Auch das Bild von Deutschland ändert sich

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Auch das Bild von Deutschland ändert sich

Beitragvon svenska-nyheter » 27. Juni 2012 08:54

Das Bild von Schweden vor dem Auswandern ist oftmals ein völlig anderes als das Bild nach einigen Jahren im Land selbst. Wenn Realität und Traumvorstellung aufeinanderprallen, gibt so mancher Zugezogene auf. Eine, die sich trotz mancher Rückschläge zum Bleiben entschieden hat, ist Sabine Gräter.

(Die Tickermeldung musste auf Wunsch von sr.se stark gekürzt werden. Wir bitten um Verständnis.)

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Ottilie

Re: Auch das Bild von Deutschland ändert sich

Beitragvon Ottilie » 27. Juni 2012 11:55

Hej,
auch mein Schwedenbild hat sich im Laufe von gut 20 Jahren extrem gewandelt. Besonders, so scheint es mir, blickt man in Deutschland immer mit einer gewissen Bewunderung nach Schweden. Wenn man dann mal hier ist, fragt man sich, was war das eigentlich was es zu "bewundern" gab?

Nach 20 Jahren in Schweden werde ich in gut einem halben Jahr wieder nach Deutschland zurückgehen. Auch ich kann mir ein Rentnerdasein in Schweden überhaupt nicht vorstellen. Deutschland bietet mir im Vergleich viel mehr Vorteile. Das fängt damit an, dass man mehr Individualist sein darf, bis hin zu den besseren sozialen Bedingungen und auch im Alter wichtig, die bessere Gesundheitsversorgung. Erschwingliche Mietwohnungen gibt es in Stockholm oder den anderen beiden Großstädten gar nicht, Eigentum ist sehr teuer. Zieht man aufs Land gibt es zwar ein schönes, erschwingliches einsames Häuschen mit viel Garten, aber oft keine Arbeitsmöglichkeiten/Betätigungsmöglichkeiten oder gar ein kulturelles Angebot. Außerdem fehlen mir in Schweden vielseitig interessierte Menschen. Auch hier kommt mir Schweden recht homogen vor mit kultureller Planwirtschaft: Sport, Musik, Haus u. Garten. Interessiert man sich z. B. für Literatur, muss man sich schon Leute aus der sog. Kultur-Elite suchen, die sich dann aber wiederum schon gar nicht mit jemandem einlassen, der Nicht-Experte ist, das wäre dann unter ihrer Würde.
Nach 20 Jahren Schweden ist mir die Mentalität doch äußerst fremd geblieben. Schweden ist ein schönes Land, aber leben und wohnen möchte ich hier nicht. Dazu fehlt mir das gewisse Extra oder ganz einfach mehr Freude am Leben.
Ottilie


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste