was wollt Ihr machen - arbeiten oder Ruhestand geniessen?
Jörg (der furchtbar neugierig ist!)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Skogstroll » 18. September 2007 08:11

vomas65 hat geschrieben:Aus diesem Grund wollen wir uns auch umgehend ein Fahrzeug mit Allrad zulegen.


Mal langsam, mit den schweren Geländewagen ist es genau wie in Deutschland. Die meisten davon gibt es in Stockholm.
Ich selbst wohne in einem winzigen Dorf in Lappland, zu erreichen nur über eine unbefestigte Strasse, die im Winter ihrer Bedeutungslosigkeit wegen als letzte geräumt wird und sich im Frühjahr in eine Schlammpiste verwandelt.
Ausnahmslos alle Dorfbewohner fahren normale PKWs, darunter ein alter Volvo und ein alter Mercedes, beide heckgetrieben.
Allradautos fahren hier nur die Städter, die ihre sommarstuga hier haben. Es gibt in Gällivare sogar einen Hummer. Der ist immer schön poliert und chromblitzend und hat garantiert noch nie Gelände gesehen. Darf er auch gar nicht, das ist nämlich auch in Schweden verboten.
Kauft euch lieber einen wintertauglichen und sparsamen PKW mit Sitzheizung, Scheinwerferreinigung und Motorwärmer. Die Mineralölsteuer soll nämlich mal wieder erhöht werden, und Steuer wird nach CO2-Ausstoss bezahlt.
Schweden ist ein modernes, recht zivilisierten europäisches Land, nicht der afrikanische Busch.

Skogstroll

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Krümel7 » 18. September 2007 21:00

Ach ja, Allradautos und Städter!
Ich wohne ja nun in Berlin. In meiner Wohngegend haben mehrere Leute einen Jeep und am letzten Wochenende ist auch in unserer Straße ein Hummer vorbeigefahren, mit Berliner Kennzeichen, blankpoliert und blitzend!
Ein Liter Super kostete letzte Woche ca. 1,38 €.
Früher hat mich diese Art von Umweltverschmutzung aufgrund erhöhtem Geltungsbedürfnis nur wütend gemacht. :evil:
Mittlerweile kann ich darüber nur noch milde lächeln. So traurig es ist: Jedem das Seine! :(
Krümel


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste