Arbeiten in Schweden - Wie manage ich Versicherungen?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

boxhorn
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juli 2011 16:44

Arbeiten in Schweden - Wie manage ich Versicherungen?

Beitragvon boxhorn » 18. Juli 2011 16:59

hej,

ich arbeite und wohne ich nun in Schweden und weiss nicht so recht, wie ich die Versicherungen managen soll, weil ich auch vielleicht nur 1 jahr hier sein möchte.

Ich habe in Deutschland noch einen Wohnsitz und auch mein Gewerbe, aber ich bin auch bei einer schwedischen Firma angestellt und versteuer dann alles in Deutschland nochmal.

Meine Krankenversicherung habe ich umgestellt und wurde in die schwedische Försäkringskassan aufgenommen. Unfall-, Lebens-, Renten- oder KFZ-Versicherungen sind weiterhin in Deutschland. Ich weiss ja auch noch nicht ob ich in 1 Jahr wieder zurueck komme. Ich reise derzeit alle 2 Monate nach Deutschland.

Hat das Auswirkungen? Greifen die Versicherungen bei einem Unfall gar nicht mehr? Die Lebens- und Rentenversicherungen zu kuendigen, wuerde ja bares Geld kosten und ich werde ja auch älter.

Wie habt ihr das denn gemacht?

Liebe Grüße aus dem Norden,

~ Sebastian

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Arbeiten in Schweden - Wie manage ich Versicherungen?

Beitragvon Imrhien » 20. Juli 2011 14:45

Hej,
alle Versicherungen, die nicht im Ausland greifen, und das kannst Du nur bei denen direkt erfahren, würde ich stilllegen lassen. Das geht meist, auch ohne Frist. Du musst nur erklären, dass Du von nun an für entweder ein Jahr, oder eben auch für unbestimmte Zeit in Schweden leben wirst. Dann kannst Du fast immer fristlos kündigen oder die Versicherung ruhen lassen. Bei Lebensversicherungen oder ähnlichem wird das vermutlich anders geregelt, da spielt der Wohnort weniger eine Rolle. Aber da müsstest Du einfach zur Sicherheit fragen ob die nicht ne Klausel haben, dass sie nur greifen, wenn man in Deutschland lebt, bei Unfallversicherung oder so könnte das manchmal sein.
ADAC falls vorhanden, freut sich über eine Mitteilung, funktioniert aber ebenso gut in Schweden. Also, der Deutsche.
Was nicht geht sind Krankenversicherungen wie die Auslandskrankenversicherung im Urlaub. Die gehen nur ausserhalb Deutschlands und da Schweden dann der Wohnsitz ist, auch nur noch ausserhalb Schwedens. Solltest Du in Spanien oder wo auch sonst immer Urlaub machen, in dem Jahr, gelten sie auch dort weiterhin wie gehabt, jedenfalls beim ADAC.

GHrundsätzlich gilt: Alle Versicherungen über den Umzug aufklären und sich direkt telefonisch nach den Bedingungen und Auswirkungen erkundigen. Und sich alles schriftlich bestätigen lassen!
Aber im Normalfall ist sowas ohne grössere Probleme machbar. Kostet nur ne menge Porto :)

Grüsse und ein schönes Jahr in Schweden!
Wiebke

boxhorn
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juli 2011 16:44

Re: Arbeiten in Schweden - Wie manage ich Versicherungen?

Beitragvon boxhorn » 20. Juli 2011 15:26

geil danke. genau das sind die antworten die ich gesucht hatte.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste