Anti-Diskriminierungsregel!

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anti-Diskriminierungsregel!

Beitragvon sinlalu » 6. Juli 2008 12:29

Hej,

ich finde diese Diskussion völlig schwachsinnig! Nicht, weil ich den Hintergrund nicht verstehe, sondern weil ich Skogstroll beipflichte.

Skogstroll hat geschrieben:
Das wirklich Sinnlose an dieser Regelung ist aber, dass Ausgrenzung und Mobbing Alltagsphänomene sind, die sich wohl kaum an Geburtstagseinladungen festmachen lassen. Ein 364 Tage im Jahr gemiedenes Kind wird wohl nicht integriert werden, weil es am 365. Tag zum Geburtstag eingeladen ist. Das ist political correctness in Reinkultur.

Skogstroll


Letztlich nützt es keinem. Wenn ich jemanden nicht einladen will, dann kann ich das ja. Ob nun an der sChule oder auf anderem Weg.

Jedes Kind sollte frei entscheiden können. Es kommt der Tag, da finden Mädchen Jungs blöde - auch wenn sie vorher dicke Freunde waren! Und andersrum auch. Es gibt Kinder, die mag man eben nicht und will sie nicht dabei haben. Geht uns Großen doch auch so. Und für mich ist das was anderes als Kuchen mitzubringen und einer bekommt nichts. Das ist natürlich nicht ok.

Liebe Grüße Silke
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste