Auf nach Schweden?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 18. September 2007 21:17

Naaaah, mal Ruhig mit den Pferden Allrad ist ja nicht gleich ein Jeep und auch nicht gleich schweinehoher Verbrauch. Es gibt ja auch Zweiradangetriebene die unverhältnismässig durstig sind - im schlimmsten Falle bringen sie nichteinmal das Mehr an Leistung. Und manche neuere, grössere und schnellere Flitzer verbrauchen weniger als ältere Modelle.

Aber was Jeeps in der Stadt angeht ...
Also bei SUV's kann ich ja noch "kaufen", dass man sie aus Platzgründen / Sicherheitsgründen/Boot- /Pferdehängertransportgründen und was weiss ich welchen Gründen in der Stadt fahren muss - mit einem bis zweien zugedrückten Augen. Aber was zum Kuckuck macht man Mit einem Riesenpickup á la Nissan Navara, natürlich blankpoliert und kratzerfrei, sodass man gut ausschliessen kann, dass der Wagen seiner eigentlichen Bestimmung nach benutzt wird ?
Das ist übrigens der Nissan Navara:
Bild

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Skogstroll » 19. September 2007 15:46

Hej Storstadstjej,

Die allermeisten, die solche Geschosse fahren, dürften damit irgendwas kompensieren. Du darfst dir aussuchen, was.
Das Argument Sicherheit zieht auch nicht, gerade da kommen SUVs oft erstaunlich schlecht weg. Von der Sicherheit anderer nicht zu reden, besonders wenn man so einen prima Kindermörder-Kuhfänger in Blitzechrom vorn dran hat.
Der Verbrauch ist ein gern diskutiertes Thema, und viele Besitzer solcher Spielzeuge erzählen gern, wie sparsam sie damit fahren. Nur: Wie sparsam könnten sie erst unterwegs sein in einem Auto, das nur die Hälfte wiegt?
Wie gesagt, von den Landeiern hier fährt kaum einer so ein Ding, schon weil die tägliche Pendelei zu Arbeit damit unbezahlbar wäre.
Dass die meiste Schweden beim Thema Auto trotzdem alles andere als vernünftig sind, steht auf einem anderen Blatt. Oder kann mir jemand erklären, wozu man in einem Land, in dem man höchstens 110 fahren darf, 200PS und mehr braucht?

Skogstroll

Storstadstjej

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 19. September 2007 16:28

Skogstroll hat geschrieben:Oder kann mir jemand erklären, wozu man in einem Land, in dem man höchstens 110 fahren darf, 200PS und mehr braucht?

Man kommt mit mehr als 200 ps schneller von der Ampel und entflieht dem einen oder anderen Schweden, der seinen Führerschein im Lotto gewonnen hat ;-) So mach' ich's jedenfalls gelegentlich mit den >200 ps *rotwerd*. Bei uns in der Firma gibt es aber auch nur einen einzigen Firmenwagen, der nicht die 200-er Grenze kratzt ....

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon janaquinn » 19. September 2007 17:30

Hejsan,
wir haben uns auch einige Auto´s angeschaut, allerdings muss unsere Familienkutsche andere Kriterien erfüllen. Wir schwanken zwischen einem Chrysler Grand Voyager und einem Chevy Trans Sport. Die Gründe sind bekannt, der Rolli braucht Platz und wir Schiebetüren, damit Yannic besser reingehoben werden kann.
Hier in Stuvsta steht übrigens auch oft ein Hummer rum, naja vielleicht erwarten sie ja Schneehöhen wie in Norrbotten oder Lappland, man weiss ja nie! Kann ja sein, das in Stockholm 5 m. Schnee fallen und dann kann man so ein Teil sicher gebrauchen. Zumindest sobald man es vom Schnee befreit und freigekratzt hat.

Naja, jedem das seine!

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Storstadstjej

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 19. September 2007 20:39

Einen Hummer kauft man in diesen Breitengraden weil man sich vom Rest abheben möchte, blöd nur, dass sich viele vom Restabheben wollen und einen Hummer fahren :-D.
Wir überlegen momentan, ob was für ein Auto eines unserer Ersetzen soll. Wir tendieren zu etwas mit grösserem Motor - das soll ein 7-Meter Boot ziehen können.

@Jana
Wer Euch wegen eines grossen Autos komisch ansieht, hat doch nun wirklich nen Knall.
Einen Voyager dürftet ihr aber ganz gut bekommen können, die sind ja hier so wahnsinnig beliebt.

vomas65

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 24. September 2007 13:15

Vielen Dank das Ihr meinen Beitrag zum Autoforum umgebaut habt! :?

Ist schon komisch dass Allrad-Antrieb immer direkt auf Kritik stösst! Was habe ich denn damit ausgesagt.....nur dass das Fahrzeug einen Allrad-Antrieb hat....sonst nichts! Keine Aussage über Leistung, Verbrauch oder Sonstiges! Haben wohl viele Menschen hier Langeweile!

So, nun zum Ruhestand....ich muss zwar hier in den Ruhestand gehen....was aber nicht bedeutet, dass ich mich an einem anderen Ort auf die faule Haut legen muss und will.

Gruss
Volker

Storstadstjej

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 24. September 2007 13:44

vomas65 hat geschrieben:Vielen Dank das Ihr meinen Beitrag zum Autoforum umgebaut habt! :?

Hej,
Es ist ein Forum und kein Auskunftsdienst, da kann es durchaus passieren, dass ein Thread die Richtung wechselt. Oder folgst Du in Deinen privaten Unterhaltungen immer einem Thema, bis es ausdiskutiert ist. In einem Forum sollte man das mitnehmen, was die Forenuser bereit sind zu geben. Sieh' es doch mal so: immerhin weisst Du jetzt, dass man hoch im Norden auch nicht unbedingt einen Allrad braucht und was hier auf den Strassen Schwedens herumrollt :P Schon hast Du Deine Schwedenkenntnisse erweitert.
Du hast auch vielleicht dazugelernt, dass man hier teilweise auf bestimmte Autos und bestimmte Schlagworte "aufschaltet" - das hier bezieht sich dabei weniger auf das Forum als auf Schweden.

Natürlich musst Du in Schweden nicht den Ruhestand pfelgen. Allerdings machen Dir die Einkünfte, sprich Rente einiges einfacher.
Möchtest Du Dir nun einen Job suchen, oder "nur" eine Nebenherbeschäftigung oder was stellst Du Dir überhaupt vor?

vomas65

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 24. September 2007 15:35

Ich möchte mir schon einen Job suchen....meine Frau natürlich auch!

Interessiert bin ich an allen Arbeiten die mit Land-, Forstwirtschaft oder Fischverarbeitung zu tun haben.

Gruss
Volker

vomas65

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon vomas65 » 5. Oktober 2007 10:02

Das Zielgebiet für den Urlaub ist der See Lagmanshaga. Von dort aus möchten wir die Umgebung erkunden und nach einem passenden Haus Ausschau halten.

Mal sehen, was sich so ergeben wird.

Gruß
Volker

Zschirli

Re: Auf nach Schweden?

Beitragvon Zschirli » 6. Oktober 2007 10:18

@Jana:

das trifft sich ja lustig ... ist zwar ein wenig weg von euch ... habe aber vor ein oder zwei Wochen bei blocket (glaub ich) einen Chrysler Grand Voyager gesehen. Beinahe neu fuer unter 10000€! Ich glaube so um die 5000 Meilen.... - ist fuer unsere Breitengrade wohl nicht geeignet. Meine bessere Hälfte, seines Zeichens Autoschrauber, warnt: Grand Voyager = sehr anfällig, gerne kaputt (teure Ersatzteile inklusive), sehr hoher Verbraucht (16 - 19 Liter) ... immerhin hat er den zweiten Platz (in der Mängelliste vom Kraftfahrtbundesamt in Deutschland ... Rueckrufliste)! Von Raum- und Platzangebot ähnlich gut ausgestattet ist der VW Caddy (lange Version: Caddy plus) - zu ordern ueber Bundeswehrshop (Googel mal nach gebrauchten Bundeswehrfahrzeugen), recht guenstig zu erwerben ... grosse Schiebetueren, doppelt geteilte Hecktueren, Rollstuhlrampen, 7 Sitze, "easy - click - System" (kannst die Sitzbank mit einer Hand ausbauen)...

So, bevor ich jetzt völlig OT werde - oder bin ichs schon? - schick mir eine PN, wenn du Interesse hast. Dann geb ich dir mal unsere Telefonnummer ... ok?

Nicole


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste