Anmietung Wohnmobil in Schweden

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Manty

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Manty » 2. März 2008 11:03

Bohh, da haben mich ja eure Einträge fast erschlagen beim aufmachen des Threads. :D Danke erstmal für die umfangreichen Antworten. Das muß ich mir jetzt erst einmal in Ruhe durchlesen und "sacken" lassen. Dann kommt sicherlich noch die ein oder andere Frage auf.
Auf jeden Fall schonmal vielen, lieben Dank, daß ihr euch die Zeit genommen habt/nehmt.
:danke:

nobse

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon nobse » 2. März 2008 11:23

Irgendwann kannst du es uns ja "heimzahlen".

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Skoghult » 2. März 2008 12:08

Hej,

ich hab mal gelesen, daß sich Hanjo ein Wohnmobil gekauft hat und das er es auch vermietet.

:D
Gruss Marie-Luise

Aurora

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Aurora » 2. März 2008 21:06

nobse hat geschrieben:Wichtig ist eine generelle Arbeitsteilung ,


Voraussetzung für mich ist, dass beide Partner mit dem Womo fahren können.Es kann immer mal vorkommen, dass der eine oder andere nicht fahren kann ( ich meine jetzt nicht Alkohol ) evtl. aus Unwohlsein oder Krankheit. Oder aber auch nur, um sich abzuwechseln und Km zu "schrubben" oder das "Schiff" wieder nach Hause zu bringen.
Da sollte "die Frau" nicht nur den Herd beherrschen, sondern auch eine "Grundausstattung " an Wissen über die Technik haben.

Manty

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Manty » 4. März 2008 10:16

Ich hab euch nicht vergessen, komme WE wahrscheinlich wieder auf euch zu. :D

Manty

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Manty » 5. März 2008 14:50

Ja, es ist noch nicht WE, aber schmeiße euch trotzdem mal eine Frage in den Raum. Nobse wollte es ja e' lieber Bröckchenweise. :D

Was frißt so ein Ding eigentlich an Sprit? Ich kann mir schon vorstellen, daß das nicht gerade wenig ist. Oder?

nobse

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon nobse » 5. März 2008 15:34

Wenn ich fahre Schnitt 80 -12,5 l bei 100 15l
Wenn Frauchen fährt 12,l

Zschirli

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Zschirli » 5. März 2008 17:07

eine unserer wichtigsten Erfahrungen:

sicherheitshalber immer einen extra Wasserkanister und einen Spritkanister dabei haben (und darauf achten, dass die Dinger auch voll sind :lol: )

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 894
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Infosammler » 9. März 2008 12:55

Hej,

kann dir auch nur ein paar kleine Tipps geben.

Wie das mit der Ver- und Enstorgung geht, kann euch der Vermieter genau erklären. Wo ihr das macht ist ja schon beschrieben. Wir haben auch beim ersten mal den Vermieter Löcher in den Bauch gefragt, aber dafür ist er ja auch Vermieter. Er will sein WoMo ja auch heil zurück.
Wenn ich es richtig gelesen habe wollt ihr euer WoMo erst in Schweden mieten. Wir haben Preise und Leistung verglichen. Ist in Deutschland wesentlich billiger. Und auch hier haben wir große Unterschiede für vergleichbare WoMo´s gefunden.

Die Zeit wird aber knapp zum mieten. Das Angebot für gerade etwas größere WoMo´s wird klein sein. Wir haben Anfang Februar gemietet und es war bei unserem Vermieter das letzte große in den Ferien was wir bekommen haben.

Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Manty

Re: Anmietung Wohnmobil in Schweden

Beitragvon Manty » 10. März 2008 10:52

Habe gestern mich mal hingesetzt und so ein wenig rumgeschaut, was denn so angeboten wird an WoMos (privat). Da waren schon schöne dabei, aber preislich habe ich mich ganz schön auf den A... gesetzt. Habe nichts unter 5000 Skr pro Woche gefunden. Ist das realistisch? Oder habe ich nur falsch gesucht (war bei blocket)?
Das wird für uns auf jeden Fall nichts dieses Jahr. Da sollten wir bis nächstes Jahr auf jeden Fall noch was auf die hohe Kante legen.

Nobse hat schon recht, man sollte ja auch nicht zu klein mieten, da kann man sich bei schlechtem Wetter schnell auf den Geist gehen. Oder?

Gibt es denn sowas wie ein Vorzelt auch für WoMos?

Wenn wir mieten, ab wann sollte man das Ganze für nächstes Jahr dingfest machen, wenn wir im Sommer fahren wollen? Herbst diesen Jahres oder noch früher?

@Claudia: Wir wohnen in Schweden, haben daher leider keine andere Möglichkeit. :(


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast