Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon svenska-nyheter » 7. Januar 2015 15:05

Immer weniger Schwedinnen greifen zum Verhüten nach der Anti-Baby-Pille. Grund ist die Angst vor Nebenwirkungen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Petergillarsverige » 7. Januar 2015 16:53

Na endlich! Es gibt eine gute Alternative.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Speedy » 7. Januar 2015 17:40

Petergillarsverige hat geschrieben:Na endlich! Es gibt eine gute Alternative.


ja, ja darauf habe ich gewartet. Das ist ja Dein Thema, oder???

Gruss Speedy

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Petergillarsverige » 8. Januar 2015 13:17

Hmmm, absolut. Ich mag Dinge die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit funktionieren. :-)

Mich fasziniert einfach wenn man Durchblick durch eine Sache hat und dann etwas sicher anwenden kann.
In dem Fall ist es das Wissen um den weiblichen Zyklus, die es erlaubt gezielt schwanger zu werden oder eine Empfängnis sicher zu vermeiden. Und dabei die ganze Chemie außen vor zu lassen.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Auswanderer » 8. Januar 2015 17:13

Petergillarsverige hat geschrieben:Hmmm, absolut. Ich mag Dinge die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit funktionieren. :-)

Mich fasziniert einfach wenn man Durchblick durch eine Sache hat und dann etwas sicher anwenden kann.
In dem Fall ist es das Wissen um den weiblichen Zyklus, die es erlaubt gezielt schwanger zu werden oder eine Empfängnis sicher zu vermeiden. Und dabei die ganze Chemie außen vor zu lassen.


100% sicher ist das nicht. Richtig angewendet einigermaßen, aber nicht so sicher wie Spirale, die so sicher ist wie die Pille und meistens weniger Nebenwirkungen hat.

Sehr sicher ist Sterilisation.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Petergillarsverige » 8. Januar 2015 17:50

Lieber Auswanderer!
Wenn man konsequent ist, ist die Sicherheit der NER besser als alles andere. Ich weiß wovon ich rede, habe jahrelang Kurse darüber gemacht und wir haben das selber so gelebt. Als wir ein paar Jahre aus medizinischen Gründen eine Empfängnis vermeiden mussten, hätten wir uns auf nichts anderes verlassen.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Auswanderer » 9. Januar 2015 16:46

Petergillarsverige hat geschrieben:Wenn man konsequent ist, ist die Sicherheit der NER besser als alles andere. Ich weiß wovon ich rede, habe jahrelang Kurse darüber gemacht und wir haben das selber so gelebt. Als wir ein paar Jahre aus medizinischen Gründen eine Empfängnis vermeiden mussten, hätten wir uns auf nichts anderes verlassen.


Der dritte Satz ist kein Beweis für den ersten.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.



---Stig Johansson

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon vibackup » 9. Januar 2015 20:00

Petergillarsverige hat geschrieben:Wenn man konsequent ist, ist die Sicherheit der NER besser als alles andere.


Pubmed hat geschrieben:Am J Obstet Gynecol. 1991 Dec;165(6 Pt 2):2054-9.
Further analysis of contraceptive failure of the ovulation method.
Trussell J1, Grummer-Strawn L.
Author information
Abstract

Reanalysis of data on the ovulation method of natural family planning collected by the World Health Organization yields the following conclusions. The method is effective during perfect (correct and consistent) use, with a first-year probability of failure of 3.4%. However, it is extremely unforgiving of imperfect use, with a first-year probability of failure of 84.2% if the method is not used correctly. During the initial year, 87% of the cycles were characterized by perfect use. Nevertheless, the 13% of cycles characterized by imperfect use had a tremendous impact on the overall failure rate. During the first year of typical use 22.5% of the women in the clinical trial became accidentally pregnant.

Am J Obstet Gynecol. 1991 Dec;165(6 Pt 2):2052-4.
Effectiveness and acceptibility of the symptothermal method of natural family planning in Germany.
Frank-Herrmann P1, Freundl G, Baur S, Bremme M, Döring GK, Godehardt EA, Sottong U.
Author information
Abstract

Throughout Germany, 851 women who were instructed in natural family planning participated in a prospective study. Of these, 255 women with 3174 cycles used only natural family planning for family planning and 274 women with 3995 cycles occasionally used barrier methods in the fertile phase. For natural family planning--only users, the Pearl rate for unplanned pregnancy was 2.3 and for mixed-method users 2.1. Most pregnancies resulted from unprotected intercourse during the fertile phase, and the use of barrier methods does not reduce risk-taking.

Geburtshilfe Frauenheilkd. 1988 Feb;48(2):106-8.
[Experiences with the sympto-thermal method of family planning].
[Article in German]
Döring GK, Socher K.
Abstract

Evaluation of 2,276 cycles in 439 patients who had been employing the double-check family planning method described by Thyma. The average length of the hyperthermic phase was 12 days. A tendency to longer hyperthermic phases was recorded in case of cycles of longer duration. In 74% of all cycles, the mucus peak was observed 1 to 3 days previous to the temperature rise. In 2,242 cycles, 3 pregnancies occurred which had not been planned, which corresponds to a Pearl index of 1.6.


Zum Vergleich:
Die Pille wird - je nach Präparat- mit einen Pearl-Index von 0,1-0,9 angegeben, Implantate mit einem Index von 0-0,08 (ungeplante Schwangerschaften je 100 Paare, die die Methode ein Jahr lang anwenden).
Ohne jede Empfängnisverhütung gibt es einen Anteil von zwischen 85 (20-jährige Frauen) bis 30 (40-jährige Frauen) Prozent Schwangerschaften innerhalb eines Jahres.

Petergillarsverige hat geschrieben:Ich weiß wovon ich rede, habe jahrelang Kurse darüber gemacht und wir haben das selber so gelebt. Als wir ein paar Jahre aus medizinischen Gründen eine Empfängnis vermeiden mussten, hätten wir uns auf nichts anderes verlassen.


Peter, die Methode ist ohne Frage effektiv, und auch wenn das Risiko offenbar höher ist als mit anderen Methoden, gibt es ja dennoch Gründe, sie zu wählen. Zum Beispiel, weil man keine zusätzlichen Hormone nehmen will oder Nebenwirkungen hat, die den Nutzen übertreffen.
Aber dennoch sollte man das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft nicht kleiner reden, als es nach dem verfügbaren Wissen ist, gerade wenn man gegen Abort unter allen Bedingungen ist.

//M

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon Petergillarsverige » 10. Januar 2015 10:56

Nach meiner Erfahrung, als Trainer der NER nach Rötzer, ist die Sicherheit mindestens so gut wie die Pille.
Aber mich regt die German Angst vor einem Kind auf. Gibt es eigentlich keine Paare mehr die das Thema etwas gelassener angehen? Ob dein Kind 3 Monate älter ist als gedacht, oder eins mehr - keep cool.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Anti-Baby-Pille immer unbeliebter in Schweden

Beitragvon vibackup » 10. Januar 2015 17:03

Petergillarsverige hat geschrieben:Nach meiner Erfahrung, als Trainer der NER nach Rötzer, ist die Sicherheit mindestens so gut wie die Pille.
Aber mich regt die German Angst vor einem Kind auf. Gibt es eigentlich keine Paare mehr die das Thema etwas gelassener angehen? Ob dein Kind 3 Monate älter ist als gedacht, oder eins mehr - keep cool.

Das kannst du so sehen, und ich auch, aber wenn ein Paar eine Beratung haben will, und du gibst Informationen (oder schreibst so etwas hier im Forum, wo du null Kontrolle darüber hast, wer das liest, und ob der/die das auch so sieht und eine ev ungeplante Schwangerschaft hantieren kann), die sich nur auf deine begrenzte Erfahrung stützen, und nicht systematisch überprüft sind, und im Gegensatz zu der befindlichen Evidenz stehen, dann kann es sein, dass du Situationen heraufbeschwörst, in denen Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt werden, weil bspw. eine junge Frau sich auf deine Aussage verlassen hat, das nicht geklappt hat (und ja offensichtlich auch mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nicht klappen konnte), sie nun schwanger ist und nicht weiß, wie sie das hantieren soll.
Das wird nicht besser, sondern schlimmer, wenn du dir auch noch den Mantel des erfahrenen NER-Tainers umhängst, weil dann der Empfänger mit Recht davon ausgeht, dass sich deine Aussagen nicht nur in deiner eigenen Perspektive, sondern auch in dem, was man im übrigen dazu weiß, gründen.
Du bekommst da etwas, was man in der Juridik eine Garantenstellung nennt; das ist nichts, was juristisch eine Bedeutung hätte, du bist Laie (nehme ich an), weshalb du juristisch vermutlich gut raus bist, aber auch moralisch, wenn du unüberprüft Sachen behauptest?

Glaube mir, ich habe auch meine Lieblingserfahrungen, aber es gibt immer mal wieder welche, die man zu Grabe tragen muss, weil die Evidenz gegen sie spricht; wir leben nur kurz und selbst wenn wir ständig Patienten (oder in deinem Fall Trainees) sehen, so bleiben die Fallzahlen klein, und bis zur Überprüfung sehen wir auch manche Dinge nicht, obwohl wir sie sehen könnten. Erfahrung ist gut, wenn sie mit Demut hantiert wird, ansonsten wird sie gefährlich.
Aber ein Vorschlag: sammele doch mal deine Daten und publiziere sie.
Vielleicht hast du ja recht?

//M


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste