AU und Ei / Onomatopoeia

Här får du prata som hemma i Sverige. Du kan även läsa och diskutera svenska nyheter.
Hier wird schwedisch + deutsch gesprochen und über die schwedische Sprache diskutiert. Auch Anfängerfragen sowie kleine Übersetzungstipps sind willkommen!
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
allihop
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 21. Oktober 2009 10:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon allihop » 21. Oktober 2009 16:32

Hej hej,

also, da wo der Deutsche "Au" oder "Autsch" oder "Aua" von sich gibt, sagt der Schwede "Ei" (bzw. Ai oder Aye), wenn ich das richtig mitbekommen habe. :smt064
Bitte korrigiert mich, wenn das nicht so ist!

Aber was sagt der Schwede "lautmalerisch", wenn er im "deutschen Sinne" "Ei" oder "Ei ei" meint, :goodman: - sozusagen im Austausch von Gesten/Berührungen der Zuneigung?

Wer klärt mich auf? :gutefrage:

Danke schon mal im Voraus!
lg Nina
:smt006

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 528
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon Sumac » 21. Oktober 2009 20:13

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann meinst du vielleicht....:


schmerzaufschrei...: aua...... Aj
erinnern : ach ja oder ja, ja... ja visst ja oder Ja, just det

oder meinst du was anderes?

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon raisalynn » 21. Oktober 2009 20:57

Gemeint war glaube ich eher das tröstende "Ei".

Aber darauf weiß ich leider trotzdem keine Antwort. Bin aber auf die Antwort gespannt.
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 528
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon Sumac » 21. Oktober 2009 21:10

såja ... vielleicht??

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon Berta » 21. Oktober 2009 22:59

Hej.

So weit reicht mein Schwedisch nicht - aber ist hier nicht viel mehr dasjenige "ei, ei" gemeint, das man einem kleinen Kind beibringt, wenn es ein noch viel kleineres streicheln soll ...?

Berta.

hopsan

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon hopsan » 22. Oktober 2009 00:50

Berta hat geschrieben:Hej.

So weit reicht mein Schwedisch nicht - aber ist hier nicht viel mehr dasjenige "ei, ei" gemeint, das man einem kleinen Kind beibringt, wenn es ein noch viel kleineres streicheln soll ...?

Berta.



ne im gegenteil.
Wenn der Schwede ay ay zum Kleinkind sagt ´, ist es mehr ein nein, nein ...im Sinne "tue es nicht, das darfst Du nicht"

Benutzeravatar
allihop
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 21. Oktober 2009 10:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon allihop » 22. Oktober 2009 06:30

Doch, Berta hat schon recht, bzgl. ei, ei "im deutschen Sinne". :goodman: (Kind streichelt Baby zum Beispiel)

Mir geht es unter anderem darum, ob es z.B. dafür einen lautmalerischen Ausdruck / ein Pondon bei schwedischen Muttersprachlern gibt.

Sumac, interessant das mit der "nein, nein" Verwendung. Ei ei dann im schwedischen Smalltalk zu verwenden, wenn z.B. ein Baby gestreichelt wird, erscheint mir dann irgendwie unpassend, oder?

Alle Einfälle zu schwedisch typischen Lautmalereien sind willkommen :)

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon Berta » 22. Oktober 2009 09:15

Hej,
ne im gegenteil.
Wenn der Schwede ay ay zum Kleinkind sagt ´, ist es mehr ein nein, nein ...im Sinne "tue es nicht, das darfst Du nicht"
Ich rede doch überhaupt nicht vom Schwedischen. Ich hatte nur den Eindruck, dass es noch Unklarheiten darüber gibt, um welchen Ausdruck es sich im Deutschen überhaupt handelt.
Da ich aber mein Schwedisch, was im Grunde einigermaßen gut ist, immer nur im Kontakt mit erwachsenen Studenten, Dozenten und Verkäufern erprobt habe, und es weder in der Uni noch im sonstigen Leben Gelegenheit gab, so etwas wie das deutsche "ei, ei" zu sagen, kenne ich das schwedische Pendant nicht. Nichts weiter.

Berta.

Henry
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 20. Oktober 2009 16:36
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon Henry » 24. Oktober 2009 09:23

Eine entsprechende Lautmalerei im Sinne des "große-Schwester-streichelt-kleine-Schwester" gibt es meines Wissens im Schwedischen nicht. Man sagt da einfach eher "Du kan klappa henne (försiktigt!)" - also das eher aus dem Tierreich stammende "klappa" statt "smeka".

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: AU und Ei / Onomatopoeia

Beitragvon Nanna » 22. November 2009 22:04

Wenn man "Ei machen" meint, das ein Kind vorsichtig streicheln soll, dann sagt man hier "klappa fint" wenn man mit einem kleineren Kind redet.


//Nanna


Zurück zu „På svenska“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste