Arbeitsunfähigkeits Versicherung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

vilding
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 2. April 2017 11:34
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Arbeitsunfähigkeits Versicherung

Beitragvon vilding » 25. April 2017 17:17

Hallo,

Mir wurde geraten unter Anderem noch eine Arbeitsunfähigkeits Versicherung in Deutschland abzuschließen. Ich nehme Mal an, dass es in Schweden keine deutlich besseren Alternativen gibt. Ich habe versucht mich grob zu dem Thema zu belesen. Habe ich richtig verstanden, dass in Schweden eine solche Versicherung vom oder über den Arbeitgeber abgewickelt wird? Ich lese mich gerade durch den Vertrag. Falls ihr Tipps zu Versicherungen habt wäre ich dankbar.

vilding

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsunfähigkeits Versicherung

Beitragvon vinbergssnäcka » 25. April 2017 20:34

Ja, das wird über den Arbeitgeber abgewickelt und auch bezahlt...vor der Anstellung informieren...


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vilding
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 2. April 2017 11:34
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Arbeitsunfähigkeits Versicherung

Beitragvon vilding » 26. April 2017 19:55

Hallo vinbergssnäcka,

Würdest du mir sagen wie diese ungfähr aussieht, damit ich einen Vergleichswert habe?

vilding

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsunfähigkeits Versicherung

Beitragvon vinbergssnäcka » 28. April 2017 09:45

Das kommt natürlich darauf an, zu welchem facket, also Gewerkschaft die Firma gehört...da gibt es verschiedene Firmen, die das machen.....eine davon ist zb Alecta. Dort bekommst du nach 90 krankheitstagen einen Zuschuss, der die Lücke abdecken soll, so dass du als Krankengeld ca 80% deines Gehaltes bekommst...das bis zum 360 Tag, dann werden die Beträge gesenkt.....bei sjukersättning, also erwerbsminderungsrente, kriegst du dann auch dort einen Zuschuss, solange du diese Rente bekommst, längstens bis zum Tag an dem du Altersrente bekommst.....
Dies ist aber nu ein Beispiel....verhandel das mit dem zukünftigen Arbeitgeber, dort bekommst du dann auch die Info, die dich betreffen würde....


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast